ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 107

Next Target: Softimage/Avid?

Kaufrausch in Cupertino

Autor: kai - Datum: 07.07.2002

..und immer brodelt die Gerüchteküche: Nachdem Softimage analog zu Maya erst kürzlich ihren Preis auf $1500 reduziert haben (verständlich - Neben Houdini, die schon immer eine Nischenrolle unter den 3D-Programmen einnahm war SI das letzte "hochpreisige" 3D-Programm) berichtet Architosh uns nun von den neuesten Gerüchten: Apple soll angeblich darüber nachdenken, Softimage oder gar gleich Avid aufzukaufen. Persönlich glaube ich, dass zumindest Avid dann doch ein bisschen arg gross ist, aber sehr lustig wäre es halt schon: Es gibt viele Firmen, deren Software essentiell für eine Plattform und deren Akzeptanz ist (man denke an Office - leider!), aber die Firmen, die diese Software produzieren sind oft relativ "billig" zu haben - Microsoft kann hier auch ein Lied singen in Sachen Bungie/Halo. Also ist die Strategie wichtige Profi-Software Stück für Stück aus dem Windows-Lager "wegzukaufen" sicher keine dumme!
Der Spielesoftwaremarkt ist finanziell mittlerweile viel zu aufwendig, um sich hier in grösserem Stil einzukaufen, aber was Profi-Software angeht ist die Sache vergleichsweise einfach. Lasst Windows die Spiele und dem Macintosh die professionelle Software - damit könnte ich durchaus leben! ;-)

Live von der RedKon2002 schreibt Harry Hirsch..

Kommentare