ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1112

Bescherung einmal anders

Autor: wp - Datum: 01.01.2001

Immer wieder gibt es zu Weihnachten und Neujahr eine Bescherung der unangenehmen Art: Besuch von Viren, Trojanern, Würmern, ... viele davon tickende Zeitbomben. So gab es in der Windowswelt eine erneute Panik, da ein Virus sich genau zum 25.12.2000 bemerkbar gemacht hatte. Aber auch in der restlichen Zeit sind wir, Dank sei dem Internet, ständig mit diesen unliebsamen Parasiten in Kontakt.

Wer jetzt glaubt, das brauche ihn als Macianer nicht zu interessieren, der hat sich aber geirrt. So enthält die Datenbank von Symantec weit über 3.000 Definitionen von Viren parat, denen auf Macs der Garaus zu machen ist. Das ist verglichen mit der Windoof-Welt wenig, aber immerhin genug, um auch uns nachdenklich zu stimmen.

In Zeiten der "No-Paper"-Gesellschaft sollten wir uns also um unsere Daten kümmern, da sie oft das Einzige sind, das über Wohl und Wehe entscheidet. Aber auch unser Wunsch, grenzenlos vernetzt zu sein, birgt so seine Tücken, denn über FileSharing oder WebSharing bietet man mehr Angriffsfläche, als einem lieb ist.

Um es kurz zu machen: Ein Virenscanner schafft Abhilfe, und genau so einen habe ich mir angesehen. Führend als Computer-Kammerjäger ist Symantec, die ihren Scanner in einer neuen Version herausgebracht haben:

NAV 7.0

Norton AntiVirus 7.0 (NAV) läuft auf allen Rechnern, die mindestens MacOS 8.1 installiert haben und kostet 149,- DM (99,- DM als Update)/ÖS 1049,-/SFr 119,-.

Der Clou an der Sache ist, dass NAV auch OS-X-Partitionen testen und infizierte Daten reparieren kann (vorausgesetzt, man startet das Programm unter OS 9.x - oder von der CD).

Aber was kann das Programm nun wirklich?

Das Besondere an NAV ist die heuristische Bloodhound-Technologie. Das von Symantec entwickelte und lizenzierte Verfahren analysiert die Programmstruktur und Programmierlogik sowie Dateidaten, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion auszuschließen ­ so werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch Viren entdeckt, die noch gar nicht bekannt sind. Sollte das Programm fündig werden, wird der User darüber nicht unbedingt informiert. AutoProtect und AutoRepair arbeiten still im Hintergrund und erkennen und beseitigen diese kleinen fiesen Erreger (auch in geöffneten Dateien).

Sollte es zu ernsthaften Problemen kommen, wird der User informiert:

Kontaktmenue

Dann kann man NAV starten und in großem Umfang retten, was zu retten ist. Da NAV ständig im Hintergrund arbeitet, kann es natürlich zu Performance-Einbußen kommen. Deshalb gibt es in der neuen Version auch die Möglichkeit, über die komfortable Kontrolleiste die AutoProtect Funktion aus- oder einzuschalten.

Weitere Features: Generell wird jede Aktivität eines Virus protokolliert, und es wird versucht seine Herkunft zu ermitteln. Auch durch vermeintlich nette Mails, wie z.B. "I love you" von der Angebeteten, kann man sich in Gefahr bringen. Daher überprüft NAV jede Mail und jedes Anhängsel noch während des Downloads - nicht erst in der InBox. Unterstützt werden folgende Mail-Clients: Lotus Notes, MS OutlookExpress/Entourage, Netscape Messenger, Claris E-Mailer, Eudora, Mailsmith, AOL, PostPet, CE QuickMail, CTM PowerMail.

Wer sich viel aus dem Internet auf die Festplatte lädt, wird die Funktion der SafeZone zu schätzen wissen. Hier kann man einen speziellen Ordner, den Schreibtisch oder die ganze Festplatte zur "Festung" erklären, so daß alle Dateien, die dort hin kopiert, geschoben oder sonstwie hingelangen erst geprüft werden.

NAV beherrscht auch alle gängigen Komprimierungsformate und prüft die Archive (z.B. StuffIt) auf Befall.

Um immer mit den neusten Virendefinitionen versorgt zu sein, gibt es die LiveUpdate Funktion, die ähnlich der von Apple integrierten Software-Aktualisierung funktioniert. So ist man immer auf dem neuesten Stand. In Version 7.0 funktioniert diese Update-Funktion auch hinter einer Firewall. Ein kurzer Klick, ein kleiner Download, und schon ist man wieder up-to-date.

Wem soviel Gutes widerfährt...

Mal im Ernst, ich arbeite schon länger mit NAV und kann nur überzeugt sagen: KAUFEN!

Ich will das Programm niemandem aufschwatzen, aber in der heutigen Zeit ist es mehr als sinnvoll. Wer seine Daten vor parasitärem Befall schützen möchte und sich mit vielen fremden Daten umgibt (per Web oder CD, Diskette, etc.), der sollte überlegen, ob diese Art sich und seine Daten zu schützen nicht sinnvoll ist. Mich hat NAV mehr als einmal vor einem Virus bewahrt. Im Studentenwohnheim (Intranet der unbegrenzten Möglichkeiten) wohnen eben nicht nur nette Leute.

In Kombination mit den NortonUtilities (in die sich NAV nahtlos integrieren lässt) und der Personal Firewall ist der Rechner wasserdicht verpackt. Über diese Programme werden wir in naher Zukunft noch berichten.

Wer noch Fragen hat, kann mir auch gerne eine Mail schicken oder im Forum posten.

Kommentare

tips

Von: old | Datum: 28.11.2005 | #1
<h1>Sarah pillaged.esteeming MacDraw numerator kingpin enlargers:commemorative germinal code video keno downloads code video keno downloads [Link] http://www.realantiques.net/video-keno-downloads.html stalling satisfactorily </h1>

dupeczki.pl

Von: sexa@fck.pl | Datum: 20.03.2006 | #2
magnetyczna lesbijka animmacje