ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 115

GRAVIS: Vorstände kaufen weitere 70%

Gerüchteköche sind enttäuscht - schon wieder keine ‹bernahme

Autor: bh - Datum: 04.07.2002

Managment-Buy-Out geht weiter: die Herren Wilfried Gast, Archibald Horlitz und Martin Wuppermann (die Vorstände) haben zu den bereits von ihnen gehaltenen 10% noch weitere 70% der GRAVIS AG übernommen. Verkäufer ist die TELES AG, die nun noch 20% an der Mac-Handelskette besitzt. Entzückend der Hinweis in der Pressemitteilung, daß "die Unternehmen einander auch zukünftig freundschaftlich verbunden bleiben" - da sage noch einer, die Zeiten wären zu hart, um seinen Freunden mal flugs 70% abzukaufen. (Hallo Kai, kann ich mal 70% von Deinem unbezahlbaren M$-Archiv übernehmen...? :-) )
Verbunden mit der ‹bernahme der Aktien werden der GRAVIS Gruppe erhebliche Mittel zugeführt - wie erheblich, das bleibt unserer Phantasie überlassen. Jedenfalls sagt der CFO Wuppermann: "Die Transaktion fällt in eine Zeit, in der die Computerbranche in Deutschland eine ihrer schwersten Krisen durchlebt. Daher war es von entscheidender Bedeutung sicher zu stellen, dass die finanzielle Ausstattung von GRAVIS diesem Umstand Rechnung trägt." Gemeinsam mit der Tochter HSD Consult GmbH wird der Jahresumsatz von Gravis in diesem Jahr auf 50 Millionen Euro geschätzt, was den ersten Platz im Retailgeschäft bedeutet. Trotz der ewigen Gerüchte um finanzielle Engpässe hat Gravis in letzter Zeit in seine Filialen investiert, zur Qualitätssicherung wurden alle Mitarbeiter auf MacOS X eingeschult - ein Schritt, den man sich bei anderen Handelspartnern noch wünschen würde. Die MacGuardians gratulieren den drei Vorständen ganz herzlich zu dieser Transaktion, niemand weiß besser als sie, was sie da eben gekauft haben. Wir sind gespannt auf die Weiterentwicklung.

Kommentare