ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1165

StarOffice gratis für 3,3 Millionen Schüler!

Nieder mit der Monokultur - pflanzt Tannen statt Fichten!

Autor: bh - Datum: 18.09.2002

Sun Microsystems stellt Schulen, Hochschulen und anderen Ausbildungseinrichtungen seine Bürosoftware StarOffice in Version 6.0 kostenlos zur Verfügung. Irgendwann gibt es ein tolles symbolisches Event mit irgendwelchen Politikern, die dann strahlend lächeln und dem Sun-Manager die Hand schütteln. Prima. ABER: jeder Vormarsch eines alternativen Programms, das die Monokultur von Microsoft Office gefährdet, ist uns willkommen. Zwar führt man sich von Seiten Suns ein bißchen komisch auf anlässlich dieser Sache, aber bitte.
Am 18.09.2002 findet im Praesidentenschloesschen der Bezirksregierung Duesseldorf eine Pressekonferenz fuer die StarOffice Uebergabe in NRW statt. In der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbuettel erfolgt am Nachmittag die UEbergabe fuer Hochschulen des Landes Niedersachsen. Viel netter fände ich es, wenn irgendein Manager sich in der Lehrlingswerkstätte an den PC setzen würde, die Ärmel aufkrempelt und den ihn umstehenden Jugendlichen sagt "So Kinders, jetzt wollen wir dem Windows da mal ein anständiges Office reinfrickeln, was?". Das wäre volksnah, fröhlich und so alternativ, wie ein Politiker gerade noch sein darf. Naja, man kann nicht alles haben, sollen sie sich im Präsidentenschlösschen abfeiern, immerhin gibt es ab nun für über 3,3 Millionen Schüler und 21 000 Lehrer in den Bundesländern NRW und Niedersachsen kostenlose Office-Pakete. Wenn dieses feine Angebot nun an umstiegswilligen Pädagogen oder PC-Fritzis scheitert, gibt es mächtig Schelte, von euren Freunden bei den
MacGuardians

Kommentare