ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1169

ifabo 2002: frischer Wind

Ein Apple-Händler hält die Fahne hoch!

Autor: bh - Datum: 17.09.2002

Von heute bis zum 20. September läuft in Wien die ifabo - von Grund auf erneuert und wieder irgendwie am Leben. Über Jahre hinweg hatte das abgewohnte Messegelände gut zu dieser Veranstaltung gepaßt, weil ohnedies nichts neues geboten wurde. Zwischen Fritten und tonnenweise Reklamematerial gab es den üblichen Einheitsbrei. Doch seit die Messe neu übernommen wurde, weht ein anderer Wind, und trotz des starken Messestandortes München scheint es für Wien wieder Hoffnung zu geben. Apple ist natürlich auf dieser ifabo nicht vertreten - das verbietet ja die Zentrale, auch wenn es da so manche sinnvolle Umgehungsmaßnahme geben soll... was uns schon zumm Thema bringt: die ifabo muß auf Macs natürlich nicht verzichten. Der mit drei Filialen größte Mac-Händler ÷sterreichs, McShark, hat sich einen Stand geleistet. Mit Jaguar, 17" iMac und iPod will man zeigen, wie "digital lifestyle" aussehen kann. In der "MacShark Business Clas" ist man auf Manager-Anliegen spezialisiert, und führt problemlose Synchronisation mit Handy und Palm vor, vermutlich auch iCal, das einigen streßgeplagten das Leben erleichtern könnte, wenn sie genug Flexibilität beweisen. Was für ein Glück, daß der Lärmpegel auf der Messe so laut ist, daß man das Lüfterkonzert der G4s nicht hören wird... aber erfreulich, daß Apple doch irgendwo zu finden sein wird.

Kommentare