ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1174

G4 Frust und Hoffnung

und kein Ende

Autor: thyl - Datum: 16.09.2002

In diesem Slashdot-Artikel werden neue Gerüchte über einen G4-Nachfolgeprozessor aufgewärmt, denen zufolge IBM doch an einer Desktop Version des Power4 für Apple Rechner arbeitet, die mit Altivec Einheit versehen, im nächsten Jahr erscheinen könnte. Langsam erscheinen mir diese Gerüchte (G4, AMD Opteroon, Power4) als ein Pfeifen im Wald der zunehmend erschreckten Apple-Gemeinde, um die Angst vor der technologischen Lücke zu überspielen; "dieses Jahr hängen wir zurück, aber nächstes Jahr schlagen wir mit dem Superprozessor XY zurück". Leider gibts diese Gerüchte nun schon ziemlich lang, und bislang war die pessimistischste Variante immer noch die, die eingetroffen ist. Seit der überraschenden Einführung des G4 ist Apple im Performance-Bereich kein Coup mehr gelungen. Schon vor Jahren und vor der Einführung des G4, die geschätzten Leser werden sich erinnern, war eine Multicore Tecchnologie für den G4 (nicht den G5!) in der Gerüchte-Pipeline, die bislang nicht materialisiert ist.


Dabei glaube ich nicht einmal unbedingt, dass nicht durchaus etwas an den Gerüchten dran ist, immerhin investiert Apple beachtliche Beträge in die Entwicklung neuer Produkte und dabei werden bestimmt verschiedene Varianten durchprobiert. Es ist also durchaus möglich und sogar wahrscheinlich, dass MacOSX auf den Power4 und/oder den AMD Opteron portiert wurde und vermutlich auch auf den neuen G5-Klasse Chip von Motorola (8250). Soweit entsprechende Systeme oder Emulatoren zur Verfügung stehen, ist dies wohl nicht zu schwierig. Dass diese Systeme aber nicht auftauchen, könnte auch zeigen, dass entweder die Performance nicht reichte oder eine Kostenkalkulation ungünstig ausgefallen ist.

Kommentare