ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1183

Potpourri: Microsoft, Macromedia, Pharmakonzerne und schwarze Zensur

Buntes Allerlei mit meinen Links des Tages

Autor: kai - Datum: 11.09.2002

Assimiliert Microsoft Macromedia?
Besorgniserregend ist dieses Gerücht hier: Macromedia soll der Achse des Bö dem netten Redmond-Imperium einverleibt werden. Für .NOT, von dem immer noch niemand so richtig weiss, was es eigentlich ist und das v.a. anscheinend auch keiner so richtig braucht, was allerdings trotzdem so toll ist, dass Billy gerne die ganze Firma darauf verwetten will wird in Form von Flash etwas für optisch ansprechende Grafik gesucht, nachdem XP/Frogdesign in dieser Hinsicht bekanntermassen völlig versagt hat. Ach ja, a propos XP: Das tolle XP Mediacenter (Dank an Christian Brachtel!) steht auch vor der Tür und biedert sich an, die konsumwilligen Massen dieser Welt mit extra viel proprietärem Mist jetzt auch im Wohnzimmer zu unterwerfen.
Abwegig ist das Gerücht mit Macromedia jedenfalls nicht, Macromedias .NET-Support für Coldfusion MX ist jedenfalls schon bedenklich, und der Markt für Grafiksoftware ist ja bis auf MS Picture It, M$ Publisher und das allseits beliebte M$ Paint erstaunlich M$-frei, was auf dem Weg zum einzigen Softwarehersteller der Welt natürlich ein unduldbarer Zustand für den sympathischen linkischen Brillenträger mit dem neckischen Konkurrenzkomplex ist!

Bill Gates on Viagra
Kein Gerücht sondern ein Faktum ist die Tatsache, dass sich Bill Gates gerade kräftig in der Pharmaindustrie einkauft. Dafür hat er sogar die Portokasse geöffnet und für eine halbe Milliarde M$-Aktien verkauft (wer hat da was von Ratten und Schiffen gesagt?). 2.5 Mio Aktien von Eli Lily hat er gekauft, den Machern der in Amerika sehr populären Antidepressiva Prozac, ausserdem gab's grosse Investitionen in Merck und Pfitzer, die Macher von Viagra, wobei letzteres wohl persönliche Hintergründe hat, wahrscheinlich weil seine Frau Melinda das ewige Micro-Soft wohl langsam satt hat..

Kleine Wahl-Entscheidungshilfe für Gamer
Politik (ausserhalb von Brezelritter Bush!) ist ja sonst nicht so unser Themenbereich, aber für alle leidenschaftlichen Spieler ist dieses Interview mit dem Sprecher der CSU-Medienkomission und dessen Ansichten zum Thema Zensur wahrscheinlich ungemein aufschlussreich bei der Entscheidungsfindung, wo denn nun das Kreuzchen am besten hin soll...

So, das ist ja doch etwas lang geworden, und deshalb gibt's zum Schluss wieder mal ein kleines Schmankerl für alle M$-'Freunde' unter euch!..

P.S.: Nein, zu den neuesten Gerüchten bezüglich der angeblichen Aussage eines IBM-Mitarbeiters von wegen "Desktop-Power4 gar nicht für Apple sondern für Linux-Workstations!" schreib ich jetzt keinen Artikel, weil mir das schlicht und einfach zu albern ist! Nur mal so als Denkanstoss: IBM baut extra eine Desktop-Version des Power4 und schraubt so "mal eben" eine Altivec-ähnliche VMX-Vektoreinheit mitten in die CPU (nicht dran, wie Motorola!) für einen Markt, der noch überhaupt gar nicht (bzw maximal im alleruntersten Promillebereich) existiert (LinuxPPC-Workstations)? Sehr glaubwürdig, echt! ;-)

Update: Und der Wahnsinn nimmt weiter seinen Lauf: Microsoft hat gerade Rare gekauft, Nintendo's legendäre Lieblings-Spieleschmiede die für diverse Nintendo-Hits wie Donkey Kong Country, Goldeneye und Killer Instinct verantwortlich waren!

Kommentare