ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1246

Formac: keine oder kostenpflichtige MacOS X-Treiber?

Ou, das sieht nicht gut aus

Autor: bh - Datum: 20.08.2002

Leider passiert es dem aufmerksamsten Redakteur, daß er mal ein Anliegen eines wirklich netten Lesers verschlampt. Glücklicherweise ist es aber bei den grossen Schweinereien mancher Unternehmen dann so, daß bald drauf ein weiterer Leser schreibt, und so selbst der vergessliche Bert noch einen Artikel dazu abläßt. Stichwort FORMAC! Diese Brüder machen TV-Karten, und GRAVIS verkauft die Dinger. Leser Eric fragte beim Kauf noch nach, ob es denn da einen Treiber für MacOS X geben würde - Antwort "na klar". Seine diesbezüglichen Mails an FORMAC wurden aber in Folge sehr unpräzise beantwortet, irgendwann kam es dann aber doch raus: "Leider wird die ProTV II Karte unter OS X nicht mehr supportet. Sie können alternativ auf das Open Source Projekt XTV zurückgreifen." Ja das ist nun Unterstützung, wie man sie sich erwartet. Leider hab ich ursprünglich verpennt, mich darüber aufzuregen - aber jetzt kam der gute Henning und schickte mir noch ein Antwortmail von FORMAC. Merke: das hier ist das spätere Mail - "Es ist von der Geschäftsleitung noch nicht entschieden, ob und wann die SW auf den Markt gebracht wird und ob sie kostenpflichtig ist." Ach soooo, ich sollte nun als Kunde mich mit einem Geldbetrag dankbar zeigen, wenn ich in der Gnade der Geschäftsleitung stehe? FORMAC manövriert sich da in ein gefährliches Eck, das "Von-denen-kauf-ich-aber-nix-mehr"-Eck, und dort sind schon bedeutendere Unternehmen kleben geblieben. MacOS X ist ein verdammt wichtiges Anliegen und es wäre gut, wenn auch FORMAC das kapiert. Vielleicht möchten ein paar von unseren Lesern, die FORMAC-Produkte haben, nochmal wegen MacOS X Treibern nachfragen? Wenn ja, bestellen Sie bitte Grüße an die Geschäftsleitung - wo die Entscheidung über Treiber von der Gechäftsleitung gefällt wird, kommt wohl das Entwicklungsbudget aus der Portokasse...

Kommentare