ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1252

Hat der Jaguar Schlafstörungen?

Ohne Störenfriede geht es

Autor: lars - Datum: 17.08.2002

Aus den Ecken der Entwickler munkelt man, daß Version 6C115 ins Preßwerk gewandert ist. Ansonsten wäre es wohl auch nicht möglich, daß Rechner schon mit 10.2 ausgeliefert werden könnten.
So wie es aussieht, wird es zum Erscheinungsdatum von Jaguar, am 24.08. auch schon ein Update geben, denn es gibt noch ein paar Schönheitsfehler.
Nicht nur, daß sich die Menüleiste manchmal versteckt (einfach nur weiß), nein, außderdem wird von Schlafstörungen bei PowerBooks mit gravierenden Fehlern berichtet.

Der Rechner schläft nur ein, wenn max. eine Maus hinten eingesteckt ist. Wird am Rechner ein (aktiver) Hub betrieben, an dem noch Geräte hängen (ausgeschaltet), so schläft er zwar ein, wacht aber sofort wieder auf...
Außerdem kann es passieren, daß der Rechner dann beim Aufklappen einschläft, dann merkt er eventuell seinen Fehler oder ist nur durch Tastendruck wieder zu erwecken. Dann kann es passieren, daß ein Bluescreen zu sehen ist (für 3-4 Sekunden) - dabei ist das doch keine DOSe! Danach funzt alles wieder.
Das Einschlafen dauert auch sehr lange (gut und gern 15 Sekunden).
Zum Schluß noch ein Fehler, der manchmal nach solchen Schlafstörungen erscheint:
Nach dem Versuch das PowerBook erfolglos schlafen zu schicken und einem erneuten Versuch, fährt eine abgedunkelte "Jalousie" über den Schirm und ein netter weißer Kasten erscheint, mit der Silhouette des Power-Buttons im Hintergrund, und sagt, daß der Rechner neu gestartet werden muß - die neue Form der Kernel-Panic.


FIN

Kommentare