ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1287

Blinkenfeiss in Paris

..and i was like - Huh?

Autor: kai - Datum: 28.09.2002

Wer's noch nicht mitbekommen hat: In Paris ist gerade die zweite Blinkenlights-Installation des CCC unter dem Namen "Arcade" angelaufen. Hierbei wird ein Hochhaus kurzerhand in ein das grösste Display der Welt unfunkioniert, indem hinter jedes Fenster ein paar Strahler gestellt werden. Es gibt volles Programm: Pacman, Tetris, Breakout und Pong (per Handy-Tastatur spielbar), Live-Video oder raw-Blinkenlights-Datenstreams, man kann seine eigenen Animationen einschicken (löblich: Blinkenpaint 2 aka Aradepaint ist auch für MacOS erhältlich, zwar nur Classic, läuft aber wunderbar!) und eine Library für Programmierer zum Erstellen von eigenen Games oder programmierten Animationen.
Als ich mir den Videostream so angucke (Real, die Quicktime-Version geht irgendwie nicht mit QT6!) denke ich ich seh nicht recht: Schemenhaft glaube ich, etwas wohlbekanntes zu erkennen! Und dann kam die "half of my paper was gone"-Geste und ich wusste, dass der CCC (oder ein "Einschicker") Ellen Feiss auf den Very-big-screen gebracht hatte!
Schaut einfach mal rein, vielleicht seht ihr sie ja auch! ;-)

Kommentare

Ich hab sie auch gesehen!

Von: Makko | Datum: 29.09.2002 | #1
Ich hab sie auch gesehen! Cool! Vielen Dank für den Tip.

Ein Glück, daß Blinkenlights kein Sond hat, sonst würden die Franzosen noch vom rechten Glauben (an Apple) abkommen ...

"And it was like blinkblinkblinkblink ..."

QuickTime-Stream geht schon, wenn...

Von: Stefan Robl | Datum: 29.09.2002 | #2
Hi!

Den QuickTime-Stream bekommt Ihr zum Laufen, wenn Ihr das .mov (ist ein reference-movie) herunterladet und in einem Texteditor (TextEdit von OSX) öffnet.
Nun müßt Ihr nur den Müll am Anfang (7 Byte sind hier in der Datei Müll) wegnehmen, so daß die Datei wie folgt beginnt:

-> Dann klappts!

Ich habe das Problem schon an blinkenlights reported.

Viel Spaß!