ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1322

Apple reduziert iMac-Preise um über 100 Euro!

Na geht doch!

Autor: kai - Datum: 08.10.2002

Wie MacNews.de informiert, hat Apple die Preise für den iMac gesenkt, der kleine 700er kostet jetzt 1506 statt 1622 Euro und der grosse mit Supadrive 2202 statt 2318 Euro!
Super Sache, Apple, mehr davon! ;-)

Kommentare

Einen Schritt vor, und zwei zurück...

Von: jubelmeister | Datum: 09.10.2002 | #1
Haben sie nicht vor 2 Wochen die Preise erhöht? Offenbar ein taktisches Manöver, um mit einer "gefakten" Preissenkung Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie immer weniger verdienen.
Und davon willst Du mehr haben?

Genau lesen!

Von: Kai | Datum: 09.10.2002 | #2
Apple hat vor 2 Wochen nicht seine Preise erhöht, sondern die Konditionen der Billigversender den übrigen Resellern angepasst! Im Rahmen der neuen Händlerverträge eben, damit die zu den Mailorderhändlern konkurrenzfähig sein können!
Und übrigens hat Cancom trotzdem angekündigt, dass sich ihre Preise nicht ändern werden!
All das ist von Apple und seinen Applestore-Preisen jedoch völlig unabhängig! Von dieser Preisreduktion jetzt sollten allerdings bald alle profitieren können, denn ich denke nicht, dass die Reseller dann denselben Preis zahlen wie ein Endkunde im Applestore! ;-)