ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1325

Microsoft versus alle

Neues aus Rotmond

Autor: kai - Datum: 09.10.2002

Microsoft glaubt (nach Netscape, Palm, Sony, AOL etc) mal wieder, zum Sturm auf irgendwas blasen zu müssen. Heute auf dem Programm: Unix, das übermächtige Betriebssystem, das alle Rechner dieser Welt dominiert!
Eine tolle Kampagne ist gestartet, in der User zur Migration von Unix/Linux überredet werden sollen. In einer Zeit in der's fast nur heisst "wie kommen wir von M$ los?" und in der die Migration weg von M$-Software der Trend und das Ziel ist köchelt M$ eine uralte Kampagne wieder auf, die damals mit NT begonnen hat um den Leuten uralte Lügen und jedermann bekannte Tatsachen aufzutischen (Es gibt mehr Software für Windows? Ei der Daus, wer hätte das gedacht?). Hat sicherlich viel Aussicht auf Erfolg wenn ausgerechnet M$ (aus welchem Grund auch immer: Sicherheitsaspekte, Lizenz 6.0, Misstrauen, Kosten, Kein Bock auf Abhängigkeit und Gängelei..) der Faktor ist, warum immer mehr kein Windows/Office/IE/Outlook mehr einsetzen.
Besonders gelacht hab ich, dass M$ im Selbstvergleich zu Linux das 'Argument' "zuverlässige Plattform" für sich anführt! Denn weil Windows ja so 'zuverlässig' ist stellen sie im selben Atemzug auch tolle neue Backuplösungen vor! Ausserdem gibt's eine neue Version von Exchange namens 'Titanium' (Hört hört, M$ mal wieder ganz innovativ! da hat Apple ja wieder mal was losgetreten!) und ein eBusiness-Projekt namens "Jupiter", wobei ich diesen Namen aussergewähnlich passend für Microsoft finde, denn wie jeder weiss ist der Jupiter ja nur ein gigantischer Gasriese ohne konkrete Substanz!... "Projekt Gasblase", ich finde hiermit sollte M$ all seine VaporwaProjekte untertiteln! ;-) Zu eintönig? Dann hätte ich noch ein paar andere Vorschläge: Köpenick, Kimble, Sai Baba, Enron oder (passend zu Jupiter!) Planet X!

Kommentare

Weiter gehts

Von: cab | Datum: 09.10.2002 | #1
Bill sagt uns demnächst auch, warum wir auf einer (verunstalteten und nachgebauten) Kawasaki doch viel besser ohne Helm und Bremsen fahren und preist im selben Atemzug die neuen Motorenkosten-Abrechnungsmodelle über Internetanbindung die erst kürzlich zum nutzen aller erhöht,.. äääh transparenter und übersichtlicher wurden.

klein frech einfallsreich

Von: cws | Datum: 09.10.2002 | #2
Okel Heinz bringt wieder eine Meldung, die Spass macht:
http://www.heise.de/newsticker/data/anw-09.10.02-008/

Wenns stimmt, und die Lindowser durchhalten wäre es schon der Spaß des Jahres.

Christian

jupiter = Zeus in der römischen religion

Von: Dave | Datum: 09.10.2002 | #3
Jupiter war aber auch der Name für den blitzeschleudernden Zeus in der römischen Antike...?!

Dave:

Von: kai | Datum: 10.10.2002 | #4
Ich weiss, aber die Gasblasen-Definition gefällt mir persönlich ausgesprochen gut! ;-)
Ich würd' jetzt nur mal wissen, wie man eBusiness mit "blitzeschleudernden Göttern" unter einen Hut kriegt!..

Herrlich!

Von: Thilo Ettelt | Datum: 10.10.2002 | #5
Wieder mal ein geiler Artikel Kai, weiter so! Dein Schreibstil ist verdammt cool :D


Gruß, Thilo