ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1329

Ist doch was dran?

IBM processor hints at Apple's 64-bit future…

Autor: roland - Datum: 11.10.2002

…so titelt die nicht gerade als Gerüchteblatt anzusehende EETIMES ihren Artikel im Vorfeld des Microprocessor Forum 2002, das nächste Woche in Kalifornien (wo sonst?) stattfinden wird. "Apple would have to be crazy not to use this part" kommentiert Peter Glaskowsky, Herausgeber des einflussreichen Microprocessor Report, der auch das genannte Forum ausrichtet. Also: Vertieft Euch mal in den Artikel, der unter dieser URL zu finden ist: http://www.eetimes.com/semi/news/OEG20021009S0020 (sorry, muss mich erst noch daran gewöhnen, dass in unserme neuen Redaktionssystem Links anders eingesetzt werden als im alten)

Kommentare

Die Frage ist nicht ob, sondern wann

Von: ks | Datum: 11.10.2002 | #1
Im hinblick auf den Datendurchsatz von 6.4GB/s tippe ich auf 2004.

Glaube nicht, daß Apple auf Dual-Channel DDR-RAM setzt...

würde aber zur DP Strategie passen :-D

Doch nix neues

Von: Patrick | Datum: 11.10.2002 | #2
Hmm, wirklich neues steht da ja doch nicht drin. Nur weil Mr. Glaskowsky meint, daß das ein toller Prozessor ist, muß er ja doch nicht unbedingt in Apples Pläne passen. Ich bin mir sicher, daß Apple sowohl zu IBM wie auch zu Motorola enge Verbindungen hat und sehr gut abschätzen kann, wo der Weg weitergeht. Da Apple für beide ein wichtiger Kunde im PPC-Bereich ist, werden mit Sicherheit beide ihre Roadmaps und Features mit Apple besprechen und wenn nötig, hat Apple bestimmt auch schon Testmuster (sofern verfügbar) zur Evaluation. Time will tell, und wir können uns in Mutmaßungen und Diskussionen ergehen, doch Apple wird trotzdem sagen, wo`s lang geht.

Erste Testmuster bekam Apple angeblich schon vor einem Jahr

Von: ks | Datum: 11.10.2002 | #3
Und wenn man sich an die Veröffentlichten Bilder der neuen Powermacs erinnert, war dort nur ein Prozessor zu sehen...