ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1338

Kleine Erinnerung: 'Neues' nicht verpassen!

Heute abend, 21.30, 3sat!

Autor: kai - Datum: 14.10.2002

Nur schnell noch um sicher zu stellen, dass es auch keiner verpasst! ;-)
Wir werden das ganze in MacMediawatch dann zusammenfassen!..

Kommentare

mmh

Von: mattin | Datum: 14.10.2002 | #1
war doch sehr ok oder? die wc3 panne und bugdom *arrrrg* konnte man verschmerzen, kultig war die imac lampe :))

cu
mattin

p.s. wann gibts cokies hier? :))

Ach ja,...

Von: cab | Datum: 14.10.2002 | #2
Naja, die Vorurteile-Klampfe war schon etwas doof teilweise,... obwohl die Macs besser rüberkamen. Und der Abschlusskommentar, dass beide "dieselben Programme verwenden" ist auch etwas dürftig. Der Apple-Mensch wirkte zudem leicht unvorbereitet und zerstreut, die größten Vorteile kamen eher behäbig rüber...

naja

Von: mattin | Datum: 14.10.2002 | #3
...wenn er einen auf waschmittelvertreter gemacht hätte wars auch unglaubwürdig rüber gekommen :))

cu
mattin

Gut verkauft, im Chat Probs elegant umschifft

Von: nodose | Datum: 14.10.2002 | #4
In der Sendung haben sie sich doch ganz gut verkauft und mit einigen Vorurteilen zum Mac aufgeräumt, aber im anschließenden Chat haben sie manche bristante Frage dann so knapp und allgemein beantwortet... Schade, denn gerade zu den Händlerverträgen, Edu-Programmen, Werbestrategien... hätte man ruhig mal etwas Stellung beziehen können.

dürftig...

Von: Raketenmann | Datum: 15.10.2002 | #5
Liebe Leute...
wenn das, was ich da erleben durfte zu Apples Werbestrategie gehört, kann ich mir erklären, warum Apple nicht grade zu den Topsellern gehört.
Nun müsste man sich erstmal darüber klar werden, was die Sendung mit dem seltsamen Moderator in dieser Folge überhaupt zum Zweck hatte. Eine Verkaufsshow sollte es sicher nicht werden, aber was wars denn?
Mac Fans boten die paar Minuten nichts besonderes. Ich möchte sogar sagen gar nichts. Aber gut... was sollte da auch zu erwarten sein. Soweit meine ganz subjektive Meinung.
Das Ganze sah ich eher auf angehende Switcher und die, die es werden sollen gemünzt. Und wäre ich einer von diesen, wäre mir eines klar geworden: Der Mac kann nichts, was der PC nicht auch kann. Angefangen bei der Warcraft Panne, für die nun aber keiner was kann. Dass sich iPhoto öffnet, wenn ich eine Kamera anschliesse, haut wirklich niemanden um. Rendevouz ist klasse, aber damit holt man niemanden in "unser" Lager, VOR ALLEM nicht mit dieser mehr als dürftigen Präsentation, die nichts war als "guck mal, da ist noch ein anderer Rechner im Netzwerk". Die wahren Vorteile gingen im Gesabbel unter. Gleiches gilt für das Thema Unix, das sowas von zu kurz kam, dass es bestraft gehört.
Sich dick auf Microsofts Office zu berufen, finde ich auch eher bedenklich. Grade sowas unterstützt nämlich die, die eh denken, dass der Mac dem PC hinterher rennt und ihn noch nicht ganz eingeholt hat.

Das Problem war die kurze Sendezeit und der Umfang der Infos, die rübergebracht werden sollten. Anstatt sich wenigen ordentlich zu widmen, nahm man viele halbherzig. Und, wie gesagt, die wirklich wichtigen gar nicht.
Nichts von dem, was ich mittlerweile nie wieder missen möchte hab ich da gesehen.

raketenmann

nix Neues in "neues"

Von: PMuellerBrueggemeier | Datum: 15.10.2002 | #6
Also ich hab's gesehen und da ist es mir wirklich nicht warm von geworden. Damit hat man bestimmt keinen PC-Fan umstimmen können. Journalistisch war das Ganze ziemlich schlecht aufbereitet ... ich hatte mehr erwartet. Eine Präsentation von iDVD z.B. ... oder OS X ...

:-(