ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 134

Gateway runter, Hoffnung für Palm?

Und die ewigen Spekulationen rund um Apple

Autor: bh - Datum: 23.06.2002

Wochenende: Zeit, um ein wenig Branchengequatsche loszuwerden. Onkel Heinz berichtet, daß angeblich nächste Woche der ehemalige Gateway-Manager Todd Bradley zum neuen CEO von Palm berufen wird. Palm trennt sich ja in einen Zweig für Hard- und einen für Software, nicht zuletzt notwendig geworden durch Zukäufe. Um die im aufgekauften BeOS schlummernden Talente gut nutzen zu können, sollte sich Palm vielleicht mal wieder auf sein OS konzentrieren. Todd Bradley hingegen soll froh sein, daß er Gateway hinter sich gelassen hat - wer sich den Aktienkurs des Computerherstellers ansieht, wird erstaunt sein. Wie Apple punktet Gateway mit enorm hoher Zufriedenheit seiner Kunden - 70% kaufen auch als nächsten Computer wieder einen Gateway, trotzdem hängt die Aktie mittlerweile unter 5 Dollar. Manche munkeln von einer ‹bernahme durch Dell, aber eigentlich ist die Lage derzeit nicht günstig für Merger. Ein Journalist von Fortune benutzte die Gewinnwarnung von Apple übrigens wieder zur Spekulation, wer denn nun Apple übernehmen wird. Immerhin interessant an dem Artikel, daß Steve Jobs über 5% der Apple-Aktien hält...

Kommentare