ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1362

It's a fair cop! - Englands Polizei stellt auf Linux um!

"Elementary, Watson" - Holmes wäre begeistert!

Autor: kai - Datum: 20.10.2002

Es steht zu vermuten, dass englische Polizisten demnächst den auf englischen Bühnen legendär gewordenen Polizisten-Auftritts-Satz "What's all this then?" von sich geben werden, wenn sie ihre neuen Computer sehen: Diese werden nämlich auf Linux und OpenOffice laufen!
Beeindruckende 60.000 für die Polizei massgeschneiderte Desktops wird die Firma Netproject ausliefern. Viele Regierungen (oder Unis! ;-) ziehen den Umstieg auf Linux entweder in Erwägung oder sind gerade dabei, diesen zu vollziehen, egal ob Deutschland, Frankreich. Peru, Schweden, China, Korea, Dänemark, Italien & Brasilien, England, Norwegen oder Israel.
Die Richtung ist klar, Emanzipation heisst das Zauberwort, M$ hat eigentlich jetzt schon verloren, sie merken es nur noch nicht! ;-) Und da kann sich Brian Valentine meinetwegen auf den Kopf stellen und seinen ganzen Hintern volltätowieren: Die Regierungen dieser Welt sind als erstes dabei, sich unabhängig zu machen, und eine EU-weite Opensource-basierte Initiative wird schwer zu kontern sein. Immer lauter werden trotz massivem M$-FUD die Erfolgsmeldungen. Lustig ist auch, wenn man überlegt, was das für Konsequenzen haben wird: Tausende von Dienstleistern entwickeln für die Regierungen dieser Welt, da wird massiv Software portiert oder sogar speziell neu geschrieben werden (wäre der Satz "Sorry, gibt's leider nicht für Windows!" nicht mal wieder eine erfreuliche Abwechslung? ;-) und die Wahrscheinlichkeit, dass die Beamten Linux daheim gar nicht mehr abgeneigt sind, v.a. wenn sie täglich sehen, dass das sehr wohl wunderbar für den Desktop taugt wird auch kräftig ansteigen! Die "freie" Wirtschaft wird dann ziemlich gehörnt dastehen und sich fragen, wofür sie überhaupt noch ihren Zehnten an Lehnsherr Microsoft zahlen!
Und das lustigste ist: Wie stellen sich Microsoft & ihre Schergen denn bitte vor, in einer Opensource-basierten Regierungsumgebung ihre für Opensource (und so ziemlich alles andere!) verkrüppelten TCPA/Palladium-PCs noch an den Beamten zu bringen?

Bewegte Zeiten stehen uns bevor, soviel ist schonmal sicher...

P.S.: "It's a fair cop!" ist übrigens das Äquivalent zu "What's all this then" bei der Festnahme des Verbrechers! ;-)

Kommentare

super

Von: hansi | Datum: 20.10.2002 | #1
ja juhuu ms is so scheisse. tux lebe hoch. wie dolle doll klasse super

Danke, Hansi

Von: kai | Datum: 21.10.2002 | #2
für deien "wertvollen" Beitrag... schon wieder...

Linux all over the world

Von: benedikt | Datum: 21.10.2002 | #3
Hach ja der gute alte Pinguin. Ich bin für folgenden Vorschlag.

Linux Marktanteile 90%
Mac Marktanteile 9,9%
M$ Marktanteile 0,1%

Das würde dann so aussehen. Linux Müsli,Bettwäsche,TShirts,Anzüge,Eis,Pizza ...

Das würde sogar zum Weltfrieden führen *träum*

Naja Linux is eh erste Sahne. Mac ist aber auch fein, will mir hier ja keine Feinde machen.

Na lass es doch Geld kosten....

Von: roser | Datum: 21.10.2002 | #4
wenns dann offene Standard bietet und im Verhältnis zu (schreib ich nicht) stabile ist und dennoch günstiger (nicht billig). Und das bessere Linux für Geld gibts demnächst auch. Marklar.

*roflol* n/t

Von: muggooz | Datum: 21.10.2002 | #5
der war gut!;)

@benedikt mein ich.

Von: muggooz | Datum: 21.10.2002 | #6
n/t

Carlo, alter Schwätzer!

Von: Kai | Datum: 21.10.2002 | #7
Hallo!
Sag mal, kennst du das hier?

apt-get upgrade

Das upgradet dir dein gesamtes System auf den neuesten Patchlevel! :-) Kein Witz! Mit einem einzigen Kommando!
Und eines wüsste ich noch gerne von dir: In welchem OS werden nochmal ca. 85% aller Sicherheitslücken entdeckt? Welches System hat Milliardenschulden verursacht, weil Würmer wie ILOVEYOU, Melissa, BadTrans, Goner-A, Anna-Kournikova, CodeRed, Nimda etc sich wie ein Lauffeuer verbreitet haben? Tip: Es waren nicht die ganzen Linux-Server die überall brav ihren Dienst verrichten!

Dieses Linus-Zitat über das du da fabulierst hätte ich dann aber doch gerne irgendwo bestätigt gesehen!.. Was soll das für ein mysteriöses kostenpflichtiges Linux-Nachfolgersystem sein? Zur Information: Linus hat desöfteren betont, dass er Linux nicht deswegen gemacht hat, um M$ zu schädigen, sondern allein deswegen, weil er ein Unix für seinen 386 wollte und Minix ihm zu teuer war! Nochmal für die etwas Begriffsstutzigen: M$ hat Linus nie auch nur die Bohne interessiert! Nada! Falsche Tür! Nüscht! Anderer Spielplatz! Gar nicht!
Genausowenig wie Dave Cutler daran interessiert war, Desktop-Spielzeug für M$ zu machen als er mit seinem VMS-Team zu M$ kam (woraus dann NT entstand!)

Zitat im Artikel

Von: Flo | Datum: 21.10.2002 | #8

M$ hat eigentlich jetzt schon verloren, sie merken es nur noch nicht!

bitte ändern in:

Apple hat eigentlich jetzt schon verloren, sie merken es nur noch nicht!

und das schon viel länger

Das bessere Linux für Geld gibts schon

Von: Linus Torvalds | Datum: 22.10.2002 | #9
... und das heißt Mac OS X 10.1!!

hoppla, falsche zahl getippt

Von: Linus Torvalds | Datum: 22.10.2002 | #10
Ich meinte 10.2 sorry, aber das kann einem ja mal passieren, bin ja schließlich aus dem anderen Lager ;-)

Oh, hallo...

Von: Kai | Datum: 22.10.2002 | #11
..Linus! ;-)