ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1420

Preisreduktion bei den neuen iBooks?

Nächste Woche sollen sie kommen

Autor: kai - Datum: 03.11.2002

Think Secret hat News für uns: Die neuen iBooks, die am 6.November kommen sollen, sollen zwar nur moderate Hardwareverbesserungen haben (100 MHz mehr, vielleicht Bluetooth, etwas grössere HD) aber dafür $200 (!) weniger kosten als vorher! Das wären dann Preise von $999/$1299/$1599 in Amerika, was bedeutet, dass das bei uns ca. 1400 Euro/1850 Euro 12.1" klein/gross bei Apple Deutschland und ca. 1200/1600 Euro bei den Händlern fällig wären.

Dies würde das eh schon günstige und beliebte iBook noch attraktiver machen, ist fraglich ob Apple dann überhaupt noch mit dem zu erwartenden Ansturm fertigwerden würde! ;-)
Ein kleiner Vergleich mit PC-Notebooks der iBook-Klasse (12.1"-Display, Subnotebook-grenze):
- Ein Sony Vaio R600 kostet mit 800MHz-1GHz 1900 bis 3000 Euro
- Ein IBM Thinkpad X kostet (mit schnellerer CPU) 3000-3250 Euro
- Ein Dell Latitude C400 kostet mit 866MHz CPU 2250-2550 Euro
fast alle haben Shared-Memory 3D-Grafik, also schlechter als der Radeon Mobility des iBooks!

Das nur zum Vergleich um wieder mal mit dem Gerücht, dass Apples zu teuer wären und immer teurer als PC-Äquivalente aufzuräumen.. Billig ist das Killerargument in Deutschland? Dann kauft mehr iBooks! ;-)

Kommentare

Das habe ich auch schon gelesen...

Von: RollingFlo | Datum: 04.11.2002 | #1
...und wenn das wirklich stimmt, werde ich mir wohl eins kaufen. Brauchen tue ich es nicht, aber wer kann da widerstehen? ;-)

ich auch

Von: mattin | Datum: 04.11.2002 | #2
dummerweise render ich viel und brauch daher leistung, aber es kribbelt schon:))

cu
mattin

hab schon

Von: cab | Datum: 04.11.2002 | #3
aber das alte mit 700. Und zum Rendern, warum nicht ? ;-)

So günstig ist es auch nicht..

Von: macbiber | Datum: 04.11.2002 | #4
Bei Aldi, Lidl, Vobis.............
Kriegt man schon einen mobilen
Heizlüfter mit
Pentium>2GHz 15"Display........
für 1600€.

sorry.

Antwort an macbiber

Von: LoMacs | Datum: 04.11.2002 | #5
> Bei Aldi, Lidl, Vobis.............

Eben.

> Kriegt man schon einen mobilen Heizlüfter

Eben.

> mit Pentium...

Eben.

> für 1600€.

Eben.

> sorry.

Sorry wofür?

Sorry weil....

Von: macbiber | Datum: 04.11.2002 | #6
.......weil ich es schade finde.
Wer keinen Ersatz für einen mobilen Rechner sucht ist - mit einem kleinen handlichen iBook welches einem nicht aus der Hand fällt weil es zu glühen anfängt und ausserdem keinen Krach macht - eigentlich gut bedient.
Hab selbst noch ein altes 366se - super Sofa-tauglich.

ABER 1000€ für ca. 1GH G3 wären auch genug.

Bei einem Vergleich muss man auch ehrlich bleiben.
Vergleichen muss man halt ein Aldi, Lidl......... Notebook mit einem Powerbook.
Und das stimmt mich schon etwas traurig!!

Bye

Kein sorry, weil...

Von: león | Datum: 04.11.2002 | #7
> Bei einem Vergleich muss man auch ehrlich bleiben. Vergleichen muss man halt ein Aldi, Lidl......... Notebook mit einem Powerbook.
Hallo! Aufwachen! DAS soll ein ehrlicher Vergleich sein? Dass (leider auch hier) immer wieder diese mehr als hinkenden Vergleiche gezogen werden, DAS stimmt mich traurig!!!

gar nix hinkt..

Von: macbiber | Datum: 04.11.2002 | #8
....ich hab noch einen Apple Werbespot mit einer Pentium-Schnecke.
Damals hiess es:
...G3....is up to twice as fast.

Heute ist nur noch der Preis doppelt so teuer.

Hab selber einen G4867 - bin auch zufreiden damit - vor allem mit OSX.
Trotzdem kommt man nicht daran vorbei, daß sich sowohl der Preis als auch die Leistungsteigerung zu Ungunsten Apples ständig verändert.

Da muss jetzt einfach mal was passieren.
Hoffen wir mal auf IBM!!
Bye

nö nö nö

Von: Bert | Datum: 04.11.2002 | #9
Moooment. Da haben wir mittlerweile einen guten Bustakt und hauen mit einem 800 Mhz G3 iBook aber locker jeden 1,6 Ghz P IV aus dem Rennen. Wo ist dann das Problem?

Mobil nur mit mobil vergleichen - und jetzt finde mir erstmal ein PC-Notebook mit dem geilen Schirm! Mit dem Leichtgewicht 2,2 Kilo waren es, oder?

Das iBook ist nach wie vor das Apple-Produkt mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Vor allem weil es ziemlich gut verbaut ist und dem Kunden die Holland-Tortur erspart....

Mein Gott!..

Von: Kai | Datum: 04.11.2002 | #10
Jetzt lernt halt endlich zu differenzieren! Liest hier überhaupt jemand meine Artikel? Wenn ich sowas wie "nur noch doppelt so teuer" lesen muss dann frag ich mich halt echt, wozu ich Dell, IBM etc abklappere um euch das Gegenteil zu beweisen!!

Hallo? Das iBook ist viel viel billiger als seine PC-Brüder! Fakt! Für den iMac gilt übrigens dasselbe..

Vergleichen können

Von: cab | Datum: 04.11.2002 | #11
...sollte man schon. Lidl Alsi Notbücher sind doch nun wirklich nicht (nein, echt nicht!) mit PowerBooks zu vergleichen! Und auch iBooks sind von Handhabung, Design, Laufzeit (!!!), Funktionalität, Gewicht, Lautstärke,... eigentlich ALLEM besser als diese Discount-Billig-Dinger!

muss ja nicht das letzte ThinkBad sein...

Von: león | Datum: 04.11.2002 | #12
Also ich hab mir vor kurzem den vorletzten TROLL gekauft. Hat immerhin ein geniales Hirn mit 15'' Umfang und 1600x1200 Nervensträngen, 48 Dioptrien GB (=GleitsichtBrille), Wireless Ear, Combo-Mundwerk, Graessliches-Karma mit echten 32 MüllBeiträgen usw. Und das fast 400 Euro billiger als der 14'' iBlah. Nach 6 Wochen noch keinen vernünftigen Beitrag verzeichnet. Nach einiger Umgewöhnung von wenig auf 2000fachen Stuss, läuft alles mindestens genauso gut. Also, was sollen vernünftige Kommentare? Bis vor ein paar Wochen habe ich auch gedacht, dass mehr Quatsch gar nicht geht, habe mich aber insofern eines besseren belehren lassen, als ich diese tolle Erfahrung machen durfte. man sollte nicht einseitig werden und verschiedene Foren aufsuchen; dann machts noch mehr spass :-(

Keine Sorge, das kann jedem passieren.

Von: Steffen | Datum: 05.11.2002 | #13
> Sorry, aber das...

Mach Dir nix draus; auch Du kannst und musst nicht alles wissen und schon alles gesehen haben. Kein Grund zur Sorge oder Trauer, das wird noch oder erledigt sich sowieso.

Doof oder?

Von: POPEY | Datum: 05.11.2002 | #14
Hey sagt mal ihr habt doch alle einen an der Klatsche, nehmt doch mal die echten Vorteile von nem iBook oder Powerbook! Dosen billiger naja vielleicht, aber interresiert mich ja nicht, doch die echten Vorteile:
Design!
Laufdauer (akku)!
Gewicht!
OS!
Also was soll der Geiz, es ist doch so die meisten PC-User führen immer die gleichen Gründe an zu teuer, wenig Software bla,bla ....
Doch ich sehe das alles nur als Neid auf uns, und das wichtigste, wir sind eine Gemeinschaft und helfen uns gegenseitig oder?
Ach ja suche ein tool um Quicktime in Screensaver umzuwandeln OS X:
Thanks