ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1423

Mensch - Grönemeyer kopiergeschützt?

Wassagstenu?

Autor: bh - Datum: 04.11.2002

Gerade die CD "Mensch" von Deutschlands erfolgreichstem Nicht-Sänger Herbert Grönemeyer gekauft. Mit seiner raunzigen Nörgelstimme trifft er genau den Ton, bei dem Österreicher schwach werden. Da klebt aber was drauf: "Kopiergeschützte CD". "Mensch" - kopiergeschützt? Ja was sagt man dazu?
Man legt die Scheibe in sein CD-ROM-Laufwerk, und liest derweil auf der Rückseite des Covers "mit dem verwendeten Verfahren soll eine höchstmögliche abspielbarkeit auf CD- und DVD-Playern sowie auf PC-Laufwerken erreicht werden". Die Spannung steigt - ein Icon erscheint und: alles läuft prima. Mp3s lassen sich tadellos erstellen, die Tracks laufen mit iTunes und Quicktime und überhaupt. Puuh - dachte schon, daß ich die Scheibe unter großem Protest zurückgeben muß.
Wenn Sie von einer CD wissen, deren Kopierschutz auf dem Macintosh funktioniert, lassen Sie es uns wissen. Wir werden unsere Leser vor dem Kauf warnen: das Recht auf mp3s meiner eigenen CD lasse ich mir doch nicht nehmen.

Kommentare

So so !!

Von: Dennis | Datum: 04.11.2002 | #1
Wenn ich über iTunes den "Mensch" in ein "MP3-Menschen" wandeln möchte, dann nimmt iTunes nur die ersten 9 Sekunden auf MP3. Danach ist Sense.

Guten Morgen!

Von: cab | Datum: 04.11.2002 | #2
Über den kopiergeschützen Menschen regt sich in D schon seit Wochen jeder auf, hast wohl nix davon mitbekommen auf der Alm ? ;-)))

(verzeihs mir bitte!)

dito...soso!

Von: jesfro | Datum: 04.11.2002 | #3
bei mir kommen auch nur die ersten paar sekunden rüber... sogar beim blossen abspielen manchmal. im autoradio mit cd-player läuft die cd auch nicht rund (obwohl es doch eine runde sache ist)...

das schmälert natürlich nicht den inhalt der cd... grönemeyer - as good as it gets!

Find ich gut, dass man von sowas geschützt wird :-) n/t

Von: Thomas | Datum: 04.11.2002 | #4
n/t

also mit qt läuft sowieso alles

Von: Bert | Datum: 04.11.2002 | #5
Also ich hab es jetzt mit Quicktime nochmal aufgemacht, alles okay. Codieren werde ich auch nochmal testen... nö, hab nix mitbekommen - aber Alm? ALM? Naja... Gruß, Bert :-)

Mac mit Audio ist die Lösung

Von: guido | Datum: 04.11.2002 | #6
Da ich mir die Möglichkeit auch nicht nehmen lasse, mir meine eigenen, selbstgekauften CDs in eine eigene mp3-Sammlung einzuverleiben (unter anderem wegen einfacher Verwaltung), habe ich jetzt einen PowerMac 8600 mit analogem Audio In. Da kommt der CD-Player ran und gut ist.

Wenn ich erst mein SPDIF-In Inteface habe...

Von: Udo | Datum: 04.11.2002 | #7
...dann ist mir alles egal. Dauert zwar 1:1 das Rippen aber ein Kopierschutz sollte da nicht stören. CD in CD-Player, per Coaxial-SPDIF in den Rechner. fertig! Werde mal schreiben ob das immer so problemlos klappt wenn ich das Teil habe.

Tschüß
udo

Mac CD-ROMs...

Von: Cris | Datum: 04.11.2002 | #8
Zum Thema Audio CDs mit Kopierschutz ist folgendes zu mir durchgedrungen: einige CD-ROMs der Marken Plextor, Acer, LG und Yammaha ignorieren falsche (oder kaputte) ToCs auf den Datenträgern und "sehen" lieber selber nach, was drauf ist. Mir sind bisher drei AudioCDs mit Kopierschutz untergekommen (eben die Grönemeyer und eine Sony Dance-Trance-trallala Doppel-CD). Mein LG Combodrive (dasselbe steckt auch im mittleren iMac) macht überhaupt keine Anstalten und spielt und rippt die CDs tadellos. Aber es gibt leider mehr als nur zwei Kopierschutzmechanismen...

SPDIF Digital in

Von: ArminD | Datum: 04.11.2002 | #9
Digital ueber SPDIF in den Mac ist kein Problem.
Ich mache das manchmal mit einem Sony-DAT und einem Sony CD-Player in eine Emagic Audiowerk2.
Dumm nur, dass die Track-Marken nicht mit uebertragen werden, so dass man hinterher im Rechner die CD wieder zerschneiden muss, um einzelne Tracks zu erhalten :-(
An kopiergeschutzten CDs bin ich bislang direkt im Mac immer gescheitert. Dazu gehoerten die HIM (Razorblade Romance), die Shakira (Laundry Service) und eine der "feeling good" Sampler. Alle getestet in einem TEAC CD-R55S SCSI-CD-Brenner.

Gruss,
Armin

Hier geht's

Von: Rike | Datum: 04.11.2002 | #10
Es hatten hier einige geschrieben, dass sich die CD nicht umwandeln ließe - oder zumindest nicht vollständig. Hier ging's. Hatte mir zum Test ein Stück aus der CD importiert (noch in AIFF) und später in MP3 umgewandelt - alles ging problemlos und der Song lässt sich vollständig abspielen!
-> "I love my iBook" :-))

CU Rike

Tip, Bert:

Von: Kai | Datum: 04.11.2002 | #11
Trotzdem zurückbringen, sagen, dass du die in deinem Mac nicht abspielen kannst und Wandlung verlangen!
Man kann den Scheiss nur bekämpfen, wenn man den Idioten klar macht, was sie da für Mist bauen! Und das funktioniert nur auf die harte Tour durch brachial viele Beschwerden und Rückläufe!
Ich hab mir schon überlegt, CDs nur zum Zurückgeben zu kaufen, aber es gibt irgendwie nix, das ich behalten wollen würde falls sie mir doch wider Erwarten ne ungeschützte geben! ;-)

Philips hat schon recht: Das sind gar keine CDs mehr, die verdienen das Qualtätssiegel gar nicht! Siehe dazu das geile T-Shirt Corrupt Disc Inferior Audio plus dazugehörigen Aktivisten!

Nu über den äussersten Track sabbern

Von: javi | Datum: 04.11.2002 | #12
Ihr müsst nur mit nem schwarzen Stift über die äusserste Spur malen, dann gehts. Zuerst wollte es auf meinem Ti auch nicht, aber nach vollzugener Malerarbeit ging alles flux.

Kopierschutz - das ich nicht lache...

Per iTunes gerippt. Ging alles bis auf den ersten Song

Von: Jakob | Datum: 04.11.2002 | #13
Ich hab mir auch die CD als MP3 gerippt, wie ich es mit allen CDs von mir mache. Über iTunes ging's problemlos bis auf den ersten Titel. Der fängt erst nach 2 Minuten an. Naja, wozu gibt's denn P2P...

Ist aber schon hart, dass man in ne Dateitauschbörse gehen muss um sich seine _eigene_ CD auf die HD zu holen. Hab die CD zurückgegeben.

meine hellacopters ging ;-)

Von: kingkiss | Datum: 04.11.2002 | #14
hallo falco
ich habe auch zuerst erschrocken den aufkleber auf meiner cd entdeckt, nachdem ich aufgeregt wie ein kleines kind die neue hellacopters gekauft hatte. doch siehe da "by the grace of god" hat mir mein imac2 (cd-rw-brenner) mit hilfe von itunes2 das ding wunderbar auf die festplatte geripped. das hat mich gefreut, obwohl ich eigentlich lieber vinyl höre. die neue hellacopters kommt aber erst demnächst auf platte. trotzdem viel spass beim hören ;-)

De-Phazz tut's auch

Von: neudorf | Datum: 04.11.2002 | #15
Hatte auch erst Sorge, als ich die neue De-Phazz "Daily Lama" in mein Schneewittchen (15" Flat Panel iMac) schob… aber jetzt ist sie schon auf meinem iPod :-)

ich glaub die mittleren iMacs sind immun...

Von: iWin | Datum: 04.11.2002 | #16
gegen diese Quatsch. Herberts CD hab ich auch ohne Probleme einlesen können und habe auch schon von Anderen gehört die mit TFT iMacs keine, wohl aber mit PC`s oder anderen Macs Probleme gehabt haben.

letzter Track

Von: Klaus Major | Datum: 04.11.2002 | #17
Auch hier keine Probleme auf einem G4... Was ist eigentlich mit dem letzten Track los ? Der dauert ca. 20 Minuten und klingt nach allem, ausser nach Herbie ? Weiss da jemand etwas genaueres ? Ich habe das erst für irgendeinen Trick vom Kopierschutz gehalten... Isch bin leischt verdattert... ;-) Danke im Voraus.

P.S. Habe am Wochenende eine 1 Ghz Proz-Karte in meinen bis dato 350 Mhz G4 eingebaut. Kann ich nur EMPFEHLEN !!! Super, ist von Sonnet. (Leider nicht allzu billig :-( Aber ist ja bald Weihnachten... ;-)

Curse!

Von: Thilo Ettelt | Datum: 04.11.2002 | #18
Ich warne vor dem Album "Von Innen Nach Außen" von Curse. Geile Musik! Aber, lieber Curse, ich möchte diese Musik auch auf meinem iPod hören! Dank des betagten beigen G3s meines Vaters kann ich das allerdings auch. Denn dessen CD-Laufwerk akzeptierte die CD fast antandslos...


Gruß, Thilo

Die Kunden sind der Feind der Musikindustrie...

Von: ichhier | Datum: 04.11.2002 | #19
Wer es nicht glaubt möge im Heise-Forum lesen. Die Antwort der EMI ist echt und die Botschaft Firmenpolitik...

Das mit dem EMI-Schreiben ist das absolut dollste was ich seit langen gelesen habe! :-(

Von: Udo | Datum: 04.11.2002 | #20
Da sollte man doch auch gleich beim CD-Kauf noch auf den Musikverlag achten und EMI meiden.

Nicht nur Emi meiden, auch Amazon & Co. ...

Von: Lutz | Datum: 04.11.2002 | #21
... da die Internet-Versandhändler im Gegensatz zum MediaMarkt um die Ecke geöffnete CDs nicht mehr zurücknehmen. Mein Amazon-Umsatz ist seit der Kopierschutzmisere deutlich eingebrochen (Mann, wie mich dieses Thema nervt. Ich bekomme nämlich Cactus Data Shield CDs auf meinem TiBook nicht kopiert).

Herbie und Avril waren kein Problem !

Von: Applemac | Datum: 05.11.2002 | #22
Beide Cds gerippt, beim Superdrive (A03) hilft mehrmaliges einlegen, dann kommen immer mehr Tracks, bis alle da sind (krank, aber es funktioniert).

Auf jedenfall waren das die letzten Kopiergeschützten CDs die ich mir angetan habe. Zwei "Nicht CDs" in der Sammlung reichen mir.

@Klaus: Nach 20 min Stille beim letzten Track von Mensch kommt eine Nummer von Grönemeyer Junior.

P.S. Den letzten Track in Quicktime Pro laden (AIFF File), Stille auf ein erträgliches Maß reduzieren, d.h. rausschneiden und dann speichern. Nun ist er kürzer und die Pause beträgt 2 Sekunden ... :-)

seid ihr blöd

Von: puker | Datum: 05.11.2002 | #23
einerseits sind grönemeiers manager doof wenn sie denken, mit einem cd kopierschutz sei es erledigt - natürlch kann mann dann immernoch mp3's rippen!

aber ihr seid mindestens genau so doof wenn ihr dies auf eurer page veröffentlicht denn es geht ja nicht um den schutz vor dem rippen sondern um den schutz vor dem direkten kopieren von cd zu cd. hallo apple freaks, seid ihr behämmert?

Mein war geschützt!

Von: Pismo | Datum: 06.11.2002 | #24
Meine Mensch CD war teilweise geschützt. Am Anfang konnte iTunes locker kopieren (allerdings sehr langsam), aber die zwei letzten Songs konnte ich auch nach mehrmaligem Probieren nicht kopieren.

Gruss Pismo