ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1455

Tzi-Yu Ruan-Ti (Free Software) für Taiwan

mount /dev/taiwan

Autor: kai - Datum: 15.11.2002

Nachdem sich in Taiwan immer mehr Unmut geregt hat über die Razzien, die M$ dort zusammen mit dem Staat in Schulen und Firmen veranstaltet (Die Lehrer drohen mit Boykott wenn M$ die Software an die Schulen nicht kostenlos gibt - gut, dann macht mal Boykott!) geht es dort scheinbar sehr schnell ("KaiOffice" - find ich gut! ;-) voran: die Migration hin zu Linux ist dort schwer im Kommen bei Normalanwendern und es wurde in ziemlich kurzer Zeit ein nationaler Plan auf die Beine gestellt zur Migration auf Linux, der schon knapp einen Monat später beschlossene Sache war, mit dem Umstieg wird 2003 begonnen. Wow, ich würde mir wünschen, unsere europäischen Regierungen würden derart schnell und mutig reagieren! Nichtsdestotrotz hat die Regierung Taiwans um M$ herauszufordern und auf die Probe zu stellen jetzt von ihnen den Sourcecode gefordert, um Windows besser anpassen zu können und z.B. Firewalls integrieren zu können für erhöhte Sicherheit. Es sieht so aus, als wäre diese Forderung rein akademisch, um danach sagen zu können "Tja, dann nehmen wir halt Linux, denn da können wir das!" aber was, wenn M$ ihnen den Sourcecode doch gibt (natürlich nur unter NDA!)?.. Wird dann der schöne Migrationsplan rückgängig gemacht? Alles nur heisse Luft um bessere Konditionen rauszuschlagen wie bei manch anderer Regierung? Hoffentlich nicht!
Sei's drum: Taiwan reiht sich jedenfalls in eine lange Liste von Regierungen ein, die Linux schon aktiv fördern oder zumindest fördern wollen. Ich kann's gar nicht erwarten, die ersten Ergebnisse davon zu sehen, aber wie man den Staat kennt ziehen wohl noch einige Jahre ins Land bis davon effektiv etwas merkbar ist..

Kommentare