ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1460

Linus Torvalds beantwortet dumme Fragen

Lektionen in Geek-Kunde

Autor: bh - Datum: 15.11.2002

Die alte Trias war Windows, Linux und MacOS. Mittlerweile sind wir als Plattform ja irgendwie Zwitter, mit einem Bein im klassischen MacOS und mit dem anderen Fuß ballerinagleich schon im nächsten Zeitalter bei MacOS X. Somit sind wir Linux ein wenig näher gerückt, die Beratungen ob neben Heinz Heise sich auch Linux Torvalds einen Familientitel verdient hat, laufen allerdings noch. Zumindest die Unix-Geeks, die sich nun unter dem aqua-schwabbelnden X sammeln, werden Sympathien für den schlanken Nordländer haben, der mit seinem Betriebssystem Redmond besser in den Hintern tritt, als wir das je geschafft hätten. Von wegen sympathisch: der Junge hat was frisches. Ein Linux-Magazin stellte ihm jüngst die 10 dümmsten Fragen, die ihnen so in den Sinn kamen - seine Antworten sind durchaus respektabel und lesenswert. Geeks & Freaks gegen Monkeyboy - das Match der Zukunft.

Kommentare