ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1496

Kartellprozeß-Beamter wechselt zu Microsoft!

Nein er wird sicher nichts verraten, niemals...

Autor: bh - Datum: 29.11.2002

Die EU hat ein Kartellverfahren gegen Microsoft eingeleitet und im Gegensatz zu den laschen Amerikanern läuft es hier noch. (Was für ein Glück, daß man sich mit einer aus 15 Staaten zusammengesetzten Kommission schwieriger "einigen" kann als mit einer Regierung. Noch ein Argument GEGEN den europäischen Zentralstaat...) Jetzt allerdings ist eine hässliche Panne passiert - ein hoher EU-Beamter hat einen neuen Job bei Microsoft angenommen. Verkneifen wir uns das Lachen über "Trustworthy Computing" und lesen wir mal Details bei Onkel Heinz, dessen Sorgenfalten nichts Gutes verheissen. (Danke Christian!)

Der gute Beamte hat also die komplette Strategie der Anti-Microsoft Allianz CCIA erläutert bekommen - immerhin war er eine der Schlüsselfiguren im Kartellprozeß. Ein wertvoller Beamter, der seine Fähigkeiten und sein Wissen jetzt Microsoft zur Verfügung stellt. Sun und AOL sind ziemlich aufgeregt - was nachvollziehbar ist. Herr Eckert versichert, daß er die ihm offengelegten Informationen vertraulich behandeln wird. Das glaube ich ihm sogar - nur angesichts seiner Assimilierung ist es eine Drohung. Wie vertraulich Microsoft Daten behandelt, ist hinreichend bekannt.

Es hilft nichts. Microsofts ungesunde Dominanz in Wirtschaft und Politik wird erst gebrochen, wenn sich immer mehr Anwender der Tatsache erinnern, daß sie ein Rückgrat haben. Wie wäre es mit IHNEN? We need YOU! Heute ist ein guter Tag, um ihre Festplatte zu säubern - und wenns an Office liegen sollte: Ragtime gibt es hier zum kostenlosen Download. Denn eines steht in diesem kleinen grünen Fanzine fest: We don´t link to microsoft.com

Kommentare

ragtime

Von: walta | Datum: 29.11.2002 | #1
gut - ragtime hab ich jetzt erstmal runtergeholt und werds ausprobieren (bis jetzt hab ich apple works verwendet)

ein vorschlag zur güte: das word bleibt noch so lange auf der festplatte bis meine frau ihre ausbildung fertig hat, danach wird es nicht mehr gebraucht und gelöscht. mit ihrer ausbildung beginnt sie dann als lehrer in der berufsschule und kann dann über den EDV unterricht die feindlichen linien infiltrieren (gibt es einen bessere möglichkeit?)

übrigens: ich hab bis jetzt noch jede word datei öffnen können - auch wenn sie sich noch so sehr gewehrt hat - was einige dos-jünger nicht geschafft haben - die sind dann immer zu mir gekommen ;-)

das einzige das wirklich schwierigkeiten macht ist das */(&$"§&* powerpoint

gruss an bertram
walta

jawoll

Von: Bert | Datum: 29.11.2002 | #2
Yo Walta - das ist immerhin ein Mehrstufenplan zur endgültigen Beseitigung. Gut so! Wenn dieser Artikel auch nur EINEN zum Umkehren bewegt, bin ich froh und singe mit Lou Reed "Perfect Day"... :-)
Grüße, Bert

welcome to the brand new "iWanderer"

Von: Don Ronaldo Del Aqua | Datum: 29.11.2002 | #3
ich hatte es schon unter den artikel von kai
gepostet, mein freund dirk ist ein SWITCHER !

er wartet auf sein iBook ( combo ) + Jaguar

aber jetzt => bertram => jetzt kommt das
beste => das ist bestimmt was, was die
sonne direkt in dein herz strahlen läßt :

DIRK wird es auch noch ALLEN seinen
KUNDEN zeigen !!! er macht nämlich
dekorationen und wird die exponate
in vorab-gesprächen als digitalphotos
zeigen => das heißt => alle werden das
hüpfende dock-icon sehen, die ola-wellen
und überhaupt das ganze aus allernächster
nähe . . . und wir beide wissen jetzt schon,
was die meisten von denen für stielaugen
kriegen werden . . . "booaaahhh, was'n
das hübsches" . . . "wow, einfach so
von der ixus auf den screen ?" . . .

na ? . . . eigentlich sollte apple
sein benzin bezahlen, oder :-)

adios,

don ronaldo del aqua

Ist doch normal oder?

Von: cws | Datum: 29.11.2002 | #4
War es nicht schon immer Methode bei MS, dass das Notwendige gekauft wird?

You will be assimilated resistance is fatal.

Gruss
Christian