ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1511

Fernsehen am Mac

Wer gibt uns Digital Hub-TV?

Autor: kai - Datum: 04.12.2002

Nachdem Apple offensichtlich nicht Willens ist, ihr Konzept des 'digital Hubs' auch konsequent durchzuziehen und Treiber für TV-Karten nicht selbst entwickeln will (dabei wäre es so einfach, schliesslich hat die Opensource-Linux-Gemeinde quasi schon die gesamte Vorarbeit für die Ansteuerung der Karten geleistet!) füllen eben einige andere Hersteller diese Lücke. Bisher war es nur Gravis, die TV-Karten mit OS X Treibern angeboten haben (da gab's noch die Formac Studio TV, die läuft zwar dank Firewire auch auf Macs ohne PCI, kostet dafür aber satt mehr als eine TV-Karte!) aber jetzt gibt's einen neuen Player in diesem Bereich, und zwar Meilenstein, die Firma, die für Gravis die OS X-Treiber geschrieben hat.
Diese haben gerade ihre OS X-taugliche TV-Lösung namens Televio veröffentlicht. Das ganze gibt's -im Gegensatz zu Gravis- mit oder ohne Hardware. Die Gravis-Treiber von Meilenstein scheinen schon ziemlich gut gewesen zu sein, aber Televio setzt scheinbar noch eines drauf: Fernsehen gucken als Dock-Icon ist wohl im wahrsten Sinne des Wortes der ultimative Hingucker und ein Audio-In, der auch als solcher von allen Anwendungen genutzt werden kann und der somit eine teure Audio-In-Lösung per USB für die von Apple sträflich des Audio-Ins beraubten Quicksilver-Macs überflüssig macht ist eine nette Dreingabe.
OS X-mässige edle halbtransparente On-Screen-Displays und ein nett aussehendes GUI runden die Sache ab.
Lauffähig ist das ganze als nur-Software offiziell leider nur mit bisher 2.5 Karten (LifeView FlyVideo 3000 und Elta 8641 LV und vielleicht (Kunden-Auskunft!) die Medion "PCI Stereo-TV/FM-Radio-Tuner-Karte"), geliefert wird's wie die Gravision netterweise mit Infrarot-Fernbedienung, kostet mit 130 Euro aber auch dasselbe.
Die Software alleine schlägt mit stolzen 70 Euro zu Buche, was wohl nur noch ganz knapp unter dem Gesamtpreis mit einer kompatiblen PC-Karte liegt. Für etwas, das mehr oder weniger letztendlich ein Treiber ist ist das ein ganz schöner Preis, das machen andere für weniger!
Um die Sache zu komplettieren muss ich an dieser Stelle auch auf die ganz-billig-Lösung für die nicht so betuchten Mac-User hinweisen: Um XTV, das kostenlose TV-Karten-Treiberprojekt von Andreas Thiede war es ja lange Zeit still (letzte Version vom 4. Mai - D.h. für 10.2 keine Chance!) aber Anfang November hat Andreas iTV 0.1 veröffentlicht, was explizit für 10.2 gemacht wurde! Leider wurden bisher nur noch 2 Karten offiziell verifiziert (Hauppauge WinTV Go, Typhoon Silver Crest), aber Andreas plant auch Unterstützung für die mittlerweile wohl von deren Besitzern dank ausbleibender OS X Treiber aufgegebene Formac ProTV!
Installation ist etwas Bastelei und Garantie auf Funktionieren gibt's auch überhaupt keine, aber hey, wie war das nochmal mit dem geschenkten Gaul? ;-)..

Kommentare

tja KAI, es ist wirklich traurig . . .

Von: Don Ronaldo Del Aqua | Datum: 04.12.2002 | #1
"formac" sollte sich eigentlich in "ag(ainst)mac"
umbenennen und den autoren der o.g. software
gilt uneingeschräkter dank. in meinem fall liegt
es so => XTV läuft nicht => weil ich die ProTV
habe . . . und iTV ist nun wirklich noch mega-
beta . . . die sache von meilenstein ist nett,
aber wie gesagt, sehr heavy expensive :-(

naja und 'ne neue ( doze'n ) - karte kaufen
wird wirklich weh tun . . . wenn man die
ProTV ausbauen muß . . . es ist traurig.

HALLO APPLE . . . macht doch mal sowas
wie jetzt mit IP over FIREWIRE ( aber
nicht erst 2006 / zweites quartal ) !!!

adios, don ronaldo del aqua

und was ist mit Digital TV?

Von: Kay | Datum: 04.12.2002 | #2
Hier in Berlin gibt es ab kommendem Jahr nur noch digital TV über Antenne. Wollte mir eigentlich nicht 10m Kabel vom Kabelanschluß quer durch die Wohnung legen.................

MyTV2goFM

Von: cws | Datum: 05.12.2002 | #3
MyTV2goFM was ist damit ?
Hier gibt es ja wohl Treiber:
http://www.eskapelabs.com/tech.html

Gibt es auch Erfahrungen und Bewertungen?
Würde mich freuen, denn für meine Bedürfnisse ist diese LowEnd Lösung durchaus geeignet.

Christian

zu MyTV2go:

Von: Ramidus | Datum: 05.12.2002 | #4
Der MyTV2go-Treiber ist leider dermaßen schlecht, daß das Gerät praktisch nicht mehr zu gebrauchen ist (Bild ruckelt furchtbar). Zu allem Überfluß ist für den Betrieb unter OS10.2 auch noch ein Firmwareupdate notwendig, womit eine weitere Verwendung unter OS9 ausgeschlossen ist (hier funktionierte es leidlich).

Formac...

Von: Stefan | Datum: 05.12.2002 | #5
Formac hatte früher WIRKLICH gute Produkte, sowohl HW alsauch Software... Es ist wirklich traurig, wie die sich entwickelt haben :(

was gibts für gute externe (für iMacTFT) lösungen?

Von: rafi | Datum: 05.12.2002 | #6
... wenn möglich nicht zu teuer... hat da jemand schon erfahrung? oder eine empfehlung?

grüsse
rafi