ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1534

Äpfel in der Lieblingslektüre

Qualität auf allen Linien

Autor: bh - Datum: 11.12.2002

Man schlägt sein NZZ Folio auf, wie man das jeden Monat tun sollte. Immerhin ist es die einzige Monatsbeilage einer Qualitätszeitung, die das Lesen von der ersten bis zur letzten Seite wirklich lohnt. Auf den Seiten 20 und 21 verkündet ein iBook und ein iPod: "4000 Songs auf Ihrem Mac" - "4000 Songs in Ihrer Tasche". Unangenehm ist lediglich das viele Kleingedruckte, das argwöhnisch macht, obwohl es nur die vollmundigen Ansagen bezüglich der Batteriedauer relativiert. Auf Seite 48 des Folio lacht einem eine Seite mit Weihnachtsangeboten der Schweizer Post entgegen. Prominent rechts oben: der iPod! Als schlaues Unternehmen bietet die Post auch gleich was nettes dazu an: "Gratis FireWire-Karte von Smartdisk im Wert von 70,- CHF beim Kauf eines iPod WIN". Wenn das kein Angebot ist...Seite 86 - hoppla, da ist eine Nikon-Werbung. Neben einer Nikon D100 steht ein PowerBook mit Apple Pro Mouse. Der Werbeslogan paßt: "Mit Anschluß an die Elite". Ein paar schöne Lesestunden, angenehm durchsetzt mit Macintosh-Flair, bietet das NZZ Folio jeden Monat. Ja, das ist eine Empfehlung.

Kommentare

bitte was ist scheiz?

Von: Legationsrat Dr.Dr. Tuzzi | Datum: 11.12.2002 | #1
oder die scheizer post?
;-)

und dann ist da noch samsung

Von: mista x | Datum: 11.12.2002 | #2
da gibtz ne prima anzeige von samsung - mit ibook UND ipod im hintergrund - soll jedoch werbung für ein samsung handy sein. tztz.

mit fremden federn schmückt sichs halt besser...

PR

Von: Name | Datum: 11.12.2002 | #3
BH, haben sie noch ein (Groß)Hirn oder sind die grauen Zellchen durch Apple-PR-Gebrabbel restlos ersetzt worden?

brabbel brabbel

Von: Bert | Datum: 11.12.2002 | #4
Ich weiß nicht - ich bemühe mich um ständige Weiterentwicklung im Diskurs mit den Lesern. Manche lassen sich darauf ein, manche wollen nur rumnölen. Und was sind denn Sie für einer, Herr Name?

Das NZZ Folio ist eine ausgezeichnete Zeitschrift und die Leserschaft eine gut ausgewählte Zielgruppe für Apple. Sich über gut plazierte Werbung zu freuen und nicht nur über woanders fehlende Werbung zu greinen, ist eben Bestandteil eines Fanzines.

Gruß, Bertram (bh)

Warum soll Samsung nicht mit dem iBook werben? Die stellen es ja her

Von: Oliver | Datum: 11.12.2002 | #5
Das iBook wird von Samsung hergestellt. Warum sollen die denn nicht damit werben dürfen?

Habe mich auch gefreut

Von: Macweltbenz | Datum: 11.12.2002 | #6
Die verschiedenen "Apple"-Werbungen sind mir im "Folio" auch aufgefallen und habe mich darüber gefreut!

Gruss macweltbenz

iBook von Samsung? Sorry, aber das ist Quatsch!

Von: Kai | Datum: 11.12.2002 | #7
Samsung macht das Q10, was identisch ist mit dem Gateway 200 und dem Dell X200! Apple hat mal $100 Mio in Samsung für eine Kooperation investiert, vielleicht meinst du das? Das war aber nicht wegen iBooks sondern wegen TFTs allgemein!

Die Notebooks für Apple baut immer noch Qantas und sonst niemand! ;-) Und designt werden sie von Ive & seiner Truppe!

Qualitaet zu Qualitaet

Von: bulu | Datum: 11.12.2002 | #8
toll, ich freue mich, dass das NZZ Folio
auch in Deutschland Anklang findet.
Apple hat bei der NZZ allgemein eine
recht gute Praesenz. Dies sieht man auch
immer wieder bei den kompetenten Informationen
ueber die neuen Apple-Produkte.

Wenn BILD Apple-PR bringen würde...

Von: Name | Datum: 11.12.2002 | #9
...wären Sie auch ein Stammleser, Herr Bert? Oder ist die Bildzeitung nur den "Dosenfreunden" vorbehalten? Den Nicht-Apple-Ketzern?

Nein, Namenloser,...

Von: cab | Datum: 11.12.2002 | #10
...die BLÖD ist für Leute wie dich vorbehalten!
Spar dir deine sinnlosen Kommentare oder werde mal konkret. Oder kannst du nur einfach meckern?

namenloser

Von: Bert | Datum: 11.12.2002 | #11
Hallo Mr. Name, kleiner netter Troll! Ich bin Wiener und hab hier mehr Schwierigkeiten, die BILD zu kriegen als per Abo das NZZ Folio zu bekommen. Abgesehen davon glaube ich aber nicht, daß Apple im Billigsegment viel Boden gutmachen kann, daher hätte Werbung in der BILD auch keinen Sinn. Wo genau liegt Dein Problem? Sag jetzt nicht, daß ich Dir zu Apple-unkritisch bin...
Gruß, Bert

Bert, wieviel bekommen Sie monatlich von Apple?

Von: Name | Datum: 12.12.2002 | #12
So 20€ für die subjektiv wahrgenommene Zeit, in der Propaganda ausgeübt wurde? Laufen Sie eigentlich auch mit einem "Think different"-Banner durch Wien? Apple kann sich freuen, so viele kleine nutzlose Propagandaminister überall auf der Welt zu haben.

ja ist denn schon Freitag ...

Von: Olaf | Datum: 12.12.2002 | #13
und bin ich hier im Heise-Forum??

Name hat wohl ein kleines Problem damit, dass es Menschen gibt, die es freut, ihre geliebten Produkte in "seriösen" Zeitschriften oder sonstigen Printprodukten zu finden. In dem täglichen DOSen-Einerlei ist das ja nun auch schon mal ein Highlight.

So, und nun gebt Euch brav die Maus-strapazierten Patscherchen und habt Euch wieder lieb. ;-)

Fehler

Von: name(!) | Datum: 06.04.2003 | #14
Ohh, ich glaub, hier funktioniert irgendwas nicht. In Opera sieht diese Seite hier echt scheisse aus *g*