ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1537

Paukenschlag: Vobis verkauft Macs!

30 Orte mehr, wo man gute Computer kriegt

Autor: bh - Datum: 12.12.2002

Eine spannende Apple-Pressemitteilung erreicht uns: die VOBIS AG vertreibt ab sofort Apple-Produkte in 30 ausgewählten Geschäften sowie im Online-Store. "Mit dem Vertrieb unserer Produkte in diesen 30 VOBIS-Stores erschliessen wir uns eine weitere hervorragende, bundesweite Präsenz," erklärt Frank Steinhoff, Geschäftsführer Apple Deutschland. "Hier können wir direkt neue Kunden mit unseren Lösungen für den digitalen Alltag ansprechen." Auch von Vobis liegt eine freudige Stellungnahme vor, die wir mangels inhaltlicher Neuigkeiten aber unterschlagen. Verkauft werden im Webshop eMac, iMac, PowerMac und iBook. 10 Gb iPod in Mac und Win-Version, aber offenbar keine PowerBooks. Wieso nicht alle iPod-Varianten angeboten werden, ist uns nicht klar - auch rätselhaft bleibt, wieso er nicht auch unter mp3-Player geführt wird, sondern nur unter dem Menüpunkt Apple. Live zu sehen und zu kaufen sind Apple-Produkte ab sofort in VOBIS-Stores in Aachen, Berlin (4 mal), Bremen (2), Dresden (2), Frankfurt am Main (2), Hamburg (3), Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Marburg, München (3), Nürnberg (2) sowie Passau, Potsdam, Regensburg, St. Augustin, Ulm, Wiesbaden und Würzburg erhältlich.
Apple will mehr Konsumenten mit dem Anblick seiner Produkte erfreuen. Das ist gut, daher ist die Initiative zu begrüssen. In letzter Zeit war viel von Qualitätssicherung die Rede - ob Vobis seine Verkäufer in Schulungen bezüglich Apple schicken wird? Wird die Beratung mit der Qualität der Fachhändler mithalten können oder versucht sich Vobis als Kistenschieber? Wir sind gespannt auf euer Feedback, vielleicht können ein paar Leser ja mal einen der genannten Vobis-Stores aufsuchen. Seien wir fair, geben wir ihnen ein bißchen Zeit: im Alltag über mehr Macs zu stolpern wäre ja fein. Frank Steinhoff sorgt tatsächlich für frischen Wind in der Mac-Szene, wir wollen hoffen, daß die Saat aufgeht.

Nachtrag

Gleich mal für Sie abgecheckt: bringt der Vobis-Store Preisvorteile gegenüber dem AppleStore? Man sollte hinzufügen, daß der Vobis-Store noch etwas durcheinander ist, da stimmen noch nicht alle Artikelbezeichnungen. War wohl ein flotter Deal...

eMac 700 Combo: 1389 vs 1390,84 ---> Vobis günstiger um 1,84
iMac 800 15": 1799 vs 1854,84 ---> Vobis günstiger um 55,84
PowerMac 867 Dual: 2149 vs 2202,84 ---> Vobis günstiger um 53,84

Apple Pro Tastatur: 79 vs 80,04 ---> Vobis günstiger um 1,04
AirPort Karte: 139 vs 138,04 ---> Apple günstiger um 0,96
MacOS 10.2: 159 vs 161,24 ---> Vobis günstiger um 2,24

Man kann also wohl mit geringfügigen Ausnahmen bei billigeren Produkten sagen, daß Vobis unterm Schnitt doch günstiger ist als Apple. Ob Vobis bei Lieferzeit und anderem wird mithalten können, weiß man ja jetzt noch nicht. Es bleibt dabei: wer Beratung & Service will, geht zum Fachhändler. Wer den nackten Rechner will und e-commerce mag, der schaut auf mac-preise.de

Kommentare

Ich geh mal davon aus,

Von: bensch | Datum: 12.12.2002 | #1
dass das Österreich nicht betrifft. So wie vor einigen Wochen/Tagen auch die T-Mobile Geschichte Österreich nicht betroffen hat.

Bensch

Warum

Von: Wurlitzer | Datum: 12.12.2002 | #2
Warum mal wieder nur in Städten in denen es eh schom Mac-Händler gibt? Bei uns ist im Umkreis von 80 km kein Laden der Macs verkauft. Da täte ein Vobis mir Macs ganz gut.

Köln und Düsseldorf fehlen!!!!!!! n/t

Von: roser | Datum: 12.12.2002 | #3

denkzettel

Von: nico | Datum: 12.12.2002 | #4
in der heutigen berliner zeitung lag ein "denkzettel" (das ist die werbung bei vobis) und als extrablatt lag bei : "VOBIS meets Apple" "Angebissen"

Vorne drauf die schneekoenigin. hinten ibook und ipod. und in der mitte vom faltblatt (links): powermac, emac, noch 'n imac. und rechts: airportbase und -karte, tastatur und maus, jaguar, microsoft office, 2 kameras und ein drucker.

ich wuerds ja auch einscannen habe aber keinen scanner ....

begleitende Werbekampagne

Von: Bert | Datum: 12.12.2002 | #5
Danke Nico, das ist schonmal ein netter Hinweis auf eine gute begleitende Werbekampagne. Herzliche Grüße, Bert

Online bei Vobis...

Von: cab | Datum: 12.12.2002 | #6
...werden die sogar mit Kameras gebundelt! Auch nicht schlecht!

Fehler in der Vertriebsstrategie

Von: Heiko | Datum: 12.12.2002 | #7
Apple ist und bleibt einfach Betriebsblind. Das Ruhrgebiet - in Verbindung mit Köln und Düsseldorf - ist Deutschlands Bevölkerungsreichstes Gebiet und beherbergt nebenbei noch etliche Großkonzerne. Es wimmelt nahezu vor "geeigneten" Verkaufsmöglichkeiten. Aber nein, Apple "veballert" seine Möglichkeiten auf dem platten Land (nix für ungut liebe "Provinzler").

Ebendso blind wie stur wird an dem Europasitz bei den lieben Franzosen festgehalten. Deutschland - als größter Absatzmarkt für Macs - bleibt Mauerblümchen.

Apple sollte sich mehr auf D/A/CH konzentrieren und hier den Markt aufrollen. Es genügt nicht nur immer in den Kinofilmen die "Guten" mit einem Mac auszustatten.

Hier im "Pott" gibt es genügend Schulen und Institute die man Marketingtechnisch hervorragend unterstützen könnte.

Auch - und vor allem - sollte man die unzähligen kleinen Händler die Apple aufgebaut haben und nach wie vor trotz aller Repressalien durch Apple immer noch den Apfel hochhalten unterstützen und vor Discountern schützen.

nie wieder Vobis

Von: Sven Jansen | Datum: 12.12.2002 | #8
Zwar kann man bei einem MAc kauf nicht viel falsch machen. aber nachdem ich damals meinen ersten PC dort gekauft hab, habe ich mir gesagt "NIE wieder VOBIS".
Ok ist knapp 8 Jahre her, aber ein so schlechten Service und inkompetente Mitarbeiter habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen. Das sind Verkäufer, keine PC/Mac-Profis, die drehen euch das an, was am meisten Provision bringt.

Gruß Sven

Wird floppen wie immer...

Von: honk | Datum: 12.12.2002 | #9
Schauen wir uns die Versuche der letzten Jahre an, Macs über nicht-Mac-spezialisierte Ketten zu verkaufen: Mediamarkt, Schauland, Karstadt fallen mir da spontan ein. Die Geräte gammeln in einer Ecke vor sich hin, und werden von den Verkäufern weitestgehend ignoriert, geschweige denn, zum Kauf empfohlen. Wahrscheinlich werden sie ein paar iPods verhökern. Aber sonst? Wird nix bringen, wie immer.

oh gott

Von: Olaf | Datum: 12.12.2002 | #10
Vobis UND Gravis in Wiesbaden, einer schlechter als der andere. Vobis in Wiesbaden ist ein reiner Kistenschieber, die von Computer und Peripherie keine Ahnung haben (Piezo-Technik?? Kenn ich gar nicht, was ist denn das??)

Naja ...
das wird wohl dann mal wieder ein Testbesuch im Wiesbadener Vobis werden. Das wird in einer Katastrophe enden ...

Wo ist denn das? n/t

Von: iLig | Datum: 12.12.2002 | #11
nt

Liste der Vobis Stores mit Macs

Von: Andi | Datum: 12.12.2002 | #12
Gibt es irgendwo ne Liste der Vobis Stores, die Macs verkaufen?

Liste der Vobis Stores mit Macs - gescannt

Von: Robert | Datum: 12.12.2002 | #13
Ich habe mal aus dem angesprochenen Prospekt (Berliner Zeitung) die Liste der Stores rausgescannt. Die OCR überlasse ich jemand anderem ;-)
Das JPEG findet ihr hier: "www.filewell.de/temp/VobisMacs.jpeg"

Robert

Liste der Vobis Stores mit Macs

Von: nico | Datum: 12.12.2002 | #14
im aktuellen "denkzettel" stehen die! leider nicht im internet (ich hab's jedenfalls nicht gefunden)
wenn dir die staedte reichen dann hier:
2x Dresden
3x Berlin
1x Potsdam
1x Eiche
3x Hamburg
2x Bremen
1x Kassel
1x Marburg
1x Wuerselen
1x St. Augustin
2x Frankfurt
1x Wiesbaden
1x Karlsruhe
3x Muenchen
1x Ingolstadt
1x Ulm
2x Nuernberg
1x Regensburg
1x Passau
1x Wuerzburg

Apple special bei Chip.de

Von: momo22 | Datum: 12.12.2002 | #15
Gehört zwar nicht ganz zum Thema, aber ich habe soeben entdeckt das Chip.de ein Apple special online gestellt hat. Habs noch nicht ganz durchgelesen, aber es scheint tatsächlich recht positiv und umfangreich zu sein. Es gibt zwei Teile. Einer beschäftigt sich mit Apple Rechnern und einer mit dem ipod.

Danke :)

Von: Andi | Datum: 12.12.2002 | #16
Danke :). Reicht. Schade, nicht in Koblenz.

an momo22 - kannst du vielleicht den link bei chip posten? danke! ;) n/t

Von: mario_B | Datum: 12.12.2002 | #17
n/t

Hmm..., das kennen wir doch schon...

Von: Patrice | Datum: 12.12.2002 | #18
Hallo,
ich bin ja noch etwas skeptisch. Meinen ersten Mac kaufte ich 1995 (6100) bei Vobis. Es war ein "Rausschmiss"-Verkauf. Die hatten da, auf Paletten gestapelt, massenweise 450er, 475er, 6100er (mit u. ohne CD mit 160- bzw. 250er HD) und Newtons (die für 150 DM weggingen). Es gab tumultartige Szenen. Die Rechner waren wohl Vorführmodelle u. irgendwie mehr oder weniger gebraucht. Da nicht immer drin war, was drauf stand, haben die Kunden die Packungen aufgemacht und nachgesehen. Dabei sah ich, dass Kunden die Gehäusedeckel der Pizzarechner (450 u. 475) umtauschten, um den 475er zum 450er-Preis zu erstehen und das im 6100er Karton unter dem Rechner Tastaturen und Mäuse versteckt wurden, um diese mitgehen zu lassen. Ein anderer Kunde kaufte 8x6100er auf einen Schlag. Ich selbst zertrat beinahe ein Newton, dass im Syropor-Brösel- und Müllhaufen aus seiner bereits zertretenen Verpackung gerutscht war und dort hilflos am Boden lag.

Seit damals hatte ich nie wieder Macs bei Vobis gesehen. Ich hatte den Eindruck, Vobis hatte vielleicht die Schnauze voll von Apple (oder auch nicht. Wer weis mehr?).

mfg,
Patrice

PS:
War aber schon ein lustiger Tag, damals zu 7.1 Zeiten...

system 7

Von: Bert | Datum: 12.12.2002 | #19
Ja Patrice, die flockigen Zeiten als es noch "System 7" hieß und von "MacOS" nicht die Rede war.... als Apple Deutschland noch 160 Leute beschäftigte oder so.... ja, ich erinnere mich düster. Herzliche Grüße, Bert

chip.de spezial - links

Von: Joachim | Datum: 12.12.2002 | #20
Mac generell: http://www.chip.de/specials/chip_special_8930278.html

iPod: http://www.chip.de/specials/chip_special_8909158.html

Nicht schon wieder

Von: Haiko | Datum: 13.12.2002 | #21
Apple bei Vobis - das hatten wir doch schon mal? Ging damals m.E. total gegen den Baum. Was wollen die diesmal anders machen?

war bei vobis Ku-Damm

Von: zeno | Datum: 13.12.2002 | #22
da stand nur ein iMac 17". Der Verkäufer meinte, er sei mit IBM-kompatiblen vertraut und nur wegen des Designs würde er sich keinen Mac kaufen. Das war zwar ehrlich, ist aber nicht unubedingt verkaufsfördernd für Macs.

Re: Hmm..., das kennen wir doch schon...

Von: Lukas | Datum: 13.12.2002 | #23
> Wer weiss mehr?
Hier, ich: hab ueber zwei Jahre bei Vobis als Studi gearbeitet; in einen sehr netten Team in einer nicht naeher genannten Stadt in BW mit d. hoechstem Kirchturm der Welt... Grundsaetzlich waren dort alle offen fuer "die andere Plattform" und von den einstigen, klaglichen Versuchen mit dem Obst hat man mir auch erzaehlt. Solange es aber seitdem kein gruenes Licht mehr von Oben gab (bis gestern), tat man sich natuerlich schwer, selbst die Mac-Kunden zu berteuen, die sich auch nur mal in den Laden "verirrt hatten". Nase voll, wuerd ich sagen nein. Scheint, als waren die Zeiten fuer Obst bei Vobis noch nicht reif, damals mitte der 90er. Mit den Zeiten aendern sich aber sicher auch Verkaufsstrategien. Hab gestern noch telefoniert mit meinen ehemaligen Kollegen. Die scheinen recht positv gestimmt zu sein auf das, was dieser zweite Anlauf so bringen mag und haben tatsaechlich "schon" eine Schneekoenigen da stehen. Mir draengt sich nun der Gedanke auf, dort dochnochmal anzuheuern um was zu bewegen.

Mit vorweihnachtlichen Gruessen,

Lu