ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1562

Lauter G4: Anwender verlieren die Geduld

Der Krug geht so lange zum Brunnen...

Autor: bh - Datum: 19.12.2002

Die Unzufriedenheit mit den aktuellen PowerMacs hat ein Ventil gefunden: die Gruppe g4noise.com sammelt Statements von Anwendern, die den hohen Lärmpegel einfach nicht erdulden wollen. Wieso Apple bei rund 30% Marge absolute Billigteile verbaut, obwohl man bei einem Mac hohe Standards gewohnt war, bleibt unklar. Massive Einbrüche bei den Verkäufer sind nicht zu erwarten, aber Apple könnte wichtige Kunden verlieren. Die NASA hat bereits erklärt, bei diesem Lärmpegel keine PowerMacs mehr zu kaufen, ähnliche Meldungen kamen aus der Zentrale von KODAK. Apple sollte dringend auf seine Anwender hören und schon im Jänner wieder flüsterleise PowerMacs rausbringen. Hat man sich mit den diversen iApps nun publikumswirksam lange auf den Consumermarkt konzentriert, sollte man nun auf die Profi-Anwender hören.

Ein Anwender brachte es schön auf den Punkt: I owned a Cube two years ago, so you can imagine what I think of this helicopter in my office...

Apple has screwed up. The didn't do it intentionally, but nonetheless they have released an inferior, problematic high end professional-grade machine into the marketplace targeted at audio, video & design professionals -- the exact market that has supported Apple since the beginning -- because of their quality products.

Well, we'll see about Apple. Brand loyalty and owner retention is an important factor with smaller market shares...

Für weiterführende Links lesen Sie bitten den Artikel weiter unten. Es gibt bereits eine Petition von G4-Besitzern an Apple, wir ermutigen Sie, diese zu unterzeichnen, falls Sie betroffen sind.

Kommentare

Testen die was sie kochen?

Von: Toni | Datum: 19.12.2002 | #1
Wäre Apfel ein Autohersteller oder so, würden die doch testen, was sie da verkaufen... oder ist das der baldige Untergang von Apple, weil sie keine Lärmkanonen verkaufen können (silent-is-in) und weil sie wegen den lärmigen G4 das Geschrei der Kundschaft nicht hören (konnen und/oder wollen).
Was ich will: modulare powmac ohne garantieverlust, wenn ich den vor-c64-lüfter gegen leises teil tausche.
und ich will: die entlassung ALLER Designer die das innere gemacht haben.
oder sie 3 tage dem sound von 100 laufenden g4 1.25 unter vollast aussezten.
ich sehs kommen: dieses jahr gibts einen silent-pc, geld auf die seite legen, in 4 jahren schauen, was auf dem mac-sektor zu haben ist. vielleicht ein G4, eingebaut in einen design-kühlschrank?

von iMac zu iNoise

Von: loncp | Datum: 19.12.2002 | #2
Wie sich doch die Zeiten ändern.

Da rühmt sich der einstmal so innovative Hesteller als einer der Ersten lautlose Rechner wie den Cube auf den Markt gebracht zu haben, und dann spielt er wenige Jahre später wieder eine Vorreiter Rolle im Bereich der Top 5 der lautesten Rechner.

Selbst unsere Intel Doppel Prozessor Server mit vier redundanten Netzteilen kommen hier nicht ansatzweise an den Lärmpegel eines G4s ran.

Es scheint als hat sich aus der einstmals so innovativen Firma Apple die Standards wie SCSI erfand, USB und FireWire zum quasi Standard verhalf und den Begriff Plug-and-Play hoffähig machte, eine kontra-evolutionäre Firma entwickelt zu haben.

Während andere (wohlgemerkt PC Hersteller) USB 2.0, ATA-133, Serial ATA, Funk Tastatur- und Mäuse, Media-Kartenleser quasi schon stadardmäßig bei jedem Aldi PC verkaufen, hat Apple noch nicht einmal ansatzweise den Sprung zu diesen Fortschritts Innovationen geschafft, die früher so verlachte Terminal Shell wieder eingeführt und vergessen das mit der Eroberung des Massenmarktes der Fachhandel möglicherweise das Interesse an einem so spezifischen Monopolhersteller verliert.

Aber wie auch immer, mal sehen was 2003 bringt. Frohe Weihnachten Apple !

Mal sehen was wird 2003?

Von: Didi | Datum: 19.12.2002 | #3
2003 wird DAS apple Jahr, sprich hier wird es sich entscheiden:
Ob Apple eine performante Hardwareplattform anbieten kann, die den Kundenwünschen "größtenteils" entspricht.
Im mobilen würde ich das im Moment zu 85 - 90 % bejahen, im Destopbereich ist es meiner Meinung nach bei der Hälfte der Ansprüche.
Aber der Anspruch nach einem Gerät
1000 Mhz G4, leise wie ein durchschnittlicher PC (mein Volks PC aus Plus liegt bei 2,1 Sone!) , PCI und AGP Schnittstellen, DVD ROM, Brenner kann der User nachrüsten, Modem und vor allem mal eine Blende mit USB und FireWire VORNE. Mir scheint Apple hat sich im Moment so weit vom User entfernt, dass sie gar nicht wissen was diese wünschen. Was soll in einem 2000 EUR Rechner eine 80 GB Platte und dann diese schrottigen mx Geforce Grafikkarten. Und überhaupt 128 MB bei so billigen RAM Preisen als Standardkonfiguration bei OS X anzubieten ist eine Frechheit, echt! Aber was solls die werden so weiter wurschteln und es zeigt sich ob nochmal so ein TopGerät wie das icebook bei rauskommt, denn da habe ich auch mal eben 2000 EUR hingelegt und es absolut nicht bereut. Aber zur Zeit..... kein erweiterbaren Rechner im ANgebot mit dem man performant und ohne Ohrstöpsel arbeiten kann, design hin oder her, so ne brüllkiste verbannt man doch in die BEsenkammer und da hätte es ne beige Blechkiste auch getan.
Ich habe mich jetzt entschieden, imac stand noch zur Wahl nur soll ich mein Display in die Tonne treten? Nennt mir Leute die mit Rechnern arbeiten, die kein Display zu hause haben......

Ich sachs Euch, 2003 !

mal was zum lachen - c´t comic

Von: loncp | Datum: 19.12.2002 | #4
Selbst die c´t witzelt schon...

http://www.heise.de/ct/schlagseite/02/25/gross.jpg

Leise, leise

Von: Mikey Boy | Datum: 19.12.2002 | #5
Naja, Billig-PCs die leise sind, das sind wohl Ausnahmen ;-)

ich habe in 2 Läden die G4s behört - soweit das in Läden möglich ist. Man kann sicher nicht behaupten sie seien sonderlich leise. Genau dies aber hatte man nach den iMacs und dem Cube irgendwie erwartet.

Andererseits finde ich sowieso alles, was lauter als ein Cube oder (T)iBook ist, zu laut. Daher spielt es kaum eine Rolle für mich in der Praxis. Ich weiss, dass ich nicht Ruhe UND ne HD mit 50MB/s haben kann. Solange ich schlafen kann wenn der G4 im Nebenzimmer Medien umrechnet, ist gut ;-)

Ich habe auch vom Cube auf einen QuickSilver (733er) gewechselt, auch das war schon die Härte. Viel schlimmer aber wiegt dass ich den Cube überhaupt verkauft habe, weil ich meinte mehr Power und PCI haben zu müssen...

PS: Wetten mein 9500er ist trotzdem einiges lauter ?

Ganz enifach: Steve Jobs hat das angeordnet!

Von: Stevo | Datum: 19.12.2002 | #6
Warum?
weil Ihr seine Cubes nicht gekauft habt! "Wenn Ihr keine leisen Cubes kaufen wollt, mache ich die G4 hat laut wie einen kaputten Haartrocker mit Turbogebläse! Ihr werdet schon sehen, was Ihr davon habt"....

Bastelanleitung

Von: exi | Datum: 19.12.2002 | #7
btw, hat jemand von Euch die Bastelanleitung (.pdf) zum Umbau der lauten Lüfter gesehen?
Über die Zusendung eines Links, oder der Datei selber freue ich mich sehr.

@exi: Einbauanleitung

Von: Klaus | Datum: 19.12.2002 | #8
Hi Exi,

hier gibts die Anleitung für den Lüftereinbau:

http://www.peanut-it.de/Einbauanleitung.pdf

Grüsse

Klaus

Macs haben momentan gegenüber den PCs einen Nachteil...

Von: Elmar | Datum: 20.12.2002 | #9
...und das ist der Radau. Bei jedem PC kann ich mit wenig Aufwand für Ruhe sorgen. Ich kann - ACHTUNG: ohne die Garantie zu verlieren (!) - das Netzteil gegen ein leiseres Modell austauschen oder beispielsweise beim CPU Lüfter ansetzen, um meinen Rechner in den von mir als erträglich eingeschätzen Lärmpegel zu bringen. Beim Mac kann ich nur die Lüfter austauschen und dann hoffen, daß der Rechner nicht innerhalb der Garantiezeit Schiffbruch erleidet. Ansonsten darf ich etwaige Reparaturen selbst bezahlen. Und wer einmal ein Ersatzteil von Apple benötigt hat kennt die Preise bzw. er kann froh sein, wenn er es bekommt, anstatt eine saftige Reparaturpauschale zu bezahlen.

Momentan scheint es folglich nur eine bescheidene Lösung zu geben, den Rechner ruhiger zu bekommen und seine Garantie zu behalten:

http://www.rexite.de/G4tower.jpg

Klappe zu und gut ist´s.

Was mir so noch das hübsch anzuschauende Gehäuse nutzt wird Apple vermutlich nur selbst wissen oder sind die Pro Rechner inzwischen Blender geworden, die man nur anschauen, aber nicht mehr einschalten darf?

Gruß
Elmar

Quadra 950

Von: oli2000 | Datum: 20.12.2002 | #10
Ich habe mir bei Gravis die aktuellen G4 angehört, der Unterschied zwischen Ruhezustand und Normalbetrieb ist unüberhörbar. Ich habe ein paar mal hin- und hergeschaltet, und die Blicke aller Anwesenden lagen bei mir, da der einzige angeschlossene Power Mac die Geräuschkulisse des ganzen Raumes bestimmt hat.

Aber kennt noch jemand den Quadra 950 von 1992? DER ist laut, die Bezeichnung Staubsauger trifft es hier noch eher. Allerdings war der 950 seinerzeit eine Monstermaschine, die nur für wenige erreichbar war, da konnte man das noch verzeihen.