ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1609

Freispruch für Forumsteilnehmer!

Justitia hat weise entschieden!

Autor: kai - Datum: 08.01.2003

Holger Voss, wegen eines nicht mal besonders kontroversen Kommentars auf Telepolis angeklagt ist freigesprochen worden. Lustigerweise kam im Prozess heraus, dass die Kennzeichnung, dass es sich bei dem Kommentar um Sarkasmus handeln würde seltsamerweise in den Akten der Staatsanwaltschaft komplett fehlte. Seltsam, irgendwie kommt mir diese dilettantische Art der selektiven Wahrnehmung von Ironie schrecklich bekannt vor, und zwar von "Morddrohungen" gegen einen bekannten münchner AbmahAnwalt.
Nichtsdestotrotz ein guter Ausgang einer bedenklichen Sache. Es freut zu sehen, dass es manchmal eben doch Gerechtigkeit gibt und dass Bürgerrechte eben doch noch etwas zählen! Jetzt muss das nur noch irgendjemand Schily, Beckstein & Co sagen...

Kommentare

Das hätte in jedem guten Laden Konsequenzen

Von: drac | Datum: 08.01.2003 | #1
Was ist denn das bittesehr bei der guten alten Staatsanwaltschaft für ein Arbeitsstile? das sieht doch alle aus, als würden Anklagen aufgrund von quasi Drittaussagen (Wer oder was ist überhaupt die Ermittlungsbehörde?) erhoben, ohne irgendetwas auf Echtheit oder Vollständigkeit zu überprüfen.

Da sollten meiner Meinung nach irgendwo Köpfe rollen.

Und irgendjemand sollte unbedingt wegen der illegalen Datensammlung von t-online weitermachen!