ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1612

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Nach der Keynote ist vor Keynote...

Autor: wp - Datum: 08.01.2003

Fast schon wieder 24 Stunden ist die Keynote (die Keynote nach mancher Leut Geschmack) schon wieder vorbei, und schon seit heute morgen habe ich hier einen weiteren Bericht mit wieder mal vielen schönen Bildern vom MG-MWSF-2003-Team (ha!) Gila und Roland Müller auf der Platte liegen. Auf der Platte? Was soll der denn auf der Platte? Rein ins Netz, Mann! Na gut, ich mach ja schon, nur nicht drängeln, bin auf der Arbeit und nicht auf der Flucht ... ;-)

Schon vorbei, die Keynote? Schade eigentlich. Zumindest scheinen sich das viele der Besucher zu sagen, als sich der Esplanade Ball Room des Moscone-Center langsam lehrt. Sehr langsam.

Auszug

Weil es sich nämlich am Ausgang staut. Immerhin wollen rund 2500 Besucher der Keynote von olle Steve beschenkt werden. Mit einem Exemplar von Keynote, „seinem“ Keynote. Eine generöse Geste und sicher ein weiterer unfreundlicher Akt gegenüber M$.

Giveaway

So gesehen hat sich der Ausflug, das lange Warten und der Stress vor Ort dann auch für Euer rasendes Reporterteam gelohnt: Zwei Exemplare von Apples neuer Präsentationssoftware im Wert von je $ 99. Hm, mal sehen, ob wir in den nächsten Tagen, sprich: nach der Expo, noch einen netten Test davon anfertigen können für unsere feine grüne Seite.

geschenkt

Draußen angekommen, schnappen wir endlich wieder Frischluft nach zwei aufregenden Keynote-Stunden und entdecken die frisch von ihren Verhüllungen befreiten PowerBook-Plakate an den städtischen Litfass-Säulen oder wie auch immer die hier heißen mögen. Und irgendwo im Hinterkopf tut sich die leise Frage auf: Welches von beiden, wenn man denn ein neues bräuchte und überhaupt...

Plakat

Wir verdrängen die aufkeimenden Habenwollen-Gedanken schnell wieder und machen noch einen Abstecher zum um 14 Uhr Ortszeit beginnenden Streitgespräch pro und kontra Umstieg auf OS X auf der hermetisch abgesperrten North Hall Stage. Immerhin hat sich neben vier weiteren illustren Teilnehmern hierzu ein Mann eingefunden, der vielleicht mehr noch als Steve Jobs selbst legendär ist: der andere Steve nämlich, Steve Wozniak!

Woz on Stage 1

Richtig, DER Steve Wozniak, Mitbegründer von Apple und frühzeitiger Aussteiger. Mithin einer der kompetentesten Immer-noch-Apple-Anhänger und auch bei diesem Round-Table Gespräch für klare Worte gut.

Woz on Stage 2

Denn Woz stellte unmissverständlich eines klar: Solange seine Server unter System 9 absturzlos laufen, sieht er keine Veranlassung für einen Umstieg. Nicht gerade eine unambivalente Ansicht in diesen Tagen boomender OS X Software.

Woz on Stage 3

Nach diesem kleinen Abstecher entscheiden wir uns dann doch noch für einen Sprung rüber zum Apple-Stand in der South Hall. Schließlich haben wir Euch, Ihr lieben Zuhausegebliebenen, ja ein paar erste Beautyshots der beiden neuen PowerBooks versprochen. Und in unseren Köpfen dröhnt ja immer noch die Frage: "Spieglein, Spieglein an der Wand, welches ist das schönste PowerBook im Apple-Land?" Wir beantworten die Frage heute allerdings noch nicht endgültig. Immerhin imponiert das neue Große mit seinem 2,5 cm dünnen Duraluminium-Chassis.

PB17 flach

Und der 17 Zoll breite Screen mit seinen 1440 x 990 Pixeln Auflösung ist ja auch nicht zu verachten. Stellt sich höchstens die Frage, wer ein PowerBook dieser Dimension mit sich herumreisen lassen möchte oder muss.

PB17 groß

Ach ja, als ProTools-Anwender vielleicht? Zugegeben, das ist genau so ein Argument wie FCP 3.0 oder das neue Discountangebot Final Cut Express. Zugegeben. Und aus der Nähe betrachtet müssen wir zugeben: Die Metalltasten aus Dural haben schon was.

PB17 nah

Was uns dazu veranlasst, dem neuen Apple Flaggschiff mal unten drunter zu gucken. Schließlich soll die Lithium-Ionen-Polymerbatterie ja immerhin 4,5 Stunden halten.

PB17 unten

Und trotzdem! Unser heimlicher Star ist dann wohl doch eher der neue Mini. Sprich: Das neue Fast-schon-Subnotebook mit dem schönen Namen PowerBook 12" - klein, leicht, schnell genug mit 867MHz G4, allen notwendigen Schnittstellen, 420er Radeon Mobility und integriertem Bluetooth. Braucht man unterwegs eigentlich mehr? Nach einigem Nachdenken meinen wir: Nein, eigentlich reicht das völlig. Zumal der Preis, 1799.- $, Apple-unüblich sehr zivil ausgefallen ist.

PB12

Das ist jedenfalls unser erster spontaner Eindruck hier auf der Messe, kurz nach der Keynote. Morgen machen wir uns dann auf die zwischenzeitlich schon qualmenden Socken, um erste interessante Produkte in den beiden Hallen aufzutun.

Bis dahin grüßen Euch aus dem immer noch sonnigen San Francisco Gila und Roland, die rasenden grünen Reporter!

Kommentare

hat der kleine firewire 800 und tastaturbeleuchtung?

Von: kaos | Datum: 08.01.2003 | #1
hat der kleine firewire 800 und tastaturbeleuchtung?

nein und ja

Von: daZ M | Datum: 08.01.2003 | #2
das 12" powerbook hat "lediglich" die tastaturhintergrundbeleuchtung. firewire 800 ist bisher dem 17" riesenbaby vorbehalten.

420er Radeon Mobility ???

Von: david | Datum: 08.01.2003 | #3
hat das kleine nicht eine NVIDIA GeForce4 420 Go ???

soweit ich weiß hat der kleine keine hintergrundbeleuchtung

Von: cpu | Datum: 08.01.2003 | #4
zumindest laut apple tech specs

12" und Tastaturbeleuchtung?

Von: hisAirnes | Datum: 08.01.2003 | #5
Ich dachte eigentlich, dass das 12" PB keine Tastaturbeleuchtung hat... Also auf der Apple Homepage konnte ich auch keinen Hinweiss darauf finden???
Beim 17" Modell, ist die Tastatur in der Beschreibung erwähnt.

Tastaturbeleuchtung

Von: dr.waters | Datum: 08.01.2003 | #6
Ich weiß, wieso das kleine keine Tastaturbeleuchtung hat: sonst wären sie nie auf 5 Stunden Batterielaufzeit gekommen ;-)

Jedoch hat das kleine nur

Von: aeschli | Datum: 08.01.2003 | #7
640MB Ram maximal, nicht gerade viel.

Hi gm!

Von: Roland | Datum: 08.01.2003 | #8
Wir haben zwar iPhoto 2 nicht selbst testen können. Aber gestern hat Adam Engst im Interview (autsch! Habe ich jetzt was verraten?) genau auf diesen Punkt hingewiesen. Dass nämlich auch die 2er Version seiner Meinung nach noch etwas an Performance zu wünschen übrig lässt. Du wirst es wohl wie ich machen müssen: Schnellere CPU in den G4 Cube :-)


w/kind regs (Roland aus SanFran)

@ David

Von: Roland | Datum: 08.01.2003 | #9
Du hast völlig Recht, David, ist natürlich die NVIDIA GeForce4 420!!!
Wir waren wohl schon ein wenig müde... Sorry.


w/kind regs (Gila & Roland aus SanFran)

Lautsprecher

Von: Tutlex | Datum: 08.01.2003 | #10
Wo sitzen beim kleinen eigentlich die Lautsprecher. Innen? Wie ist da die Lautstärke und die Tonqulität. Beim näheren Betrachten auf Apples Homepage habe ich an der seite ein paar Schlitze entdeckt - aber das ist wahrscheinlich nur für die "Belüftung" gedacht oder hat Apple die Lautsprecher an die Seite verdammt. Und was hat das mit diesem dritten Speaker auf sich?

wie schnell ist der 12er wohl?

Von: jerry | Datum: 09.01.2003 | #11
schätze ein bißchen schneller als der iMac 17" oder? ein bißchen schnellerer bus und cpu, dafür auch kein 3rd level cache. frage mich auch wie schnell die graka eigentlich ist. bin schon gespannt auf die benchmarks.

aber egal wie schnell, den 12er muss ich haben :-)

12 er und Tastaturbelegung

Von: syrinxx | Datum: 09.01.2003 | #12
also hat der 12er nun eine Tastaturbeleuchtung???

die Gf4 420 go ist sicher nicht so schlecht..

Ich haette gerne die gefilmte Keynote als DV oder DVD

Von: Dirk Kuepper | Datum: 09.01.2003 | #13
Hi,
ich haette gerne die Keynote die Ihr gefilmt habt auf DV oder DVD. Kontakt ueber meine Mailadresse oder Website mail@pgpfueralle.de oder http://www.pgpfueralle.de