ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1614

Apple löscht kritische G4-Threads

Schweigen ist eine Anwendertugend?

Autor: bh - Datum: 09.01.2003

Gerade eben hat Apple uns mit einer tollen keynote überrascht und viele sind entzückt, preisen die Innovationskraft des Unternehmens. Doch kleinliche Nörgler wie ich nun einmal einer bin, mischen sich in die jubelnde Menge. Klar, das 12" PowerBook ist ein tolles Gerät und ich will es haben - aber Apple hat noch Handlungsbedarf. Seit vier Monaten sind die PowerMacs G4 auf dem Markt, Dual-Prozessoren brauchen viel Kühlung und leider hat man billige Netzteile verwendet, die ebenfalls mehr Kühlung brauchen, als die Benutzer lustig finden. Die vier bis fünf Lüfter in den Profimodellen machen einen derartigen Lärm, daß weder in der Audio- noch in der Videobranche jemand daran denkt, sich neue PowerMacs zu kaufen. Treue Macintosh-Benutzer, die wie David Raven einen derartigen G4 gekauft haben, organisieren sich auf Mailinglisten und schreiben an Apple. Bisher vergebens: nicht eine einzige Niederlassung von Apple hat auch nur zugegeben, daß es ein Problem gibt. Kein Problem? Nicht einmal, wenn schon Cancom den Umbau von neuen Rechnern anbietet, damit es leiser wird? Apple verschließt die Augen, und das ist leider eine Angewohnheit, die wir kennen. Doch da ist mehr. Gestern nacht hat Apple einige threads in seinem Forum gelöscht, weil G4 Benutzer dort das Thema angesprochen hatten.

Your post titled "LIST FOR APPLECARE: Users upset with G4 Noise" has been removed from Apple Discussions. Posts including (but not limited to) any of the following are not appropriate:

* Discussions of Apple policies and procedures (including pricing and repair policies)
* Speculations about future Apple decisions
* Questions about unreleased products
* Posts in the technical forums that are not directly related to a technical support issue
* Polls, petitions, auctions, or advertisements
* Posts that are only complaints
* Posts which contain or imply abusive or obscene language
* Posts which are abusive to other Discussions users


Apple möchte keine Fehler zugeben, auch wenn man damit die Gruppe der Profi-Anwender weiter verärgert. Apple möchte offenbar keine Fehler ausbessern und darüber diskutiert wird schon garnicht. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf? Was steckt dahinter? Ihr habt meinen lüfterlosen cube nicht gekauft, daher müßt ihr jetzt mit 5 Lüftern leben? Strafe a la Steve offenbar. Was Apple vergißt, ist daß man an jenem Ast sägt, auf dem man sitzt. Die Highlights der keynote werden verblasst sein, und die PowerMacs immer noch mit schlechtem Image kämpfen, wenn man nichts tut. Auch eine Art, die Quote Desktop versus Laptop auf 50:50 zu stellen - einfach untragbare Desktops bauen, dann kauft die eh keiner. Mahlzeit Apple!

Kommentare

Lüfterstress

Von: Eiskalte Frau | Datum: 09.01.2003 | #1
Glaubt ihr wirklich, dass es auf einer Keynote gut kommen wurde, wenn Steve sagte: "Und hier sind die neuen Lüfter - ihr wisst schon, für die G4s, die so verdammt laut sind..."
Und glaubt ihr wirklich, dass Apple nicht schn längst an dem Problem arbeitet.
Das Schweigen bedeutet doch nur, dass man noch keine Lösung gefunden hat, oder würdet ihr etwa auf einer Keynote herumttrompeten und sagen: "Sorry, aber wir haben noch keine Lösung für den Lärm..."

Ich glaube, dass es spätestens in ein paar Wochen ordentliche Lösungen geben wird.

Glaubt Ihr...

Von: larstalking | Datum: 09.01.2003 | #2
ehrlich gesagt NEIN, liebe Frau der Kälte.

Dann hätet Stevie das schön positiv verpackt und vom "leisesten G4 ever" gesprochen und sich seinen frenetischen Applaus abgeholt.

Aber wie macht es die Konkurenz ? Wir hatten mal einen "ähnlichen" Fall bei Compaq Workstations wo sich die User über zu laute Maschinen beschwerten (im Gegensatz zum G4 ware es eher ein leises Säuseln).
Ein Anruf bei der Compaq Hotline, "ja, ist uns bekannt, gab es schon mehrere beschwerden" und am Tag darauf kam ein Compaq Techniker vor Ort, baute in die 4 Maschinen neue Lüfter ein, entschuldigte sich brav und verschwand.
Das ist Service a la Compaq. Und deswegen habe ich mir heute auch wieder einen bestellt.

Und was bringen mir als Besitzer eines G4-Terrormodelles die nächsten Rechner Generationen ? Hier steht das Problem, und das gilt es zu lösen. Nicht auf Kosten der User aussetzen wie das Apple so gerne macht "das nächste Mal wird bestimmt alles besser...".

Ist ja auch nicht wirklich neu, dieses verhakten bei Apple. Ich erinnere nur ungern an Seriendefekten der iMac Platinen (auch totgeschwiegen), die sich ablösenden Titanium Beschichtungen (auch totgeschwiegen) und viele andere Negativschlagzeilen bei Apple.

Ehrlich währt am längsten, und verwöhnte (Apple) User die so viel Wert auf Design und Funktion legen und gerne auch ein paar Mark (sorry, Euro) hinlegen haben auch das recht auf etwas aussergewöhnliches - auch auf aussergewöhnlich guten Service !

So long, Lars

Die Lüfter sind so laut, daß Apple taub ist;-)

Von: Marc | Datum: 09.01.2003 | #3
Die Tatsache, daß Postings gelöscht werden, finde ich schlimm und eine Sauerei. Ob Steve wohl so einen Knatterkasten benutzt? Nee, wahrscheinlich nicht. Sicher arbeitet er mit dem neuen 17" Powerbook... . Bin schon gespannt, ob da auch die Farbe oder was auch immer abblättert oder das Blech gar Haarrisse bekommt.
Grüße, Marc

kein lack mehr

Von: Bert | Datum: 09.01.2003 | #4
Da kann kein Lack mehr abblättern, das sind Aluminium-Gehäuse. Die sind nicht eloxiert oder so, alles viel besser - und endlich haben die PowerBooks den geilen Monitorverschluß, die Versenkung hingen, damit ist kein häßlicher Wulst mehr zu sehen auf der Rückseite. Hallo Wohltäter, meldet euch für eine Patenschaft: 12" PowerBook... ;-)

vielleicht ist das amerikanisch

Von: iMacquitschgeschädigter | Datum: 09.01.2003 | #5
ist steve wie bush? bush will seinen vater rächen und steve den absturz des qube?

Suche auch Übernahme einer Patenschaft für 12" PB

Von: vewi | Datum: 09.01.2003 | #6
ja, auch ich suche jemanden, der die patenschaft für eine neues 12", besser natürlich 17"-PB für mich übernimmt.
angesprochen sind all jene, die ein gutes werk tun wollen und dann einmal in den himmel kommen wollen. ;-)

elox

Von: larstalking | Datum: 09.01.2003 | #7
Na, ich hoffe die sind eloxiert.
Sonst frisst sich zum Schluß noch der Schweiß der gestressten Mac AluBook Nutzer in das Gehäuse rein. Wäre doch wirklich ein Jammer, oder ?

Ausserdem könnte man dadurch den Aluschüsseln einen individuellen Touch verleihen; wie hätten Sie´s denn gerne ?
Darfs im aktuelln Haute-Klotüre Design sein oder vielleicht doch lieber in Schwuchtelrosa ?
Hauptsache Schweiß- und Fettresistent !

Macht aber nichts, auch dafür gibt es schon eine Lösung; die Threads werden dann halt einfach gelöscht, der Button hierfür dürfte ja bei Apple schon standardmässig neben den Treads schweben. Und mit dem neuen Browser geht auch das dann noch schneller *kicher*.

Qui tacet, consentire videtur

Von: Wizzard | Datum: 09.01.2003 | #8
oder auf gut deutsch
Wer schweigt, scheint zuzustimmen.

Hoffen wir dass das auch auf Apple zutrifft.

Wizz

elox

Von: Joachim | Datum: 09.01.2003 | #9
Laut Steve, bei der Keynote, besteht das neue Gehäuse aus Aluminium, wie es bei Flugzeugen eingesetzt wird (habe auch schon Duraluminum gelesen). Und ehrlich gesagt, mir ist kein Bericht über durchgerosstete (neue) Flugzeuge bekannt...

Grüße,
Joachim