ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1666

Houston gibt Microsoft einen Korb

Stadtverwaltung holt zum Befreiungsschlag aus

Autor: bh - Datum: 23.01.2003

Die Vorgangsweise kennen wir, manchmal geht es um Schutzgeld ("wanna buy a brick?") und manchmal um Software. Microsoft stellte die Stadtverwaltung von Houston vor die Wahl: entweder ihr schließt einen Vertrag für weitere Windows-Lizenzen und Office-Pakete ab, oder wir verklagen euch für jede Zeile Code, für die ihr keine bezahlte Rechnung vorweisen könnt.

Die Stadtverwaltung von Houston steht aber weder auf Omertá noch auf ähnliche Vorgangsweisen und kehrt Microsoft nun den Rücken. Man wechselte zu SimDesk - einem kleinen Internet-Paket, das auch auf relativ alten Rechnern läuft. Lokal werden bloß 35 Mb oder so installiert, der Rest kommt übers Internet. Lesen Sie hier nach, was SimDesk kann. SimDesk ersetzt auf über 6000 PCs nun "the bloatware formerly known as Microsoft Office" und wir klatschen Applaus. Hoffentlich geht es so weiter, Erpressung als Business-Plan sollte nicht belohnt werden. Einen Artikel über die Vorgänge lesen Sie in USA Today.

Microsofts Methoden verfangen nicht mehr - aber vielleicht eines von den wunderbaren Liedern Georg Kreislers? Dieses heisst trefflicherweise "sie sind so mies":

Wenn ich mir so den Bill Gates betrachte, diesen amerikanischen Computermillionär -
den hat man doch nicht als Bill Gates gemacht?
Der war erst Geschäftsmann, vielleicht kein sehr feiner
doch das war nicht schlimm, denn er war ja ein kleiner.
Dann wurde er groß und jetzt ist er doch wer -
warum ist der Mann bis heute nicht fair?

Kommentare

kreisler

Von: Mona | Datum: 23.01.2003 | #1
die neuen bösen lieder...
uralt, der mann, aber immer noch gut.

zwei alte tanten tanzen tango...

Von: Bert | Datum: 23.01.2003 | #2
Kannst Du laut sagen - Kreisler ist leider immer noch unterschätzt und man hält ihn für nicht mehr zeitgemäß. Dabei wird "Als der Zirkus in Flammen stand" noch ewig faszinieren und selbst leicht kryptisches wie "Dreh das Fernsehn ab" findet ein Minderheitenpublikum. Grüße,
Bertram

SimDesk: Haha, sehr genial!..

Von: Kai | Datum: 23.01.2003 | #3
Die Ironie an der ganzen Sache und der EXTRAgrosse Mittelfinger für M$ ist ja, das SimDesk genau das schon heute macht, wo M$ schon seit vielen Jahren mit "Software as a service" hin will! ;-)

Oh süsse Ironie!..

Cool...

Von: Reto | Datum: 24.01.2003 | #4
Ich hab' den Artikel gelesen... ziemlich peinlich für Microsoft und es wird langsam deutlich, dass nicht nur das türkis/grünfarbene WebMag ein bisschen was gegen MS hat. Gut so. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und führt vielleicht auch zu besserer Software.

/Reto