ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 168

Chello gegen "SAUGER" und "Abuser"

Download-Exzesse sollen unterbunden werden

Autor: bh - Datum: 12.06.2002

Chello ÷sterreich geht den Kampf gegen Dauer-Downloader an: ein ganz besonders böser User habe im April 160 Gigabyte Daten heruntergeladen. Von den über 150 000 Benutzern sei maximal 1% böse, eher nur 400-500 Personen, die ihren Computer ständig im Netz hätten. Persönlich glaube ich an mehr, allein mein Bekanntenkreis macht doch schon einen guten Teil dieser "Liebhaber von Bandbreite" aus. Immer wieder wurden in der Vergangenheit Vorwürfe gegen Chello laut, daß trotz mangelnder Bandbreite weiterhin Expansionspolitik betrieben werde. Chello setzt aber nach wie vor auf "fair use", also kein download-Limit wie bei der Telekom Austria, die ja bis zu 36 Cent pro Mb überm Limit verlangt.

Kommentare