ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1680

Spiegel, Hai und MacOS X Druck

Unser bunt gemischter Nachrichtenteller für die kleinen Gäste

Autor: bh - Datum: 29.01.2003

Neuigkeiten? Ja, ein paar kleinere Meldungen. Zum ersten meldet der Mac-Händler Flo Schneider, der mit seinen "McShark"-Geschäften in Wien und Linz vertreten ist, daß die 12" PowerBooks nunmehr eingetroffen sind. Falls sie jetzt nichts mehr aufhalten kann - hier die Homepage.

Die Kollegen von MacMotion, dem aufstrebenden Nachrichtendienst, haben den vierten Teil ihrer Volksbildung online gestellt: in der Reihe "macalley" wird diesmal das Druckkonzept von MacOS X erklärt. Dieser Workshop richtet sich an die Anwender, deren Drucker sich weigert unter Mac OS X zu drucken. Aber auch wissbegierige Nutzer, die einfach ihr Können im Umgang mit Mac OS X ausbauen wollen sind hier genau richtig. Der Workshop liegt wie gewohnt auch wieder im PDF-Format zum Download bereit.

Dann wäre da noch Lob auszusprechen, nämlich Herrn Frank Patalong vom SPIEGEL. Er widmet Microsofts Palladium-Bestrebungen einen Beitrag mit dem schönen Titel "Wolf bleibt Wolf", und auch sonst ist vom Kreidefressen die Rede. Empfehlenswerte Lektüre, der SPIEGEL bessert sich insgesamt, denn neuerdings werden auch Informationen zu Apples Browser Safari gegeben.

Kommentare

Endlich mal ein interessanter Keynote-Bericht

Von: mac4ever | Datum: 30.01.2003 | #1
>(...) wird diesmal das Druckkonzept
>von MacOS X erklärt. Dieser Workshop
>richtet sich an die Anwender, deren
>Drucker sich weigert unter Mac OS X
>zu drucken.

Stark, ich habe meinen Epson-Drucker endlich ans Drucken bekommen. Wenn es
nach Epson ginge müßte ich meinen fast nagelneuen Drucker einmotten, nur weil ein neues Modell haben. Mehr als Drucken kann der Neue auch nicht.

P.S.: Der Keynote-Report ist ziemlich ineteressant