ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 173

Tag 2 für den Umsteiger

Und ein bi▀chen was grundsätzliches...

Autor: bh - Datum: 11.06.2002

Liebe Leute, ich möchte mir einen freundlichen Umgangston ausbitten. Das Tagebuch war gestern Anla▀ für ein paar postings, die ich nicht nachvollziehen kann. Wenn ein PC-User auf die gute Seite der Macht wechselt, sollte das Anla▀ zur Freude sein - und einiges am Mac ist nun mal nicht selbsterklärend. Das Tagebuch ist gedacht als Möglichkeit, die eigene Betriebsblindheit zu überwinden - ja natürlich seid ihr alle viel schlauer, aber ihr macht ja auch schon länger mit diesem System herum. Wer Umsteiger beschimpft, soll sich nicht über schrumpfenden Marktanteil wundern. Und jetzt weiter zu:

Tag 2:
Habe soeben das Terminal Programm in OS X entdeckt. Kann mich dort via telnet auf meinem Mail-Server einloggen und per pine meine Mails verwalten. Goooil! Habe auch schon einen ganzen Stapel mit Software CDs erhalten und versucht mein erstes Spiel zu installieren, Ersteinmal Fehlanzeige: Die 15 GB freier Speicher auf meiner HD scheinen dem Installer nicht zu genügen. er weigert sich. Also gelernt wie man Startvolumes festlegt und im 9er hochgefahren. IST DAS HƒSSLICH! Sieht ja aus wie Windows 3.11 (Ja, ja ich weiss, Billy hat alles beim Mac geklaut...) Trotzdem Brrr. Egal: Die Installation hat funktioniert und das Spielen auch. Bis zum ersten "aufhängen" Eigentlich bin ich jetzt direkt beruhigt: Man braucht zwar kein Ctrl Alt Del, aber man muss trotzdem mehrfach neu starten und während der Computer sich selbst "repariert" einen Kaffee trinken. Also hier kein Unterschied. (ich gebe zu, es war bis jetzt das erste und einzige Mal.) Gut, es wurde also beschlossen den ‹beltäter zu löschen. Also denselben flugs in den Papierkorb gezogen und versucht den Papierkorb zu löschen. Leider nicht möglich, da sehr viele geschützte Dateien. Also versucht, einfach alle Dateiattribute gleichzeitig zu ändern. Ist mir nicht gelungen. Aber eine neue Idee macht sich breit. Rein ins terminal und als root einloggen und dort löschen. Darf ich aber nicht, mich als root einloggen meine ich. Wieder nichts. Freund angerufen und nach praktikabler Lösung gefragt: bekomme ständig nur antworten a la: "Also im 9er war das so.....". (Bertram bekennt: das war er. Schlagt mich.)

Kommentare