ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1737

Kevin Mitnick wurde gehackt

Netter Willkommensgruß zum Ende der Bewährung

Autor: dk - Datum: 14.02.2003

Da ist er kaum aus dem Knast, hat die Bewährung hinter sich, sucht sich ein schickes PowerBook mit OS X als sein neues Spielzeug aus und dann sowas. Die Site von Defensive Thinking, das Unternehmen, für das Kevin gerade als Berater arbeitet, wurde mal eben locker gehackt. Als Präsent hinterließ der Hacker, der sich "BugBear" nennt, eine kleine Nachricht:

<< welcome back to freedom mr.kevin ;)

BugBear is trying to tell u have forget to secure your box, it was fun and easy to break into your box ;). >>

Nun ist der bisher unbekannte Sicherheitsmangel behoben und keinerlei personenintensive Daten sollen abhanden gekommen sein. Na klar. Sicher interessant für das Unternehmen ist die Menge von Angriffen auf die Site, denn so sammelt man jede Menge Informationen über neue Angriffsarten und Methoden.

Kevin selbst nahm die Attacke locker und sogar amüsiert. "Wenn man ein junger Hacker ist, dann ist das hier wohl der Ort, an dem man seine Skills beweist. Die Nummer erinnert mich stark an den Film The Gunfighter", sagte Mitnick gegenüber der Presse. Eine Anzeige beim FBI schloß er kategorisch aus.

Wer sich die gemirrorte Site ansehen will, der klicke hier.

Kommentare

.asp . . . das ist ja wohl nicht wahr . . . :-(((

Von: don del aqua | Datum: 14.02.2003 | #1
dazu sag' ich jetzt mal nix . . .