ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 175

Umsteigertagebuch: Es geht los, der Mac ist da!

Erfahrungen von Edmund Berndt

Autor: bh - Datum: 10.06.2002

Tag 1:

Nun ist es also da: Mein iBook! (und mein erster Mac!) Für Apple sehr untypisch, wie mir ein Freund und Apple User versichert hat: Nur 3 (in Worten: DREI) Tage von der Bestellung und ‹berweisung bis zur Lieferung! An dieser Stelle ein Lob an McShark in Wien, die sich ausgesprochen kooperativ verhalten haben. (Dass an die Rechnungsadresse und nicht an die angegebene Lieferadresse versendet wurde, trübte die Freude nur ein bisschen).
Die Freude ist also groß! Eine hübsche Schachtel mit wunderschönem Inhalt. Ist jemandem von Euch eigentlich schon mal aufgefallen dass so ein neues iBook sogar gut RIECHT?? Sehr sonderbar. Also alles ausgepackt und eingesteckt. Doch schon während der Installation stehe ich vor dem ersten Problem: Es will mir einfach nicht gelingen dem Gerät einen @ zu entlocken. Alle möglichen und unmöglichen Kombinationen mit der hübschen Taste "L" mit dem @ drauf versagen. Meine bemacten Freunde konnten auch nicht helfen, also das erste Mal in meinem Leben eine Support Hotline angerufen (In meinen langen Windows Jahren war das irgendwie nie notwendig, vielleicht war ich damals auch nur geduldiger. Also von wegen intuitiv....) DIe waren zuerst auch ein klein wenig ratlos, konnten dann aber doch mit einer möglichen Lösung aufwarten: Ich hatte statt dem Deutschen Tastaturlayout das ÷sterreichische installiert. Da ist dann der @ unter SHIFT ALT 1 zu finden. (Wie mein lieber Freund bh mir versichert hat, war die früher immer so. Na ja.) Auf jeden Fall kann ich jetzt wenigstens E-Mails schreiben. Im Webmail. Es ist mir bis jetzt nicht gelungen MAIL mit einem gmx Account zum laufen zu bringen. Deshalb habe ich beschlossen mir einen mac.com Account zu organisieren. Also auf zur iTools Seite, den Plug-In Installer heruntergeladen und ausgeführt. Zu meinem erstaunen wieder nur die Möglichkeit den installer herunterzuladen, auszuführen, herunterzuladen, auszuführen.... Also die FAQs und diskussionen gelesen. Nach 15 min so geärgert, daß ich dieses unterfangen abgebrochen habe. Diese Website ist doch das Letzte: NIcht einmal anmelden kann man sich. Deshalb: Projekt iTools gestrichen. Zum Abschluss noch 20 min iTunes "geschaut".........

Kommentare