ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1772

Steuerberechnung: kostenlose Mac-Software

Die Bedürfnisse des Bürgers als Maß der Dinge

Autor: bh - Datum: 26.02.2003

Der Kanton Zug gibt seinen Steuerpflichtigen kostenlose Software zur Steuerberechnung. Selbstverständlich läuft diese auf Macintosh, Linux und Windows. Die Anforderung an die Hardware wird vom Mac OS X selbst limitiert, d.h. wenn OS X läuft, läuft auch eTax.zug. Das ist ein Service, wie man ihn auch gerne hätte. In manchen Bereichen scheint Vater Staat lernfähig zu sein - beispielsweise erfreut sich in Österreich der Dienst help.gv.at großer Beliebtheit. Fast alle Formulare können dort als PDF runtergeladen werden, der Behördenweg wird effizienter, weil dem Bürger gewisse Vorarbeiten ermöglicht werden. Wo kommt Ihnen der Staat mit eServices oder Mac-Software entgegen?

Kommentare

Nicht nur der reichste Kanton der Schweiz...

Von: edi | Datum: 26.02.2003 | #1
Um die Nachbarkantone von Zug nicht zu vergessen: Auch die Steuerverwaltungen von Luzern und Zürich bieten Versionen ihrer Steuerprogramme für Mac an! Bravo!!!

Gruss

in österreich...

Von: österreicher | Datum: 26.02.2003 | #2
...ist es sogar möglich, die steuererklärung dirkt online zu erledigen - und das funktioniert sogar mit mac os 9 bzw. osx!

In Bern seit jeher...

Von: stö | Datum: 26.02.2003 | #3
Hi
Der Kanton Bern hat seit je her (2 Jahre oder so?) seine Steuersoftware auch für Mac OS X angeboten, da es sich dabei um eine Java Applikation handelt. Alle Infos dazu unter http://www.sv.fin.be.ch/taxme/2002/index/cd-installation-systemanforderungen.htm/

Gruss
stö