ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1775

Lärmvergleich von PowerMacs auf Video

Das Mikrofon an den Mac gehalten: hinhören!

Autor: bh - Datum: 26.02.2003

Jörn Dycks lustige Truppe, die im Mac-TV zu bewundern ist, hat einen Lärmtest durchgeführt. In diesem Video (6,5 Mb) bekommt der Anwender ein Gefühl dafür, wie laut der neue Dual 1,25 Ghz im Vergleich mit einem alten Dual 450 Mhz PowerMac ist. Anstelle des lauten Lüftergeräusches hört man bei den PowerMacs eher einen Dauerton.
Die Anlaufstelle für lärmgeplagte PowerMac-Besitzer ist ja die Website G4noise. Dort wurden Proteste von einigen prominenten PowerMac-Besitzern wie Dave Raven veröffentlicht. Apple hat nach eigenen Angaben bei den aktuellen PowerMacs alles besser gemacht und bietet den Besitzern der alten G4-Modelle ein Lüfterset zum Selbsteinbau an - Handlingskosten von 20 Dollar werden fällig. Dessenungeachten verweisen viele Freaks darauf, dass das Unternehmen Verax phänomenale Lüfter produziere und man sich dort umsehen solle. Pabst-Lüfter leben angeblich eher von ihrem guten Ruf aus früheren Zeiten und verringern den Lärmpegel in ihrem PowerMac nur geringfügig. (Relata refero, ich wechsle Glühbirnen und damit hat es sich. Wobei - einmal habe ich selbst eine AirPort-Karte eingesetzt!)

Kommentare

Fernseh-Testbild-Dauerton

Von: Mac | Datum: 26.02.2003 | #1
Den Dauerton kann ich bestätigen. Klingt wie der Testbild-Ton aus der Prä-24-Stunden-Fernsehflimmern-Zeit. Noch schlimmer scheint mir die Abstrahlung nach hinter zu sein. Ich kann nur hoffen, dass der Kollege mir gegenüber am Tisch etwas schwerhörig ist.

Ich bin ja gespannt, was nun das Austauschset von Apple tatsächlich ändert.

Sollte der Mac übrigens mal richtig warm werden (bislang nicht vorgekommen), kann man richtig die Ohren anlegen und die Papiere festhalten: die Lüfter kommen einem Staubsauger gleich. Zumindest bei einem Neustart bekommt man einen kurzen Eindruck davon... (G4 1,25 Dual)

Auch hier der Ton bei neuem 1,25Dual n/t

Von: roser | Datum: 26.02.2003 | #2

Sie sind unter uns...

Von: CocoaBärchi | Datum: 26.02.2003 | #3
Erinnert irgendwie an U.F.O.-Forschung ;-)

i want to believe..., ja, Mulder n/t

Von: roser | Datum: 26.02.2003 | #4

glübirnenwechsel

Von: Wunderwuzzi | Datum: 26.02.2003 | #5
.... und beim glühbirnenwechsel hältst Du die Birne und 2 Kollegen drehen die leiter....

Pah!

Von: GRAVIS-is-Scheisse | Datum: 26.02.2003 | #6
merkt keiner, wie armseelig die Lärm-Diskussion ist. Früher haben wir uns über tolle Features von apple-computern unterhalten. Es ist ein Trauerspiel.

Na...

Von: RollingFlo | Datum: 26.02.2003 | #7
... Du hast wohl selber keinen Dual G4 MDD, nehme ich an, sonst könntest Du die Diskussion schon verstehen, kannst Du mir glauben!

yuck !

Von: bob | Datum: 26.02.2003 | #8
:-((
no plastic-money - no silence-kit !
doh, apple sucks again !
evil-smelling & different...

mfg bob.


Bob: No plastic money?

Von: Kai | Datum: 26.02.2003 | #9
Gehst du Mac-Händler, bestellst du, fertig.

wieso armseelige diskussion?

Von: tom | Datum: 26.02.2003 | #10
ich halte die Diskussion fuer ausgesprochen Sinnvoll. Ohne die haette Apple nicht nachgebessert - und mehr habe ich nicht erwartet, eher weniger.

Ich billige meinem Lieblings Hard- und Softwarhersteller durchaus mal einen Fehler zu. Wenn der mich als Kunde ernst nimmt und seinem Image, ergonomisch hochwertige Systeme zu bauen - und dazu gehoer nun mal Geraeuscharmut - gerecht wird, na um so besser.

Tom,
der auf seinem Dual867MDD keinen Ton des MAC-TV Movies hoert - ist da ueberhaupt Ton mit drauf? Der Rechner ist uebrigends die Gravis Sonder Edition mit zusaetzlichem Superdrive ;-)

@tom

Von: GRAVIS-is-Scheisse | Datum: 26.02.2003 | #11
solltest du die Sonderedtion mal zur Reparatur zu GRAVIS bringen müssen, sprech ich dir hier schon mal präventiv mein tief empfundenes Mitempfinden aus.

na immerhin....

Von: tom | Datum: 26.02.2003 | #12
...hat mir der der Geschäftsführer / COO von Gravis persoenlich geantwortet, als ich mich per e-mail ueber den Geraeuschpegel meiner Sonderedition beschwert habe.

Ich zitiere woertlich: ".......wir können Ihren Rechner abholen lassen und werden diesen direkt an Apple zur Überprüfung weiterleiten. Normalerweise führen wir diesen Service selbst durch, ich glaube aber, daß wir in Ihrem besonderen Fall den Apple Service direkt mit einbeziehen sollten".

Also, ich finde dieses Angebot spricht durchaus fuer guten Service. Vielleicht laesst eine schlechte Erfahrung doch noch keine allgemeingueltigen Aussagen zu, die sogar einen nick wert sind.

Cheers,
Tom

@tom

Von: GRAVIS-is-Scheisse | Datum: 26.02.2003 | #13
mir hat der Horrorwitz nicht geschrieben. Mir hat der Geschäftsleiter in Berlin, Franklinstrasse gesagt, das Quitschen meines iMacs sei normal. Wie soll ich dem jetzt beweisen, dass der quitscht und dass das nicht normal ist? Mag ja sein, dass es da auch ausnamsweise nette Leute gibt. Ich hab jedenfalls leider schlechte Erfahrungen. So weit.

@GRAVIS-is-ne-machaendler

Von: tom | Datum: 26.02.2003 | #14
man sollte den Hersteller (in dem Fall Apple) verpflichten, die dba oder sone specs ihrer Kisten offen zu legen. Das koennte zum Einen fuer die Kaufentscheidung hilfreich sein, aber vor Allem gaebe es aber hinterher keine Diskussion was 'normal' ist und was nicht. Bei der Anzahl der zuleassigen 'dead pixel' auf einem TFT geht das doch auch.

Cheers,
Tom

Das Gehäuse ist auch für den Lärm verantwortlich.

Von: macbiber | Datum: 27.02.2003 | #15
Wenn man bedenkt, daß in einem iMac und Powerbook auch ein 1GHz Prozessor werkelt und es da platzmässig noch viel enger zugeht.

Natürlich muss Apple damit rechnen, daß der käufer in den G4 4HDs und 4PCI Karten einbaut und dann noch einen ADC-Monitor anschliesst - DAS muss dann natürlich gekühlt werden.

Aber vielleicht wären viele User zufriedener mit einem "kleineren" G4 in den zwei optische Lauferke , 2 statt 4 PCI Karten platz haben und 2 statt 4HDs eingebaut werden können.
Ausserdem bräuchte ein Singe-G4 auch weniger Kühlung als ein Dual also genügte ebenfalls ein schwächerer Lüfter.

Das sollte Apple sich wirklich mal überlegen..

@macbiber

Von: iSee | Datum: 27.02.2003 | #16
Dafür gibt's temperaturgeregelte Lüfter.

Wenn der Lüfter bei zwei Superdrives, vier platten und füng Grafikkarten Krach macht, ist das wohl ok, aber er muss ja nicht voll durchdrehen, wenn es im Rechner noch nicht warm ist.

Ich hab mir die Filme nicht angeseh'n, das dauert mir übers Modem zu lange.
Mir wär es aber schon recht, wenn in meinem lüfterlosen Cube die Festplatte besser gedämpft wäre - aber es ist noch nicht so schlimm, dass ich mir einen X-Serve kaufe und den in den Abstellraum stelle, wo ich ihn nicht höre ;-)

iSee

der x-serve

Von: GRAVIS-is-Scheisse | Datum: 27.02.2003 | #17
unter den Computern is wie die Concorde(hasse ma eine gehört?) unter den Flugzeugen.