ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1787

Macht Apple genug in Sachen Switch?

Switchhikers Guide to the M$-Galaxy

Autor: kai - Datum: 01.03.2003

Einen aktuellen, ziemlich guten Bericht über einen TechTV-PC-Autor der den Switch probiert hat will ich mal zum Anlass nehmen, zu eruieren, ob Apple der Switch-Kampagne wirklich Taten folgen lässt... Ich hab mir einige Gedanken gemacht und ich finde, Apple tut zu wenig und werde mich deswegen mal dem beliebten Mac-Fan-Zeitvertreib "Armchair-Analyst" hingeben..

Die Switch-Kampagne ist ja schön und gut, nur: Wie sieht's mit konkreten Taten aus?

Fassen wir zusammen:Was macht Apple?

• SMB-Windows-Netzwerkunterstützung in OS X
• Kompatibilität zu Windows-Datenträgern und Dateisystemen
• Import von PC-Mailprogrammen in Apple Mail
• Nutzung von vielerlei PC-Hardware (RAM, HDs, Kameras, Drucker, einige Karten etc)
• Preise reduzieren und bei einigen Modellen ungefähr auf PC-Preisniveau bringen
• Office bewerben (Tischkantebeiss)
• Wichtige Software- und Game-Hersteller becircen wegen Mac-Ports ihrer populären Software (aber wohl immer noch zu wenig!)

ABER:

Wo ist der "Apple Switch-Software Advisor", der mir sagt, was es für Mac-Alternativen gibt für (die populärsten) PC-Programme, für die es keine Mac-Ports gibt?

Warum liefert Apple nicht Software wie Move2Mac prebundled mit aus?

Wo ist das kleine Handbuch für Switcher in dem steht, inwiefern MacOS anders ist als Windows, wo man Windows-Funktionen findet und wie man diverse Standardaufgaben am besten (besser und einfacher!) mit MacOS erledigt? Viele Windows-User glauben ernsthaft, dass die komplizierte Windows-Bedienung "einfach" ist (letztendlich nur, weil sie's so gewohnt sind!) und ihnen müssten nur "die Augen geöffnet" werden wie das einfacher geht. Konsequentes Drag & Drop ist z.B. ein Beispiel, Dreifachklick, diverse Tastaturkommandos usw. Ich weiss genau wie das ist, da ich es selbst erst kapieren musste bei meinem Umstieg! ;-) Ein paar Beobachtungen von Switchern (wobei sie Probleme haben usw) bzw. ein paar Studien oder Umfragen würden Wunder wirken beim Rausfinden solcher Dinge!
Das hier ist zumindest schonmal ein Anfang, aber sowas muss mehr forciert werden!

Warum spricht sich Apple nicht mit den Softwareherstellern ab und bietet ihre Macs mit verbilligten Crossgrades-Bundles an, mit denen die Leute vergleichsweise preiswert ihren PC-Softwarepool migrieren können? Das einzige, was es (neben Apple Shake!) in dieser Richtung gibt ist Office, die wohl einzige Anwendung von der man eigentlich vermuten sollte, dass der Softwarehersteller kein Interesse hat, dass "geswitcht" wird! Wo ist Adobe, wo Macromedia, Qualcomm, Steinberg, Newtek, Maxon, Alias oder was weiss ich wer? Das ganze könnte man sogar mit Crossgrades auf Mac-Alternativen zu PC-only-Programmen machen, die Softwarehersteller bieten sowas ja auch oft genug selbst an, aber ich finde, Apple sollte hier den zentralen Vermittler spielen, denn sie erzählen ja auch was vom Switchen und sind nunmal die zentrale Anlaufstelle!
Natürlich sollte Apple keinen Hersteller bevorzugen, dieses Programm sollte generell jedem Softwarehersteller offen stehen, wer dann nicht mitmacht ist selbst schuld!
Dieses Discount-Bundle-Programm könnte man übrigens auch wunderbar für Upgrades von OS9-Versionen erweitern und somit die Migration zu X sowie die Verkäufe von OS X Software und die Hardware-Verkäufe vorantreiben, denn die enormen Softwarekosten sind, was ich mittlerweile mitbekommen habe, einer der Hauptfaktoren, der die meisten OS9-User vom Migrieren abhält!

Switcher-Stories sind lustig und interessant und psychologisch wichtig, die ganze Kampagne ist begrüssenswert und zielt in die richtige Richtung, aber es gibt sogar ganze Industriezweige, die sich nur damit beschäftigen, Firmen von einer Software(version) auf ne andere zu migrieren, es ist also durchaus eine schwierige Aufgabe. Vielleicht sollte Apple die User auch besser richtig konsequent bei der Hand nehmen und diesen Teil des Switchens forcieren bzw. einen konkreten "Migrationspfad" anbieten?

Update: Weil's gerade so schön dazupasst, hier noch eine kleine Belohnung für die, die bis hierhin gelesen haben! Switch to Windows, yeah! ;-)

Kommentare

Hier eist die Antwort

Von: Ned | Datum: 01.03.2003 | #1

Weil Apple auch nicht sonderlich viel besser ist als Microsoft. Die zwei Konzerne ähneln sich in vielen Dingen sogar sehr. Und Steve Jobs ist ein Tyrann der glaubt alles besser wissen zu müssen. Ausserdem hat Apple ein scheiss Marketing. So wie einst Atari. Deswegen sind sie ja auch untergegangen...

Danke, Herr Troll

Von: Kai | Datum: 01.03.2003 | #2
für ihre Meinung. Trotzdem werd ich Sie nicht füttern.

Ein Switcher

Von: Thyrfing | Datum: 01.03.2003 | #3
Wer Swicht ohne sich zu informieren, ist ja selber schuld. 2 Monate habe ich die Läden und das Netz abgeklappert, damit ich mir ganz sicher war.
Man muss sich im Klaren sein, welche Software, welche Ansprüche, usw,...

Die Infos sind rar gesät und Apple macht in Deutschland überhaupt keine Werbung, man muss ganz schön viel Eingeninitiative an den Tag legen um an alle Infos zu kommen.
Erschwert wir die Suche durch Trolle, die an jeder Ecke lauern und ungefragt ihre Meinung über Sachen kundtun, von denen sie nichts verstehen.

Trotzdem, ich habe es nie bereut :-))))

Think Different, don't you?

An Kai

Von: Ned | Datum: 02.03.2003 | #4

Ihr solltet Apple nicht so huldigen. So toll ist der Laden nun auch wieder nicht. Anscheinend verträgt der Herr die Wahrheit nicht??? Du würdest wahrscheinlich Steve Jobs sogar in den *rsc* *icke* wenn er vor dir stünde und sich bücken würde. Davon mal abgesehen bin ich gar kein Troll denn ich bin Ned, der immer so freundliche Kommentare zu eurem hirnlosen, Apple-wir-kriechen-dir-in-den-*rsc*-Geseier abgibt.

An den Troll/Ned

Von: león | Datum: 02.03.2003 | #5
Hallo Ned,
vielleicht sollten wir Deine Kommentare nicht mehr wahrnehmen. Sie sind ja leider nicht mal ansatzweise informativ. Anscheinend verträgt der Herr die PC-Platinen-Luft nicht? *Du* würdest Dich wahrscheinlich dankbar bücken für _jeden_, der hinter Dir stünde - aber es gibt ja wohl keinen, der sich in Deiner Nähe aufhalten möchte.
Davon mal abgesehen bist Du gar kein Troll, sondern ein Idiot, denn Du bist Ned, der immer so hirnloses Geseier zu allem und jedem abgibt.

@ Ned

Von: Sören Kuklau | Datum: 02.03.2003 | #6
Ist ja schön und gut, dass du schwul bist, aber warum sollte das auf einer Mac-Site interessieren?

Und dass Steve sich gern überheblich gibt, ist bekannt.

Oh bitte!..

Von: Kai | Datum: 02.03.2003 | #7
"in den *rsc* *icke*"? Was soll das heissen? "in den Arsch ficken"? Entschuldigung, aber das ist echt armselig, so was lernt man ja schon im Troll-Grundkurs, dass wenn man schon aus der Anonymität heraus den starken Mann mimt, man es dann auch richtig machen sollte, sowas halbgares wirkt ja echt dilettantisch!
Wenn du sonst schon nix brauchbares beizutragen hast, kannst du dann nichtmal richtig trollen wie ein Grosser?

das ist ja lustig

Von: uem | Datum: 02.03.2003 | #8
he, he. ich finde es lustig, den kleinkrieg zu lesen, auch wenn er nur sinnlosen traffic verursacht, aber um mal den dümmsten fragen, die man als macianer gestellt bekommt, eine hinzu zu fügen: ich wurde vor einiger zeit gefragt, ob es auch MP3 für den mac gibt.
die frage finde ich um einiges außergewöhnlicher als jene mit dsl.

@Kai

Von: Ned | Datum: 02.03.2003 | #9

Das mit dem Arsch ficken hast du gesagt, Kai, nicht ich! Wie kann man nur solche obszönen Worte verwenden??? Deine Eltern haben offensichtlich in deiner Erziehung ganz schön versagt!:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)

Wie kann man

Von: Thyrfing | Datum: 02.03.2003 | #10
nur so besinnungslos dämlich sein und das dann auch noch öffentlich machen, deine Komplexe müssen ständig die Herrschaft über deine Hände übernehmen, von alleine würde kein normaler Mensch so einen Schwachfug zustande kriegen.

Jetzt aber ab in die Höhle, denn David der Kabauter macht wieder eine Trolljagd....

Dies währe doch dein Niveau, oder darfst du schon deine Pickel der Pubertätsakne ausdrücken???

fragen

Von: mattin | Datum: 02.03.2003 | #11
das beeindruckendste was ich je gefragt worden bin: "..oder gibts firewire etwa auch beim mac?" da war ich platt :)

cu
mattin

DSL- Wechsel

Von: Thyrfing | Datum: 02.03.2003 | #12
Ich bin von ISDN auf DSL und im gleichen Atemzug von DOSe auf Mac geswitcht. Vorher fragte ich bei meinem Provider, ob für DSL bestimmte Software nötig wäre und ob diese dann auch für Apple vorrätig wäre.
Daraufhin meinte dieser, da müsste ich eine Netzwerkkarte haben und die passen nicht in einen Apple Computer, weil die ja ganz anders sind, ausserdem wusste er nicht ob die Telefonleitungen kompatibel sind,.....,....

No Comment

@Thyrfing

Von: Ned | Datum: 03.03.2003 | #13

Schwachfug??? Ist das etwa so'n geiler Zoni-Dialekt? Kommste ooooch von drüben, du?

Trolling... Trolling...

Von: Kai | Datum: 03.03.2003 | #14
..Trolling on the river!

Bloss nicht füttern, denkt dran! ;-)

Wer?

Von: dido | Datum: 05.03.2003 | #15
Hat jemand eine Ahnung welche Agentur Apple Deutschland berät und für Sie das was überhaupt läuft umsetzt? Oder machen die alles inhouse?