ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1798

Neues aus Monopolis

Highway to Redmond

Autor: kai - Datum: 04.03.2003

Eine gute und eine schlechte Nachricht:
Erst die schlechte: M$ verlässt das OpenGL-Konsortium. Nachdem ihre Mitgliedschaft dort von Anfang an nur Mittel zum Zweck war um Knowhow abzuziehen und Profi-3D-Software auf Windows zu holen verwundert dies kaum in Zeiten, in der eine ganze Menge Hersteller sogar ihre Grafikchips speziell für DirectX 9 konzeptionieren und bauen. Wir erinnern uns: Es gab da mal ein Projekt namens Fahrenheit zusammen mit SGI, das OpenGL und DirectX vereinigen sollte, aber das hätte ja bedeutet, dass man nicht die volle Kontrolle darüber hat. Also hat es M$ absterben lassen und ging wieder mal voll den Weg der proprietären Lock-in Lösung. Warum? Weil sie es können! M$ "liebt" offene Standards genau so lange, bis sie diese völlig durch eigene proprietäre Lösungen ersetzen und wieder mal das Monopol an sich reissen können.
Es ist insofern eine schlechte Nachricht als dass M$ wohl nur austritt, weil sie diesen Kampf schon als gewonnen ansehen..

Jetzt die gute Nachricht, scheinbar sind die Leute doch lernfähig, und ein ganzer Sack voller milliardenteurer Würmer hinterlässt dann doch seine Spuren: Seit März 2002 nimmt M$' Anteil am Webservermarkt stetig ab während Apache weiterhin unangefochtener Marktführer bleibt. Wenn ihnen also noch jemand erzählen will, dass M$-Produkte nur deswegen so oft gehackt werden, weil sie am meisten verbreitet sind, verweisen sie ihn doch einfach dezent auf den über 60%igen Apache-Marktanteil im Vergleich zu unter 30% M$ IIS! ;-) Übrigens wird jedes OS X auch mit dem sympathischen Opensource-Indianer ausgeliefert (allerdings in deaktiviertem Zustand!), für all die, denen das noch nicht bewusst ist!..
M$ will diesen Linux-Exodus übrigens mit einer Billigversion eines Windows-Servers (war Windows eigentlich jemals mehr als die Billigversion eines Servers?) kontern. Für "nur" $400! Ein echtes Schnäppchen gegen das $0 teure Linux, also jetzt zugreifen!..

Kommentare

Danke, ist korrigiert! ;-)

Von: Kai | Datum: 04.03.2003 | #1
Ich hab schon das richtige gemeint, wusste aber nicht so richtig, wie ich's formulieren soll!.. Jetzt passt's hoffentlich besser!

0$ Linux ???

Von: mcmichael | Datum: 04.03.2003 | #2
Hm, ich weis nicht, warum alle meinen, Linux kostet nix, also immer wenn ich beim Softwarehändler mit einer Linux Schachtel unterm Arm rausgehen will, schreit der Dumm Rumm

...

lg iMike

0$ Linux - na klar, immer

Von: Pinguinjäger from Hell | Datum: 05.03.2003 | #3
http://www.linuxiso.org/

Da gibts auch FreeBSD, für alle, die ein "richtiges" Betriebssystem möchten ;-)