ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1801

Ein iMac für Hans-Christian

Apple bei Schülerwettbewerb engagiert

Autor: wp - Datum: 05.03.2003

Es ist noch gar nicht lange her, da wurde hier gelobt, dass Apple Deutschland sein Engagement auf dem Bildungsmarkt wieder zu verstärken scheint - z.B. durch Präsenz auf der diesjährigen Bildungsmesse in Hannover. Neben solchen gut sichtbaren Aktivitäten gibt es aber auch die kleinen Sachen, die uns MacGuardians glücklich machen. Beispiel: Der Bundeswettbewerb Informatik, bei dem Apple nun schon im zweiten Jahr einen Computer aus eigener Produktion als Preis für eine besondere Leistung in der zweiten Runde gestiftet hat.

Beim laufenden 21. Wettbewerb winkt den Zweitrundenteilnehmern ein iBook, im vorigen Jahr war ein iMac ausgeschrieben. Gewonnen hat ihn Hans-Christian Ebke aus Lüdenscheid, der das gute Stück im letzten Herbst in Empfang nehmen durfte - immerhin in den Repräsentationsetagen der Dresdner-Bank-Zentrale in Frankfurt. Die Bank hatte nämlich die Endrunde des Wettbewerbs ausgerichtet, und bei der abschließenden Siegerehrung waren dann auch die Zweitrundenpreise verliehen worden.

Herzlichen Glückwunsch recht verspätet ans Hans-Christian, und herzlichen Glückwunsch auch an Apple für die Idee, bei Deutschlands fittesten Nachwuchsprogrammierern Präsenz zu zeigen. Und nun noch ein Foto - mit Hans-Christian und seinem iMac, der sich etwas verschämt am unteren Rand blicken lässt. Unklar ist übrigens, wer der Mensch am linken Rand des Bildes sein soll.


Kommentare

Pisa?

Von: Rudolf | Datum: 05.03.2003 | #1
Sollte es nicht statt "Unklar ist übrigens, wer der Mensch am linken Rand des Bildes sein soll." besser heißen: "Unklar ist übrigens, wer der Mensch am linken Rand des Bildes ist."?
Ansonsten: schön, dass sich der Obstbauer endlich im Schulbereich mehr einsetzt.

Der Typ links...

Von: Stefan | Datum: 05.03.2003 | #2
Der Typ links schaut aus wie eine Mischung aus Helge Schneider, Rudi Völler und Jens Weißflog. Die Armhaltung lässt auf Mac-Evangelismus im präfinalen Stadium schließen - wie ein Pfarrer bei der Wandlung.

Und sein Gesichtsausdruck würde eher auf den Körper rechts passen - sein kleiner Prinz penetriert gerade das flauschige Styropor und berührt das LCD des iMac im Karton, der Nasstraum eines jeden echten Mac-Evangelisten.

linke type

Von: Bert | Datum: 05.03.2003 | #3
Also ICH würde ja sagen, der Typ links ist ein unglaublich ausgeglichener netter Kerl, der in der Tat zu den kundigsten Mac-Freaks gehört - so schick hab ich ihn aber noch nie gesehen...:-)
Herzliche Grüße, Bert

hmm

Von: Avee | Datum: 05.03.2003 | #4
Super, noch ein iMac mehr auf eBay.

Links der Herr macht irgendwie einen rustikalen Eindruck. Könnte aber auch der Vater des jungen Mannes sein, der da den Preis entgegen nimmt.... just god knows

na und?

Von: Bluuna | Datum: 05.03.2003 | #5
Der hagere Mann arbeitet sicher für Apple - so weit so unspannend. Dem Jungen ist zu seinem iMac zu gratulieren.

????

Von: Stefan | Datum: 05.03.2003 | #6
@Stefan

>>>> wie ein Pfarrer bei der Wandlung.

??

Von: Stefan | Datum: 05.03.2003 | #7
@stefan

>>> wie ein Pfarrer bei der Wandlung

???????????????????

Von: Stefan | Datum: 05.03.2003 | #8
Ich gebs auf!

Eure Kommentarfunktion hat nen Schuss!!

Der Typ links

Von: Kai | Datum: 05.03.2003 | #9
Ist ganz klar ein Dichter, der gerade mit ausladenden Gesten sein neues Werk "Ode an den Apfelrechner" vorträgt!
Anlass ist die Würdigung des prägenden Augenblickes der Schaffung eines neuen Mitglieds der Mac-Gemeinde! ;-)

Was macht der gute Hans Christian mit dem Mac?

Von: Harti | Datum: 05.03.2003 | #10
Was interessiert mich der Typ links auf dem Bild? Mich würde interessieren, ob der liebe H-C sein Meisterstück auf einem Mac programmiert hat und ob er den iMac auch benutzt oder ihn gleich verkauft hat.
Wenn man so sieht, was in den Schulen so los ist, dann bezweifele ich das erste und vermute das letztere...