ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 184

iCab - jetzt auch mit Java!

Das schnuckelige Internettaxi wurde geupdatet!

Autor: kai - Datum: 05.06.2002

Meister Alexander Clauss, das Ein-Mann-Browserwunder, hat Version 2.8 des schlanken, schnellen und mit pfiffigen Funktionen ausgestatteten veröffentlicht. Damit erhöht sich die Zahl der Java-fähigen OS X Browser auf vier. Beim Rumprobieren hab ich festgestellt, dass Omniweb ziemlich schnelles Java bietet, das allerdings nicht immer wie gewünscht funktioniert. Internet-Explorer wird von einigen Seiten als "nicht java-fähig" erkannt und kann auch beileibe nicht alles. Die besten Erfahrungen habe ich mit Mozilla/Netscape 6.x mit Java-Enabler-Plugin gemacht - hiermit funktionieren sogar klassisch mies programmierte Visual-Studio J++ Win-IE-only Homebanking-Applets einwandfrei bei denen sogar der IE für den Mac selbst die Waffen streckt! Nachteil: Es ist ziemlich langsam im Vergleich.
Was ich bisher so gesehen habe ist iCab's Java auch nicht schlecht, bei der Webseite der italienischen Java-Spezialisten Anfy-Team kann er wenigstens einige der Applets, bei Anfy3D ist allerdings leider schon schluss - IE, Omniweb und Mozilla können das!

Wenn mir nur jemand endlich einen OS X-Browser bringen würde, mit dem mein geliebtes Sodaplay geht wäre ich glücklich!

Update: Mozilla mit Java-Plugin kann Sodaplay! Gerade ausprobiert, zwar ziemlich langsam aber dafür immerhin mit Antialiasing!

P.S.: Für die, die's noch nicht kennen: Easteregg bei iCab: Shift-click auf den Smiley! Unsere grüne Seite wird mit einem "What is this?? We have standards, you know!!" in breitestem englischen Akzent abgestraft - Lasst Gnade walten! ;-)

Kommentare