ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1861

iPod- & iMac-Kopien auf der CeBIT

Attack of the clones

Autor: kai - Datum: 19.03.2003

MacNews hat eine Bildergalerie mit 2 sehr interessanten Fundstücken von der CeBIT. Mehr als freche Kopien der Apple-Produkte iMac ("iTablet", sogar in Garamond!) und iPod ("amac"), lediglich die Basis des "iMacs" sieht anders aus und das Display kann man abnehmen und um die Z-Achse in den "Portrait-Modus" drehen (zugegebenermassen eine nette Idee).
Dummerweise sieht der Schwenkarm genauso aus wie bei Apple, und soweit ich mich erinnern kann hat Apple gerade auf diesen Schwenkarm Patente angemeldet.. Viel Spass also noch mit den Apple-Anwälten!

Kommentare

Trotzdem

Von: Thyrfing | Datum: 19.03.2003 | #1
ist mir mein Orignal viel viel viel lieber und schöner und besser und toller und weißer und komfortabler und originaler als alle häßlichen Nachbauten dieser Welt.

Schriftsteller nennen es ein Plagiat, die nennen es Neuheit, na klar..:-(

iStole

Widerlich

Von: Amerigo Loi | Datum: 20.03.2003 | #2
*würg* mein armer iMac kriegt grad Kernel-Panic bei diesem Ausbund an Hässlichkeit. Unglaublich. Müssen schlechtes LSD gekriegt haben, die Leute.

Schaut ma genau hin bevor ihr Stuss labert...

Von: Tharibor | Datum: 20.03.2003 | #3
Der Monitorarm ist zb "2armig" ausgeführt (zwischen den Gelenken - sieht man auch am Schattenwurf sehr gut) und recht weit vom Imac-Arm entfernt. Soviel zum Thema "Anwalt".

ich finde das ...

Von: mr.drinkalot | Datum: 20.03.2003 | #4
besser als das original. ok der monitor gefällt mir nicht so gut.
die basis aber sieht besser aus als beim imac.
SORRY!!!

Geschmacksmuster?

Von: Thyl | Datum: 20.03.2003 | #5
Apple wird ja sicher auch Geschmacksmuster auf den iMac haben (engl. design patent, aber ist kein Patent nach deutschem Recht). Bei der Bestimmung des Schutzumfangs eines Geschmacksmusters wird der vorbekannte Formenschatz verwendet und festgestellt, inwieweit die neue Form (in ihrer Anmutung) davon abweicht. Dies sind dann die charakteristischen Schutzmerkmale des Geschmacksmusters, die im zweiten Schritt mit der möglichen Verletzungsform verglichen werden. Bei (weitgehender) Übereinstimmung ist zumindest die objektive Nachahmung als gegeben anzunehmen. Da Apples iMac nahc meiner Kenntnis so noch nie bei einem Computer implementiert worden ist, muss von einem entsprechend breiten Schutzumfang ausgegangen werden, der im Grunde alle Computer mit Schwenk-TFT und CPU-Sockel umfasst. Die in beiden Fällen rundliche Gestaltung der CPU Einheit erwirkt ebenfalls einen insgesamt ähnlichen Eindruck. Ich denke, dass Apple ganz gute Chancen haben dürfte, gegen diese Nachahmung vorzugehen. Vermutlich wird das Gerät nie auf den Markt kommen.

cheap - pod

Von: Hörbie | Datum: 20.03.2003 | #6
Also wenn der iPod Clone günstig und in der Benutzung ähnlich nutzerfreundlich wie das Apple Original ist, dann gibt es eigentlich nur noch eine Frage;

Wann und wo gibts das Ding zu kaufen ?
Für 200 EUR wäre ich dabei, das Original finde ich eh exorbitant zu teuer, vor allem wenn man bedenkt das es lediglich ein Spielzeug für das man erst einmal Zeit haben muss...

cheap - pod

Von: Hörbie | Datum: 20.03.2003 | #7
Also wenn der iPod Clone günstig und in der Benutzung ähnlich nutzerfreundlich wie das Apple Original ist, dann gibt es eigentlich nur noch eine Frage;

Wann und wo gibts das Ding zu kaufen ?
Für 200 EUR wäre ich dabei, das Original finde ich eh exorbitant zu teuer, vor allem wenn man bedenkt das es lediglich ein Spielzeug für das man erst einmal Zeit haben muss...

-

Von: Tutlex | Datum: 20.03.2003 | #8
Ich find den iPod Clone ne ganze Ecke krasser als den (ebenfalls eindeutigen) iMac Clone. Von der Form (wobei man nciht weiß wie groß genau er ist, das rad etc. auch das OS scheint änlich aufgebaut. Der original imac is immer noch besser. Obwohl ich ihn schon oft genug gesehen hab, dass er mir zum hals raushöngen müsste find ich ihn immer noch origineller. Nur die Möglichkeit den bildschirm zu drehen find ich ganz nett (nützt aber nur beim 17" Modell wirklich was)