ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 188

Schnellere CPU-Upgrades im Juli zur MacWorld?

Tut sich da was?

Autor: kai - Datum: 04.06.2002

Newsfactor hat Neuigkeiten über schnellere CPU-Upgrades anzubieten.
Bisher sind alle verfügbaren CPU-Upgrades mit einem oder 2 CPUs und MPC 7410 mit maximal 550 MHz ausgestattet, im Juli soll's bis zu 867MHz hoch gehen, über die genaue zu erwartende Taktzahl weiss man jedoch nichts genaues, Sonnet z.B. will am 17.Juli sagen, was Sache ist (Kann Apple jetzt auch CPU-Upgrade-Hersteller per NDA knebeln?).
Newsfactor schreibt, dass diese CPU-Upgrades in manchen Dingen langsamer sein werden als "echte" neue Macs, wen wundert's schon, schliesslich ist der Bus immer noch derselbe (66-133MHz) und am Bus hapert's ja sowieso eher als an den MHz.
Immerhin: Apple hat es durch die nutzung von ZIF-Sockeln den CPU-Upgrade-Herstellern stark einfacher gemacht, so dass für neue Macs keine eigenen Tochterkarten entworfen werden müssen.

Ach ja: UMAX hat Stellung genommen zu der Sache mit den kostenpflichtigen Treibern! Nach der Lektüre des Artikels drängte sich mir jedenfalls der Gedanke "alles sehr mysteriös" auf.

Kommentare