ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1887

Welterstes USB-Floppy-RAID!

Wir warten auf Parallelport-Fibrechannel

Autor: kai - Datum: 04.04.2003

Jetzt, wo Dull auch endlich seine Floppylaufwerke begräbt stellt sich die Frage: Was macht man denn jetzt mit den Dingern?
Das dachte sich wohl auch dieser nette Herr hier, der beruflich bei einem Hersteller für externe Floppylaufwerke arbeitet und beschloss auszuprobieren, ob die RAID-Funktionen von OS X eigentlich auch mit Floppies gehen. Also USB-Hub dranhängen, Floppylaufwerke anstecken, mit Disk Utility als RAID konfigurieren und siehe da: es geht! Das welterste USB-Floppy-RAID! Super"schnell" und supersinnlos, aber so ist das eben bei den Computerfreaks: Man macht's, einfach nur weil man's machen kann! ;-)
Dumm nur für Dull: Das Ding läuft leider nur unter OS X und nicht unter Win XP!..
Ach ja: Ein Memory-Stick-RAID gibt's mittlerweile übrigens auch!

Kommentare

na endlich...

Von: hörbie | Datum: 04.04.2003 | #1
na endlich mal eine Anwendung für Mac OS X die wirklich bahnbrechend ist und sicherlich neue "Standards" setzen düfte.
Die PC Welt wird sich neidisch die Augen reiben. Jetzt wissen wir endlich wofür Mac OS X gut ist - für Floppy RAIDS. Na dann prost ;-))


Kopfschüttelstaun

Von: apmacus | Datum: 04.04.2003 | #2
*g*

Innovativ? Was soll daran innovativ sein?

Von: faustocoppino | Datum: 04.04.2003 | #3
5,25" Disketten, das wäre wirklich bahnbrechend ;-))

Disketten-Cluster

Von: DrWatson | Datum: 04.04.2003 | #4
Na, da stapeln wir dann man ein paar Tausend Diskettenlaufwerke zusammen und mache ein RAID 1 draus. Dann wird's schnell *und* sicher.
In diesem Sinne ein schönes WE.

oldshool

Von: melle | Datum: 04.04.2003 | #5
FloppyRaid is doch egal. Die Skateboardmovies auf der Seite rocken viel mehr. Mann was hät ich dafür gegeben, wenn Erich uns gelassen hätte...

@melle

Von: Thyrfing | Datum: 05.04.2003 | #6
Im Grossen und Ganzen seit ihr doch auch ein Raid gewesen....

Nich hauen, war nur Spass..:-))