ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1894

DVD2One: Bald für den Mac

Klein, schnell und funktional: Wer liebt solche Software nicht?

Autor: kai - Datum: 08.04.2003

Gelegentlich gibt es kleine, feine Programme, die viel Aufruhr erzeugen. Eines davon ist DVD2One, ein Programm zum Runterrechnen von gepressten Video-DVDs auf die in Sachen Speicherplatz kleineren DVD-Rs von dem alle begeistert sind weil es so superschnell (assembleroptimiert!) und doch einfach zu bedienen ist.
Nun, manchmal bringt es eben doch was wenn man um eine Mac-Version bettelt: Der Entwickler hat sich unser erbarmt, sich nen Mac gekauft und programmiert munter drauflos. Es geht gut voran und was man hört ist er sehr angetan, eine OS X-Version sollte demnächst fertig sein. Und gerade weil Apple schon so lange DVD-Brenner verbaut ist dieses Programm für den Mac-Markt eigentlich perfekt geeignet.

Hier ein früher Screenshot:


Update: Wer nicht auf DVD2One warten will findet hier eine Menge sehr praktischer und ausführlicher Tutorials zum Thema Media-Konvertierung! Nicht ganz so leicht aber dafür umsonst und es werden mehr verschiedene Medien unterstützt!

Update 2: Wie uns Leser Stö informiert gibt's hier eine weitere Alternative, alles in einem Programm, sieht auch toll aus und ist kostenlos dazu.

Kommentare

da wird es Zeit dafür :-)

Von: mkummer | Datum: 08.04.2003 | #1
Da warte ich schon Monate drauf. Hoffentlich ist es bald da. Die ganzen anderen Lösungen sind einfach zu arg zum Basteln...

mk

Mac - the ripping plattform

Von: Jack the DVD-Ripper | Datum: 08.04.2003 | #2
Damit wird sich der Mac endgültig als Cracking und Kopierplattform für illegale Raubkopien durchsetzen !
Endlich mal wieder eine echte Innovative im IT-Bereich, jetzt weis ich endlich wofür ein Mac gut ist - ich bin begeistert :-)))))

Der Speed

Von: Mr. Mike | Datum: 08.04.2003 | #3
ist das geile, finde ich. Weil die Tools fand ich ganz nett bisher ? ffmpegx,mpgtx etc ? aber es dauerte und dauerte...

Auch musste man oft danebenstehen, weil nur ein Schritt aufs Mal erledigt wurde.

Andererseits rippe ich weniger DVDs, denn die hab ich ja irgendwie schon ;-P

Workshops

Von: Sebastian Harnau | Datum: 08.04.2003 | #4
Da MacMercy (der Vorreiter in Sachen DVDs auf dem Mac) nun zu Linux gewechselt ist und seine Workshops nicht ehr weiterpflegt, habe ich mit ihm abgesprochen, dass ich jene Workshops ersteinmal weiterpflegen werde...

Ihr findet die Workshops unter: http://www.vevelt.de/iMac

Wenn DVD2OneX endlich da ist, dann kann man sich als MacUser die verschiedenen Tools endlich sparen...

Super, bin begeistert! Gruß, Sebastian.

Yippeeeeeee

Von: Macbiber | Datum: 08.04.2003 | #5
Endlich die Perspektive, daß das umständliche Gefummel mit den verschiedenen Tools aufhört.

Ich freu mich drauf!!!!!!!!

auch gut: forty-two

Von: stö | Datum: 08.04.2003 | #6
Ich bin ja nun nicht so der Ripper, v.a. ohne SuperDrive, aber vielleicht hilft den Wartenden hier auch Forty-Two ("a simple, hassle-free tool for converting DVD's to other formats, such as DiVX, SVCD or VCD") von Kai Cherry, gratis und zu finden unter http://homepage.mac.com/kaicherry/42.html.
Gibt's hier eigentlich links zum screenshot?
Oder gleich direkt: ?
Gruss
stö

PS: Probleme hier, ich hoffe es gibt keinen Doppelpost...

OK, geht nicht so...

Von: stö | Datum: 08.04.2003 | #7
...deshalb hier der screenshot ohne HTML:
http://homepage.mac.com/kaicherry/images/1.5Less.jpg
Gruss
stö

@stö

Von: Thyrfing | Datum: 08.04.2003 | #8
Also, dieses fourty-two fand ich nicht so prickelnd. Habe mal verschiedene meiner DVD's ausprobiert, aber das hat nie so richtig hingehauen.
Zumal ich von diesem ganzen Gerippe nix halte, in der Zeit zum Rippen habe ich den Film schon 2mal geschaut.

Die Filme, die ich wirklich sehen möchte, guck ich im Kino oder kaufe die DVD.

no use for that abuse

fourty-two nur englisches rippen?

Von: Wurlitzer | Datum: 08.04.2003 | #9
Kann es sein das fourty-two filme nur in englisch rippt? Im oberen pulldown menü kann man nicht deutsch einstellen-->Also hab ich auf "others" oder so gestellt
Unten sieht man zwar die deutsche Spur angegeben, aber nach ca 10Std rippen hatte ich nur nen Stummfilm :-(
Hab auch wo gelesen das es nicht in Deutsch rippt
ich glaub ess war bei "www.mac4ever.de"

Wulk

Hoffentlich

Von: ks | Datum: 08.04.2003 | #10
wird es später noch Altivec, Multiprozessor (später noch 64bit) optimiert :D

@Kai: Gibts eigentlich irgendwo infos zu den Vector-Commpilern an denen Apple arbeiter??

Arbeitet da IBM oder so auch dran?

Assembler/Altivec:

Von: Kai | Datum: 08.04.2003 | #11
a)tens ist mjpeg und damit fast alle Opensource-MPEG-Tools sauber Altivec-optimiert und dreimal so schnell wie vorher (also ganz gewiss nicht langsam!)

b)tens vektorisiert der GCC3.1 schon etwas, Apple arbeitet scheinbar schwer daran, das zu verbessern! Dummerweise muss man sich deswegen mit Stallman rumschlagen, der Redhat's Altivec-Implementierungen den Vorzug gibt, obwohl die natürlich nicht so gut sind wie die von Apple...
Aber mit den aktuellsten DevTools sollte man schon davon profitieren können! Kommt natürlich auf den Code an, viel Code kann eben leider nicht vektorisiert werden, v.a. wenn die Auto-Vektorisierung bei Apple noch in den Kinderschuhen steckt...

DVD2One und der kleine Unterschied...

Von: tfh | Datum: 08.04.2003 | #12
Tja, Alternativen hin oder her...
wer DVD2One schon mal auf ner Pentium-Gurke erlebt hat weiss warum die bisherigen OS X-Lösungen nicht allzu prickelnd sind.
Einen ganzen DVD-Movie mal eben in 30 Minuten auf ein 4,7 GB-Standart-DVD-Medium umzurechnen und vorallem in dieser Qualität - hab ich noch bei keinem anderen Programm erlebt.
Und glaubt mir, ich habe wirklich alle ausprobiert.
Ich auf jeden Fall finde dieses Applikation eine große Aufwertung für die OS X-Plattform.

Würg

Von: MacZeit | Datum: 09.04.2003 | #13
Also, wenn DVD brennen mit unglaublichen Fortschritt gleichgesetzt werden soll, dann verkaufe ich meinen Mac und werde Schafshirt. Wie kann man so einen Müll so herausstellen? Jedenfalls sind alle Seiten voll davon, als ob DVD brennen irgendwas wichtiges wäre. Nicht zu fassen!

Ciao!

Toni

Mensch Toni

Von: AppleKing | Datum: 09.04.2003 | #14
Also im Heise Forum sind wir fast immer gleicher Meinung, warum bist Du hier am herummosern? Ich finde DVD2One eine Bereicherung für MacOS X und finde es auch Klasse, dass ich demnächst meine DVDs im Schrank lassen kann und nur die Kopien verschleißen..

Somit habe ich wirklich mein Geld welches ich für meine Kollektion ausgegeben habe gut geschützt..

optimieren optimieren optimieren

Von: andi | Datum: 09.04.2003 | #15
dvd-brennen ist mir zwar ziemlich egal, allerdings begruesse ich das programm, das hoffentlich einigen leuten die augen öffnet: man kann durch tightes programmieren schnelle programme zaubern - OHNE 3 ghz g5 zu haben, ohne DDR-3, FSB 400, bla...

optimieren, optimieren... keinen bloated toolkit-crap...

danke, setzen...

andi

ps. der trend muss nur schule machen. codeoptimierung statt hardwareaufrüstung bis zur halskrause.

Wozu, wenn nicht zum Raubkopieren?

Von: Duden | Datum: 09.04.2003 | #16
Na super,

und wozu braucht die geneigte Leserschaft dieses Tool? Um sich Verschleißkopien zu erstellen @Appleking? Oder doch nur wieder, um DVDs auszuleihen und illegal zu vervielfältigen. Das ganze Gemache bei CDs kann ich ja noch in einem gewissen Maße einsehen (Lieblingssongs auf einer CD zusammenfassen etc.), aber bei Filmen hört der Spaß auf. Wollt ihr etwa behaupten, dass ihr unbedingt die ersten 5 Min. von "Enterprise" mit 10 Min. "Drei Farben Blau" auf eurem Video-iPod ansehen wollt.
Also, gebt mir Gründe!

@Duden

Von: ks | Datum: 09.04.2003 | #17
So viel ich weiß, darf man für den privaten gebrauch Kopien herstellen.

Auch die DVDs die man aus der Videothek ausleiht.

haha

Von: Thyrfing | Datum: 09.04.2003 | #18
Videos, die ich mir ausleihe darf ich auch kopieren, na klar, in Uganda vielleicht, aber nur wenn der Premier gerade seine Siesta unterm Palmenwedel hält.

Also mal ernsthaft, geliehen Sachen sind, wie der Name schon sagt, geliehen. Nach wie vor ist da Urheberrecht drauf. Da diese Dinge, wie der Name schon sagt, nur geliehen sind, sind sie nicht dein Eigentum. Ergo, du darfst keine Kopie machen.
Also doch klauen, oder was? :-(