ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1896

Niedermeyer verkauft Apple-Produkte!

Kooperation wird nächste Woche vorgestellt

Autor: bh - Datum: 09.04.2003

Seit Christian Maranitsch bei Apple Österreich am Steuer ist, tut sich mehr. Die Anstrengungen im Bildungsbereich wurden verstärkt, Apple streicht seine Qualitäten bezüglich Oracle endlich heraus - und nun ist erstmals eine weitreichende Kooperation am Horizont sichtbar. Am 17. April stellen sich die Elektronik-Handelskette Niedermeyer und Apple gemeinsam der Presse und werden erzählen, welche Apple-Produkte künftig flächendeckend angeboten werden. "Nur" der iPod, mit dem sich vorzüglich Vorurteile gegenüber Apple abbauen lassen - oder wird es eine weiterreichende Sache? In jedem Fall gewinnt Apple, da der mangelnde Bekanntheitsgrad über Werbung nur sehr kostenintensiv zu beheben wäre - eine Kooperation mit entweder Niedermeyer oder Hartlauer sind da schon viel praktischer. Voreiliges Lob von mir, am 17. April kann ich mehr freudiges erzählen. Stay tuned...

Kommentare

Da fällt mir ein

Von: Erich Eitel | Datum: 09.04.2003 | #1
Um den Monty Python Beitrag von neulich fortzusetzen:

Wenn ist das Nunstruck git und Niedermeyer? Ja!...
Beiherhund das Apple die Flipperwaldt gersput!

häää ?

Von: Bahnhof | Datum: 09.04.2003 | #2
Who the F.... is Niedermeyer ?

Ehrlich gesagt noch nie gehört, muss zwar nichts heissen aber der große Apple Boom wird dadurch wohl kaum ausbrechen. Aber lassen wir uns überraschen, den nso schnell kann es geschehen (und die Apple Händler übern Jordan gehen..*ggg*)

niedermeyer ist ...

Von: mcmike | Datum: 09.04.2003 | #3
für alle nicht österreich:

niedermeyer ist ein österreichischer foto und elektronikdiskoter (oder so) - und wenn apple dort fuss fast, dann wäre mal der kontakt zur breiten masse hergestellt -denn niedermeyer und hartlauer gibts fast überall ...

lg imike

jetzt ist alles klar...

Von: Bahnhof | Datum: 09.04.2003 | #4
kein Wunder konnte ich das als nicht-Österreicher nicht wissen, Danke !

???

Von: cab | Datum: 09.04.2003 | #5
Also entweder sind hier rechtschreibschwache und verständigungsproblematische Leute unterwegs oder es ist einfach zu lang her seit ich Österreichisch gelernt habe,...?

Kann man

Von: Thyrfing | Datum: 09.04.2003 | #6
diesen Apple-Menschen aus dem netten Nachbarland nicht auch bei uns einsetzen?

Oder müssen wir dann wieder meckern, weil die Macs dann bei Photo Porst stehen?

;-)

Österreichisch...

Von: Bahnhof | Datum: 09.04.2003 | #7
Mann, das ist Monty Python auf Österreichisch. Laut Fernsehbericht von letzter Woche soll es auch "Ein Schweinchen Namens Babe" und andere jugendfreie Streifen in einer Österreichischen Fassung geben, ist wirklich kein Witz !

Von: Thyrfing | Datum: 09.04.2003 | #8
könnt ihr dann mal ein Demo veröffentlichen? Nur eine Dialogszene, bitte, bitte....;-))

jaja babe

Von: Bert | Datum: 09.04.2003 | #9
Das mit Schweinchen Babe kann ist bestätigen, auch wenn ichs mir nicht angesehen habe. Es gibt auch sonst einige Kulturprodukte in "lokalisierten" Fassungen, ohne dass dabei Dewald-Steuer fällig würde...falls sich noch jemand an den Herrn erinnert...
Gruß, Bert

hey cooool....

Von: name power | Datum: 09.04.2003 | #10
das ist mal wieder ne positive meldung. allein so eine große verbreitung zu bekommen ich schon toll. niedermeyer gehört ja zum t-mobile gruppe und ist gut vertreten in österreich. das kann nur den bekanntheitsgrad steigern und mit süßen, günstigen ibooks kann mann schon einige neue kunden locken. hoffentlich wird das after-sales support nicht vernachlässigt.

endlich

Von: gerdsch | Datum: 10.04.2003 | #11
endlich kann ich mir dann ein iBook zum personal preis kaufen arbeite bei t-mobile austria und der niedermeyer gehört t-mobile echt coole sache hehe