ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 190

eMac - jetzt endlich für alle!

Just als wir uns alle nochmal einschulen lassen wollten...

Autor: kai - Datum: 04.06.2002

Apple hat endlich eingesehen, dass der eMac auch viele Interessenten ausserhalb des Bildungsbereichs hat und bietet ab sofort den eMac für jedermann zum Kauf an. Das ist ein guter Schritt, und wir hätten endlich auch wieder unseren erschwinglichen Einstiegsmac (diesmal sogar mit ultraflachem 17"-Schirm!) für die Billigkäufer-Klientel, wäre da nicht die seltsame Diskrepanz zwischen Euro und Dollarpreis! Bei der Rechnung $1099 * 1.16 (MWSt) * 0.940275 (Dollar/Euro) komme ich auf 1355.82 Euro, nicht auf 1506,84! 150 Euro Aufpreis für Deutschland? Ich rechne die Apple-Preisverhältnisse sehr oft durch, und 150 Euro ist absolut am oberen Ende des "Apple-Europa-Aufpreises"!
‹berhaupt: Warum kostet der eMac 1100 Dollar? Kann sich noch jemand erinnern als der iMac 800 Dollar gekostet hat?
Naja, er ist ziemlich neu am Markt, lasst uns hoffen, dass Apple den Preis mit der Zeit so runterschraubt wie beim iMac damals! Wir brauchen endlich wieder einen Mac um die 1000 Euro!

War das mit dem eMac jetzt das inoffiziell "angekündigte" Dienstags-Announcement? Oder war's Quicktime 6? Oder kommt da noch was? Und was war jetzt mit Sculley's revolutionärer Ankündigung?

Ach ja: Ein Statement von Richard Stallman zum eMac steht noch aus! ;-) Man beachte die T-Shirt-Aufschrift!

Kommentare