ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1925

May the Force be with You...

Geht Motorola mit Force Computers fremd?

Autor: roland - Datum: 18.04.2003

Force Computers bietet PowerPCs bis zum Dual 1,3GHz. Mit den neuesten Motorola 7447 CPUs. Die nach Informationen aus den diversen Mac-User-Foren zeitgleich mit den immer wieder verzögerten bzw. vielleicht sogar ganz stornierten 7457 CPUs auf den Markt kommen, auf die Apple schon seit Monaten zähneknirschend wartet. Aber was soll's? Schließlich gehen wir ja mittlerweile alle von der neuen IBM-Ära in Cupertino aus...

Kommentare

Sieht wohl so aus,

Von: ks | Datum: 18.04.2003 | #1
als ob Apple komplett auf IBM "switcht" und das ist gut so.

Frohe Ostern

wozu brauch man sowas?

Von: dave | Datum: 18.04.2003 | #2
wozu brauch is sone karte gut, für welche einsatzgebiete, wenn da linux drauf is?

Hehe

Von: ks | Datum: 18.04.2003 | #3
Stimmt schon.

Dazu kommt noch, daß man sich von einem Hersteller abhängig macht, ok, war die vergangenen Jahre nicht anders --> von 350MHz (Oktober 1999) bis 1420MHz (Juni 2003??).

Das einzig gute: IBM ist IBM und nicht Motorola.

Na...

Von: hobbit | Datum: 18.04.2003 | #4
Naja; ganz stimmt das ja nicht mit Motorola lieferte alleine.
G 3 CPUs wurden wohl auch von IBM geliefert. Bei den G4 war es etwas anderes. Schaut Euch doch mal die iMac 233- 700 an.

Ja,

Von: ks | Datum: 18.04.2003 | #5
habs nur auf die Pros bezogen...

Naja...

Von: Maxefaxe | Datum: 18.04.2003 | #6
Richtig, G3 b/w Powermacs gabs auch mit IBM Prozis. Die Besitzer solcher hatten Glück, denn die konnten weitaus höher übertaktet werden als die Motorola-G3s. Welche man bekam war Glückssache.

Ich hoffe das falls Apple künftig 970er in Poerbooks verbaut, die iBooks mit neueren G3s gesegnet werden. (Totgesagte leben länger - Erich H. ;-)

Partnersachaft mit IBM gut

Von: ctopfel | Datum: 19.04.2003 | #7
mhh dass apple abhängig wird von den ehemaligen DOSen - kings stimmt schon. aber ihr müsst beachten, dass die PowerPC reihe eigetnlich gar nichts damit zu tun hat. bei IBM wird dieser Prozessor in den AIX (IBM's UNIX) Maschinen, vor allem Server, eingesetzt.

IBM sitzt in diesem Markt rlativ sattelfest, as far as i know, daher ist die partnerschaft vorteilhaft

ctopfel

Die böse Seite ?

Von: Mr. Mike | Datum: 19.04.2003 | #8
IBM hat wenigstens etwas vorzuweisen, die an forderster Front mitforscht und dabei ist. Die IBM Chiptechnologie ist wohl die am weitesten fortgeschrittene, die in grossen Serien funktioniert.

IBM hat zwar das BIOS erfunden und den ersten PC zusammengebaut, aber auch wiederholt (erfolglos) versucht, die Architektur zu erweitern oder verbessern.

Dem gegenüber stehen Firmen wie Compaq, die ihr Geschichte damit begannen, das BIOS zu knacken, oder Microsoft, die mit gestohlener Software begannen ;-))


***

Die haben schon die neuen G4 CPUs weil die nur ein paar hundert oder tausend sich leisten können äh wei lsie eine Kleinserie bauen. Apple braucht da ein wenig mehr CPUs, die dann möglichst noch ähnliche Kennwerte aufweisen sollten...

Naja sollen sie doch ihre embedded powerpc chips verkaufen...

Die böse Seite ?

Von: Mr. Mike | Datum: 19.04.2003 | #9
IBM hat wenigstens etwas vorzuweisen, die an forderster Front mitforscht und dabei ist. Die IBM Chiptechnologie ist wohl die am weitesten fortgeschrittene, die in grossen Serien funktioniert.

IBM hat zwar das BIOS erfunden und den ersten PC zusammengebaut, aber auch wiederholt (erfolglos) versucht, die Architektur zu erweitern oder verbessern.

Dem gegenüber stehen Firmen wie Compaq, die ihr Geschichte damit begannen, das BIOS zu knacken, oder Microsoft, die mit gestohlener Software begannen ;-))


***

Die haben schon die neuen G4 CPUs weil die nur ein paar hundert oder tausend sich leisten können äh wei lsie eine Kleinserie bauen. Apple braucht da ein wenig mehr CPUs, die dann möglichst noch ähnliche Kennwerte aufweisen sollten...

Naja sollen sie doch ihre embedded powerpc chips verkaufen...

Powerbook

Von: xxp | Datum: 19.04.2003 | #10
Warum gibt es eigentlich keine DualProzessoren bei PBs?

Ernest

re: Powerbook

Von: ks | Datum: 20.04.2003 | #11
Verbraucht zuviel Watt und wird zu heiß.

Gut zwei 1GHz 7457 verbraucht ca. 20 Watt aber was ist dann mit zwei mal 1.3GHz oder 1.6GHz?

Da ist man schnell bei 40 Watt *unmöglich*

Wird es wriklich der 970?

Von: Stefan | Datum: 20.04.2003 | #12
Ich höre (lese) immer das Apple zu IBM umsteigt bzw. der nächste Rechner gaaaanz sicher einen 970er haben wird.

Das sind doch trotz allem immer noch Gerüchte, oder?

Klar die Altivec im 970 wird wohl (aber wir wissen es noch nicht, oder?) nur von Apple gebraucht - aber nichts genaues weiß man nicht!