ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1942

Zusammenfassung: Apple Aktionärsversammlung

Interessante Einsichten

Autor: kai - Datum: 25.04.2003

Thinksecret hat eine schöne Zusammenfassung der gestrigen Apple-Aktionärsversammlung, von der ich im Folgenden mal das Wichtigste zusammenfassen will: • Auf die Frage, warum Dulls Profite zehnmal so hoch sind bei ähnlichen Betriebskosten antwortete Jobs mit dem gewohnten "man versuche, sich durch Innovationen seinen Weg aus der Krise zu bahnen" und dass man deswegen wohlpostitioniert sei, sobald die Wirtschaft wieder anziehe. Ich hätte da noch eine detailliertere Erklärung mit etwas mehr Dull-Fokus anzubieten. Ein Tante-Emma-Laden der einfach nur möglichst schnell Dinge durchreicht, quasi der grösste Kistenschieber der Welt hat natürlich mehr Profit. Aber er bringt die Computerbranche auch nicht weiter, denn er geht kein Risiko ein und er investiert nicht in Forschung und Entwicklung. Das schönste Oxymoron nach "Microsoft Works" ist bekanntlichermassen "Dull R&D Department"
• Jobs antwortete auf eine Frage, was mit Java3D sei (ist das echt so wichtig?), dass man daran arbeite und dass es nur wegen Lizenzfragen mit Sun verzögert sei.
• Der Vorstand wurde neu gewählt, dabei wurden alle 6 Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Witzige Begebenheit: Al Gore bekam 90% der Stimmen, Jobs nur 83%, woraufhin Gore in Hinblick auf die legendäre Präsidentschaftswahl sagte: "Interessiert es, wer die meisten Stimmen hat?"
• Es wurde gefragt, wie es mit der Vertragserneuerung der Händler aussieht. Tim Cook, Vizepräsident für Weltweite Verkäufe sagte, dass nur Händler, die 0.2% von Apples Umsatz ausmachten die Verträge nicht erneuert haben. Scherzkeks Jobs merkte an, dass 100% aller Applestores ihre Verträge erneuert haben.
• Die Produktverfügbarkeit und Vorab-Ankündigungen zukünftiger Produkte wurde angesprochen, ein Thema, das vielen Mac-Fans ja auch sehr am Herzen liegt. Jobs sagte, dass Apple jedes mal eine Entscheidung treffen müsse wenn sie ein neues Produkt veröffentlichen. Im Falle der Januar MacWorld war es so, dass das 12"-PB fertig war, das 17" aber noch nicht. Die MacWorld konnte aber nicht verschoben werden, und so entschied man sich dafür, das Produkt vorab anzukündigen. Phil Schiller merkte noch an, dass Apple das Bedürfnis, sofort liefern zu können immer abwägen müsse mit dem Drängen vieler Kunden, über zukünftige Entwicklungen von Apple vorab informiert zu werden um ihre Käufe im Voraus zu planen. Phil hat schon recht: Es ist wirklich nicht leicht, hier einen Mittelweg zu finden, und Produkte werden das ganze Jahr lang entwickelt und sind leider nun mal nicht immer zufällig zu einer MacWorld lieferfertig.
• Eine Frau fragte nach dem Marktanteil und was man tun könne, wenn man mögliche grosse Firmen-Aufträge für Apple sähe. Jobs liess Cook den Aktionären seine Email-Adresse geben und sagte, man solle ihm so etwas zukommen lassen. Fred Anderson sagte zum ersten Teil der Frage, dass die Switch-Kampagne funktioniert und dass Apple im Consumer-Segment seinen Marktanteil laut IDC verdoppelt habe (Kann ich die Studie bitte mal sehen, Fred?).
• Die Frage nach der Performance durfte natürlich nicht fehlen. Jobs brachte natürlich erstmal wieder mal seine Standard-Rede vom MHz-Mythos (mit Bezugnahme auf Intels Centrino-Dilemma), gab dann aber zu, dass es ein Problem sei, und dass Apple sich dessen sehr bewusst ist. Er sagte (Achtung!), dass "der Zeitpunkt kommen wird, an dem Apple über seine Beziehung zu/mit Motorola sprechen wird". Dummerweise kann man diesen Satz jetzt auf zwei Weisen auslegen: Spricht Apple mit Motorola über deren Beziehung oder sprechen sie mit der Öffentlichkeit über ihre Beziehung zu Motorola? Das ist ein ziemlich eklatanter Unterschied, denn nur letzteres weist fast definitiv auf eine Klage mit viel öffentlichem schmutzige-Wäsche-Waschen hin, wie es das Gerücht von MacBidouille schon vorhergesagt hat. Der fragende Aktionär sei wenn er wolle herzlich eingeladen, dem Gespräch beizuwohnen (kann man rausfinden wer das war und den dann mit Wanzen ausstatten?). Diese Einladung von Jobs deutet aber eher auf private Gespräche von Apple mit Motorola hin, denn wozu sollte Jobs den Herrn einladen, wenn das ganze öffentlich (wie eben durch eine Klage) passiert?
• Auf eine Frage nach Apples Engagement in China sagte Fred Anderson, dass China ganz bewusst für Apple kein Fokus sei (im Gegensatz zum Grossteil des Rests der Computerindustrie, aber sie haben schon recht: Es gibt momentan genügend anderes zu tun als dass man Ressourcen verschwendet, sich bei den Chinesen anzubiedern wie das andere tun).
• Ein Vorschlag zu Workshops in Applestores gefiel Tim Cook, Apple würde das in Erwägung ziehen.
• Microsofts Kauf von Virtual PC war auch ein Thema. Jobs sagte, das Verhältnis zu M$ sei gut, und dass "Microsoft Safari mag" (Wirklich? Warum das?). VPC für den Mac sei der Mac Business Unit übergeben worden, und der Grund für den Kauf sei nicht VPC selbst, sondern die zugrundeliegende Technologie. Apple habe mit M$ gesprochen, und M$ hat versprochen, dass die Software weiterentwickelt wird. Ausserdem deutete Steve noch an, dass der Preis von VPC sinken könnte, da jetzt keine Lizenzgebühren für Windows mehr anfallen würden.
• Nach dem Apple-Vorstands wurde gefragt, Jobs sagte, dass die Hauptaufgabe darin bestünde, den CEO einzustellen und zu feuern und liess es nicht nicht nehmen anzumerken, dass der Vorstand in der Vergangenheit darin leider nicht immer richtig entschieden habe. Sculley lässt grüssen. Der derzeitige Vorstand sei aber sehr qualifiziert für diese Aufgabe.

Kommentare

Profite

Von: Christian | Datum: 25.04.2003 | #1
Ich halte die Frage nach dem Profit und dem Vergleich mit Dell durchaus berechtigt. Den Fragenden *gehört* schliesslich die Firma. Da darf man schon mal nachfragen, was denn mit dem investierten Geld passiert und warum das woanders eventuell besser angelegt ist. Apple ist kein Sozialverein. Innovation und tolles OS in allen Ehren - aber man kann auch "in Schönheit sterben". Wobei ich nicht das altbekannte "Apple ist tot" herbeten will (das wiederum ist auch Quatsch).

Gespräche - öffentlich/privat?

Von: cws | Datum: 26.04.2003 | #2
... denn wozu sollte Jobs den Herrn einladen, wenn das ganze öffentlich (wie eben durch eine Klage) passiert?...

na, weil man ihn dann eben nicht ins Allerheiligste lassen muss, nur vor den Fernseher :-)

Christian

Ich will Java 3d ganz dringend

Von: Cyrus | Datum: 26.04.2003 | #3
Das Java Engagement seitens apple nimmt doch keiner wirklich ernst wenn es nicht mal die Standart zusatzpackete gibt.
Man mag zwar einwenden das Java viel zu langsam ist für 3D aber das ist ja eben keine Java Lösung sondern eben Native Methoden die meinetwegen in C++ geschrieben wurden und nur von Java aus über bridges angesteuert werden.
Man kann schon tolle dinge machen mit Java in verbindung mit VRML.
Also ich kann zwar auch ohne Java 3D atmen, aber ich vermisse es schon mehr, als sagen wir Piles, oder Tabs im Browser.
Überlegt doch nur mal die Möglichkeiten, die sich aus der Kombi Java 3d und Quicktime für java ergeben.
Ich würde mal sagen das einzige was mir noch mehr auf der Seele Brennt sind ein schnellerer System Bus, und dann vielleicht noch ein schnellerer Prozessor.

Mit Innovationen aus der Krise

Von: GRAVIS is Scheisse | Datum: 26.04.2003 | #4
Der Beitrag wurde gelöscht.

Wow

Von: Sören Kuklau | Datum: 27.04.2003 | #5
"Standart zusatzpackete"

Wie wär's mit "übliche Zusatzpakete"?

Eine Art, auf Java zu stehen ("Standart"), mag es geben. "Packete" hingegen sicher nicht. Und einen Java-"Sntadard" gibt es auch nicht - wo ist das Gremium dafür?

" Überlegt doch nur mal die Möglichkeiten, die sich aus der Kombi Java 3d und Quicktime für java ergeben."

Ja? Z.B.?

Ein Flugsimulator für längst vergessene Betriebssysteme?

wg. Gravis??

Von: Thyrfing | Datum: 27.04.2003 | #6
Wurde der von der Redaktion gelöscht, oder ist das Provokation??

StandarDDDDDDDDDD

Von: Christian | Datum: 27.04.2003 | #7
Könnte Ihr bitte alle mal versuchen, "Standard" richtig zu schreiben? Dieses ewige schlimme "t" am Ende bringt mich noch zum... ;-)

@Christian

Von: Thyrfing | Datum: 27.04.2003 | #8

@Christian

Von: Marc | Datum: 27.04.2003 | #9
Ganz deiner Meinung! Geht mir auch schon ewig auf die Nüsse!

hehe

Von: Thyrfing | Datum: 27.04.2003 | #10
bei mir sollte eingentlich ein rofl stehen. Aber jetzt:

rofl!

eigentlich nicht eingentlich

Von: Thyrfing | Datum: 27.04.2003 | #11
die Seuche greift um sich :-)

Re: Ich will Java 3d ganz dringend

Von: Hörbie | Datum: 28.04.2003 | #12
Was jammerst Du hier rum..?!

Wenn Du immer die neusten JAVA und sonstige Programmier Tools benutzen willst, dann kaufe Dir doch einfach einen PC.

Einfacher geht es doch wirklich nicht, die Investition muss es Dir schon Wert sein...

Immer dies rumgejammere, "ich will auch das, was die anderen PCs können..." *gähn*