ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1949

Apple Exklusiv-Tracks!

Ein cleverer Schachzug von Steve...

Autor: roland - Datum: 28.04.2003

Da hat der alte Bob Dylan Fan wohl hart verhandelt: Apple liefert in seinem neuen Music Store via iTunes etliche Exklusivtracks, die es AUF CD NICHT GIBT! Natürlich nicht nur von Bob Dylan, sondern auch von U2, Eminem etc. Das ist natürlich ein überaus trickreicher Schachzug, um das ganze Download-Spiel kräftig anzuschieben. schließlich gibt's da draußen meutenweise Kids, die scharf auf Songs sind, an die anders nicht ranzukommen ist... Zur Zeit stehen ca. 200.000 Songs zum Download zur Verfügung. Und täglich kommen mehr dazu fürs "One-Click-Shopping" via Kreditkarte. Hat Apple damit die Musikindustrie aus ihrer Distributions-Sackgasse geführt???

Kommentare

anteilige Gewinne?

Von: Markus | Datum: 28.04.2003 | #1
Hallo Roland,
hat denn Jobs was dazu gesagt, wie sich die Anteile des Bärenfells unter den Protagonisten aufteilen ;-)? Wäre wirklich hochinteressant, was einer der "großen Fünf" im Verhältnis kassiert und welchen Anteil Apple selbst einstreichen kann.
Wo stand stand doch gleich der AAPL-Kurs?

danke steve

Von: mattin | Datum: 28.04.2003 | #2
du weisst wie man kohle macht. US Only, immerhin ist die wirtschaft in den USA am topfitesten oder?;)

@Markus

Von: Roland | Datum: 28.04.2003 | #3
Hat er natürlich nicht gesagt, der alte Trickser ;-) Schätze aber, fruuher oder später werden wir auch dazu was hören...

Danke fürs DRM

Von: Lars | Datum: 29.04.2003 | #4
Endlich DRM bei Apple!
Ich dachte schon, der Kelch würde an Aplle vorbei gehen.

Endlich vernuenftiges DRM

Von: Daniel Saxer | Datum: 29.04.2003 | #5

Endlich vernuenftiges DRM, welches nicht jeden User sofort als Verbrecher verunglimpft sondern ihm viele Rechte einraeumt.

Gruss,
Daniel Saxer
www.saxer.com

Verdienst

Von: maccretin | Datum: 29.04.2003 | #6
...so zahlt Apple angeblich 65 Cent ($)an Lizensgebühr pro Titel.Naja ein bisserl bleibt dann auch für Steve übrig.