ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1962

Urbane Mythen: Hunter S. Thompson

Wahrheit und Dichtung

Autor: kai - Datum: 03.05.2003

Wer den Stream von Jobs' Keynote gesehen hat, dem wird sicherlich eines in Erinnerung geblieben sein: Steve hat, als er erzählt hat wie es war, als Apple an die 5 Major Labels herangetreten ist folgendes Zitat von Hunter S. Thompson gebracht:

"The music business is a cruel and shallow money trench, a long plastic hallway where thieves and pimps run free, and good men die like dogs. There's also a negative side."

Hunter S. Thompson, vielen besser bekannt als Raoul Duke im Terry-Gilliam-Kultfilm Fear & Loathing in Las Vegas (brilliant gespielt von Johnny Depp!) ist der Urvater des sogenannten "Gonzo-Journalismus", einer Anarcho-Mischung aus Fiktion und Journalismus. Anarcho hört sich gut für uns an (Fiktion jedoch weniger), also präsentieren die deutschen Mac-Gonzos von den Macguardians hier die schockierende und unverblümte Wahrheit: Hunter S. Thompson hat das niemals gesagt! Er hat nur in seinem Buch "Generation of Swine: Tales of Shame and Degradation in the '80s" etwas entfernt ähnliches gesagt, aber nicht über das Musikbusiness, sondern über das TV-Business. Die Pointe mit "there's also a negative side" ist zwar witzig, aber vollkommen (wenn auch nicht von Apple selbst!) erfunden.
Tja, so sieht's leider aus! Mangelnde Recherche sogar bei Apple selbst! Oder aber man nimmt für einen guten Lacher in Kauf, dass man jemandem ein Zitat unterschiebt, das dieser nie gesagt hat!..

Kommentare

Richtig!

Von: Makko Frhr. v. Guardiansreuth | Datum: 03.05.2003 | #1
Mit freundlichen Grüßen



Makko Frhr.v.Guardiansreuth 
Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

freispruch

Von: Bert | Datum: 03.05.2003 | #2
Ein guter Freund hat mir ein Zitat geschickt, mit dem ich Apple freisprechen würde...

In the words of the old Jedi master: "Never let inconvenient facts impede publication of amusing story."

Herzliche Grüße,
Bertram

P.S. Und vergessen Sie nie, wo sie es zuerst gelesen haben. *prust*Ü

gestern nacht

Von: anando | Datum: 03.05.2003 | #3
Was sit denn nun gestern Abend in den Applestores passiert? ich kann nirgendwo etwas darüber finden. Ist gar bichts passiert oder sind alle gestorben oder dürfen nicht drüber reden????
Was war denn da los?

Re: Freispruch

Von: Yoda | Datum: 03.05.2003 | #4
Ah, be first, Bert, quite rare it is. There has always been someone before. Yoda must sleep now.

Das Zitat wird in dieser Art nicht nur von Apple verwandt...

Von: Eric.p | Datum: 03.05.2003 | #5
Ich kenne das Zitat aus dem Buch "Musik & Moneten" von Robert Lyng (ISBN-3-932275-08-X, PPV-Verlag), in dem es als Einstiegs-Zitat in den komplexen Bereich des Musik(er)-Rechts genutzt wird. Ihr seht also - Apple hat anscheinend in der richtigen Sparte gesucht, auch wenn das Zitat an sich anscheinend auf eine ganz andere Sparte gemünzt war.

PS: Als Quelle wird auch hier Hunter S. Thompson genannt.